Depression oder "nur" burn out oder gar nichts ???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von ohweia 14.02.06 - 21:09 Uhr

Hallo alle zusammen.......

ich weiß, es gibt wahrscheinlich ewig viele, die in der gleichen Situation sind wie ich, aber der eine steckt sowas halt besser weg und der andere weniger gut.....

Erstmal werde ich wohl ein wenig weiter ausholen müssen......
also, ich bin vor ca. 3 Jahren mit meinem zweiten Sohn ( der erste ist inzwischen 8 ) schwanger geworden und im 4. Schwangerschaftsmonat hat uns der Erzeuger sitzengelassen und seitdem auch nichts mehr von sich hören oder sehen lassen !!

Nun musste ich die komplette Zeit völlig allein bewältigen, Schwangerschaft, Geburt, die erste Zeit zu Hause allein mit einem kleinen Baby und einem größeren Kind, welches natürlich auch noch viel Aufmerksamkeit brauchte.....

Inzwischen ist der Kleine fast 2,5 Jahre ( der Große 8 Jahre ) und ich bin irgendwie nur noch gereizt, lustlos, antriebslos, ich kann mich irgendwie an nichts mehr erfreuen, unternehme nicht mehr so wirklich viel mit den beiden...........dazu kommt noch, dass ich seit einiger Zeit einen Job habe ( irgendwo muss das Geld ja herkommen ), der mich einfach nur ankotzt ( sorry, aber ist so ) und nicht den kleinsten Fünkchen Spaß macht.....

Die beiden tun mir einfach nur irgendwie leid, weil ihre Mutter irgendwie nur noch ein müder, lustloser Haufen "Etwas" ist.............

Ich hoffe einfach, dass hier vielleicht jemand Rat weiß und mir evtl. Tipps geben kann, wie ich da wieder rauskomme....

#stern

Beitrag von biesi1972wavemaster 14.02.06 - 21:19 Uhr

Hallo du!

Hast du mal an eine Mutter Kind Kur gedacht?Das fiel mir als erstes ein.Einfach mal weg und loslassen von dem Alltag,wenn du das alleine nicht schaffst.Hast du mal Zeit für dich alleine?
Nur ein Arzt kann dir sagen was dahinter steckt.Ferndiagnosen sind da schwierig.
Respekt wie du das alles geschafft hast.Was den Job angeht,liegt das an deiner allgemeinen Lustlosigkeit,oder ist die Arbeit generell nicht so toll?

Viele Grüße Biesi

Beitrag von ohweia 14.02.06 - 21:27 Uhr

ja, habe schon an eine Mutter-Kind-Kur gedacht, aber die dauert einfach zu lange, habe Angst dadurch den Job zu verlieren.... so superlange habe ich den noch nicht

neeee, das mich der Job so ankotzt liegt nicht nur an meiner allgemeinen Lustlosigkeit, er ist einfach furchtbar, absolut nicht mein Ding und füllt mich absolut nicht aus, aber ich glaube, das ist zweitrangig, das ist ja nicht zu ändern, solange ich keine andere Zusage bekomme......

Beitrag von biesi1972wavemaster 14.02.06 - 22:24 Uhr

Das fehlt zu der allgemein schlechten Verstimmung auch noch,das der Job nicht mal ausfüllt.Das kannst du jetzt leider nicht ändern.Aber so zweitrangig ist das nicht.Ich nehme an du verbringst jeden Tag dort,wenn auch nur stundenweise.Das macht schon viel aus wenn du dich da auch nicht wohl fühlst.
Manche bekommen sehr schnell eine Kur durch.Aber wenn du noch Probezeit hast,wovon ich ausgehe,dann könnte die Kur bis dahin durch sein.Und das ist kein Kündigungsgrund soweit ich das weiß.
Hoffe,die anderen können dir bessere Ratschläge geben.#gruebel
Vielleicht gibt es hier jemanden der das auch hat.

Biesi

Beitrag von barzoli 16.02.06 - 09:35 Uhr

Hallo Oweia,
hast Du mal deine Blutwerte checken lassen?
oft (nicht immer) steckt hinter solchen verstimmungen die Schilddrüse, villeicht solltest Du einfach mal Deine Werte machen lassen,mir ging es nämlich ähnlich wie dir, jahrelang und am ende kam raus das meine schilddrüse eine fehlfunktion hat (übrigens entwickelt sich sowas ganz gerne nach einer schwangerschaft).
Deine Verstimmung kann natürlich auch andere Ursachen haben aber villeicht ist ein test ganz sinnvoll.
ich wünsch Dir alles Gute.
#liebe-barzoli