Langweille im Bett!!!

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von xxx 14.02.06 - 20:40 Uhr

Hallo Ihr!!
Könnt ihr mir mal Tips geben gegen langeweille im Bett.Bin seit 6 Wochen in ner neuen beziehung.Bettmässig läufts zwar recht viel aber immer halt das selbe.entweder er oben oder ich oben.Immer die zwei Stellungen und mehr nicht.Wollte am We was neues ausprobieren aber hat irgendwie net funktioniert#schmoll.und langsam geht mir die Lust am Sex verloren.hab zwar mit ihm schon drüber geredet aber hat das falsch aufgefasst und meint es liege an ihm das ich nicht zufrieden wäre#augen.habt ihr mir nicht ein paar Tips wie ich da bisschen wieder mehr Schwung reinbringen kann???:-)

Beitrag von Jetzt schon? 14.02.06 - 20:57 Uhr

Und das schon nach 6 Wochen.
Echt traurig.

Zieh dir nette Wäsche an,koch ihm was schönes,geht in die Wanne und dann in die Kiste.
Macht überall Kerzen an und schöne Musik.
Befriedige ihn mit dem Mund oder oder oder.
Sag ihm er soll dich von hinten nehmen oder dich lecken.

Mensch es gibt doch soviel.

Gib Gas;-)

Beitrag von ???? 14.02.06 - 22:06 Uhr

na an ihr liegts ja nun nicht sie wollte ja was neues antesten.

wieviele Frauen hatte dein Lover den schon vor dir gehabt?
vielleicht bist du ja die erste?

Beitrag von xxx 14.02.06 - 22:18 Uhr

Na denk schon mal nen paar gehabt hatte.Aber nicht zu vergessen er hatte jetzt 8 Jahr dieselbe Frau.:-p.

Beitrag von Jetzt schon? 14.02.06 - 22:21 Uhr

Das hat doch gar nichts zu sagen.
ich bin seit über 5 Jahren mit meinem Mann zusammen und hier is nix langweilig.

Beitrag von ??? 14.02.06 - 22:27 Uhr

mhm...ich verstehe es nicht
bin ja selbst ein Mann.
so einfallslos kann man als Kerl doch
garnicht sein das einem nicht mehr einfällt wie
wer zuerst unten liegt hat verloren.

vielleicht besorgst du mal ein paar nette Filme die ihn
auf andere Gedanken bringen.

Beitrag von sohvi 15.02.06 - 09:49 Uhr

Ich glaube, du liebst deinen Partner nicht und/oder Nähe zu ihm ist dir nicht wichtig. Komisch deine Frage und auch die Antworten. Sex scheint für dich (und auch für viele andere) "Leistung bringen" zu bedeuten. Die Sexualität wird reduziert auf die reine Technik! Immer was Neues, immer spannend und immer abwechslungsreich muss es sein. Kein Wunder, dass immer öfter über Langeweile im Bett geklagt wird, denn irgendwann ist alles Neue mal ausprobiert.

Du scheinst deinem Partner auch noch die Schuld daran zu geben, dass es so ist wie es ist. Hallo? Du scheinst ja genauso phantasielos und auch empfindungskalt zu sein, denn sonst würdest DU dafür Sorge tragen, dass der Sex für dich nicht langweilig ist (und damit meine ich NICHT, dass du dir neue Sexpraktiken ausdenken sollst). Wenn du den wahren Sinn von Sexualität begriffen hättest, dann gäbe es auch keine Langeweile.

Sex bedeutet Liebe und Nähe einem Menschen geben, den man sehr liebt un dem man sich sehr verbunden fühlt und das Gleiche von ihm zu empfangen. Und das KANN eigentlich nie langweilig werden.

LG
Sohvi

Beitrag von Macho 15.02.06 - 10:11 Uhr

>Sex bedeutet Liebe und Nähe einem Menschen geben, den >man sehr liebt un dem man sich sehr verbunden fühlt und >das Gleiche von ihm zu empfangen. Und das KANN eigentlich >nie langweilig werden.

naja... in meinen Augen sollte Sex immer eine Schlacht sein #schock....Sex ist eine Schlacht...Liebe ist Krieg!!

im übrigen hat ja Sex nicht unbedingt was mit Liebe zutun.
man denke nur an die Frauen die tagtäglich an der Straße
stehen.
Das machen sie sicher nicht weil sie ihre Freier lieben.


jeden Tag Eintopf ist doch langweilig und da kannst du mir
nicht erzählen das du das anders siehst.
es sei den....du stehst auf Eintopf#cool

Beitrag von sohvi 15.02.06 - 12:21 Uhr

Du bist in meinen Augen ein ganz armer "Macho", wenn Liebe für dich Krieg und Sex eine Schlacht ist. Und noch mehr leid tun mir die Menschen, die sich auf dich eingelassen haben oder noch einlassen werden.

Einen guten Vergleich hast du da gezogen!#blume
Ich mag Eintopf sehr gern. Denn da ist so viel Verschiedenes und Abwechslungsreiches drin und dran - mal von der einen Zutat mehr - mal von der anderen - dass man, je nach Appetit, von allem, was man gerade möchte, bekommen kann! :-)

LG
Sohvi

Beitrag von Macho 15.02.06 - 13:05 Uhr

yo mal nimmt man 4 Kartoffeln mal 3 Möhren usw.
aber am ende bleibts sich doch gleich :-p

Beitrag von sohvi 15.02.06 - 13:09 Uhr

Genau so du wie scheinbar keine Ahnung von gutem Sex hast, weißt du offensichtlich auch nicht, wie man einen guten Eintopf zubereitet! :-(

Aber keine Sorge...beides kann man lernen - nur nie die Hoffnung aufgeben! #freu

LG
Sohvi

Beitrag von macho 15.02.06 - 13:53 Uhr

Sohvi Sohvi......
fällt dir nichts besseres ein? *lol*

analysiere mich ruhig weiter.
das wird hier immer lustiger #huepf

Beitrag von sohvi 15.02.06 - 15:27 Uhr

Nein, mir braucht nichts Besseres einzufallen, denn das war schon gut genug! :-p

Schön, dass du wenigstens hier was zu lachen hast - denn alles andere von dir hört sich ja eher traurig an! #liebdrueck

So und nun schönen Tag noch.
Sohvi

Beitrag von macho 15.02.06 - 17:47 Uhr

#gaehn

auch so ;-)