Katze knabberte an Narzisse :-(

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von sabienchen22 14.02.06 - 21:07 Uhr

hi!!

Ich habe heute versehentlich das Kinderzimmer offen gelassen, als wir weggingen. Leider habe ich im Zimmer eine Vase mit Narzissen stehen und meine beiden #katze #katze haben die Blätter angeknabbert.

Ich weiß, dass Narzissen giftig sind für #katze, aber auch schon wenn sie "nur" die Blätter anknabbert????
Wie äußert sich das, wenn die #katze dadurch einen "Schaden" davongetragen hätte????

Alles Liebe,
Sabine & Sascha & #baby Sarah *9.12.2005
#katze SHELBY
#katze SIRA

Beitrag von celestine84 14.02.06 - 21:34 Uhr

Hallo,
Narzissen wirken Narkotisierend, von der Narzisse leitet sich das Wort "Narkose" ab.
Aber wie genau sich das äussert, kann ich Dir leider nicht sagen. Hast du mal gegoogelt???
Liebe Grüsse

Beitrag von bine3002 14.02.06 - 22:54 Uhr

Sie würden vermutlich sabbern und schlapp und antriebslos wirken. Ich denke, von ein bißchen Blätter knabbern, stirbt Katz' nicht. Trotzdem im Zweifel einen Tierarzt aufsuchen.

Beitrag von einszwei 15.02.06 - 13:58 Uhr

Ich will dir jetzt keine Angst machen, aber ich hab letztes Jahr im Frühling meinen kleinen Kater fast vergiftet.

Also eigentlich nicht nur fast, aber er hats überlebt.

Ich wollte damals gerade ins Bett, es war Freitag, 23.30 Uhr. Da kommt der kleine (er ist zwar schon groß, wird aber immer mein kleiner bleiben) zu mir ins Bad und *kotzt* mir demonstrativ vor die Füße ....

Komisch hab ich mir gedacht und hab ihn beobachtet.

Auf einmal sitzt er sich neben mich und es kam jede Menge Schaum aus seinem Mund und er rannte quer durch die ganze Wohnung, als hätte ihn ne Biene gestochen.

Dann hab ich auf dem Tisch die Osterglocken (Narzissenart) gesehen und sah, dass die Blätter und Blüten angeknabbert waren.

Mr. Google hat dann angezeigt, dass diese sehr giftig sind und nach einem Telefonat mit der Tierklinik, saßen wir 5 minuten später im Auto.

In der Klinik angekommen, hat die Ärztin ihm ohne langes reden gleich irgendeine Spritze versetzt und uns gesagt, wenn wir 10 minuten später gekommen wäre, wäre er wahrscheinlich gestorben ....

Also Leute, passt gut auf, vor allem mit Osterglocken, die jetzt an jeder Ecke zu haben sind !!!!

Sie sind wunderschön und bringen den Frühling in die Wohnung, aber bitte nicht in einem Katzenhaushalt !!!