welches sparkonto ist am besten?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mica2 14.02.06 - 21:46 Uhr

habe noch etwas gespartes und wollte es auf ein sparbuch tun
habe bei der sparkasse schon eins wo monatlich ein kleiner betrag drauf geht - aber bei den zinsen nicht wirklich lohnenswert ist

kennt ihr ne bank wo es bessere zinsen für mich gibt und auch keine zusätzlichen kosten auf mich zukommen

das geld soll auch nicht festangelgt sein , sondern soll jederzeit mal verfügbar sein ( man weiss ja nie was passiert)

L.G. mica

Beitrag von snowflake2006 14.02.06 - 22:08 Uhr

Hallo Mica,

schau mal unter www.diba.de nach. Dort gibt es zur Zeit 2,25 % und das Geld ist täglich verfügbar. Einziger Nachteil: Die Zinsen werden nur einmal jährlich gutgeschrieben.

Liebe Grüße

Kirstin

Beitrag von sonne_1975 14.02.06 - 22:37 Uhr

Oder lieber CC-Bank. Da gibt es 2,35%, täglich verfügbar und Zinsen werden monatlich gutgeschrieben.

Gruss. Alla

Beitrag von klaus_ 15.02.06 - 07:06 Uhr

wenn Du beim ADAC bist,
gibts dort für Mitglieder ein Produkt Flexsparen

haben wir für unsere Kinder als Zweitanlage.
(Erstanlage: Genossenschaftsanteile bei ner RaiBa, sind limitiert; Kündigung halbjährlich oder so)

ADAC Flexsparen
läuft über die Deutsche Bank, dieses Produkt muß aber über den ADAC geordert werden

2,5% Zins (nur bis 50.000 Euro)

abheben 600 Euro pro Tag und 2.000 Euro im Monat ohne Vorfälligkeitszinsen

kostenlose Geldkarte und
Abheben EUROPAWEIT bei den wichtigsten Banken (Deutsche, Dresdner, Hypo, Post....) kostenlos


Formulare bei den ADAC Geschäftsstellen


Gruß
Klaus

Beitrag von mama_in_baden 15.02.06 - 12:58 Uhr

Bei der Postbank gibt es für die "Sparcard direkt" 2,4% ab 3.000 €.
2000 € kannst du jeden Monat abheben. Sonst eben 3-monatige Kündigungsfrist.

Beitrag von litalia 15.02.06 - 13:52 Uhr

hallo

ich habe bei www.ing-diba.de ein kleines extra konto.
natürlich kostenfrei und 2,25 % zinsen.
das geld ist jederzeit verfügbar und du kannst es jederzeit wieder auf dein richtiges konto zurückbuchen.

Beitrag von peterklahr 15.02.06 - 15:24 Uhr

ich habe ein onlinekonto bei der 1822direkt bank.

dort gibt es 2,75% zinsen die monatlich ausgezahlt

werden.

ich bin sehr zufrieden,alles übersichtlich und super

service

Beitrag von sonne_1975 15.02.06 - 15:38 Uhr

Habe eben bei 1822 direkt nachgeguckt: da steht 2,5% Zinsen und jährliche Zinsengutschrift. Man kann auch frei nur über 3.000 EUR sofort verfügen ohne Einbussen.

Gruss. Alla

Beitrag von papaplan 16.02.06 - 07:02 Uhr

Hier ist der Link zu den 2,75 Prozent bei 1822direkt:

https://www.1822direkt.com/1822central/cms/cashspecial.jsp

Es gibt weitere Neukunden-Angebote von Cortal Consors zu 3 Prozent für ein Jahr bis 10.000 EUR, obwohl Tagesgeld (kostenlose Kontoführung ab 2.500 EUR Sparsumme):

https://aktionen.cortalconsors.de/superzins_aktion/

Und bis Ende letzten Jahres gab es noch das Dresdner Geldmarktkonto mit 3 Prozent für ein paar Monate bei kostenloser Kontoführung mit Filialbanking (1 bis 20.000 EUR), Zins von 3 Prozent jedoch nur für einige Monate garantiert. Letzteres Produkt musst du gezielt in Dresdner Bank - Filialen nachfragen, um es noch zu erhalten. Vorsicht: Nach der Zins-garantierten Zeit das Geld sofort auf ein anderes Tagesgeldkonto schieben, um dann dort den besseren Zinssatz zu erhalten.

Tipp: Wenn du ein Dresdner Geldmarktkonto mit 3 Prozent aufmachst und es nähert sich das Ende des garantierten Zinses und es sollte das Produkt noch geben, lass einfach deinen Partner ein weiteres Geldmarktkonto eröffnen und verschiebt das Geld dann darauf, nachdem ihr es zwischenzeitlich auf Eurem Girokonto hattet. So kann die Dresdner-3-Prozent-Zinsphase verlängert werden.

Tipp2: Wenn die Sparsumme dann noch mindestens 2000 EUR beträgt, macht das erste Dresdner Konto noch nicht zu (Kündigung), sondern wirb deinen Partner für das zweite Dresdner Konto. Denn bei Werbung eines Neukunden mit dieser Mindestsparsumme zahlt dir die Dresdner Bank noch einmal 25 EUR Prämie. Dann einfach die 25 EUR vom ersten Dresdner Konto runterholen und erst DANACH das erste Dresdner Konto kündigen.

Im Extremfall kannst du das mit weiteren Verwandten machen - hier muss jeder selbst entscheiden, wie weit man das Spiel treiben will und ob man den Verwandten zwischenzeitlich die Sparbeträge für's eigene Kind überlassen will. Denn es müssen auch immer individuell die Freistellungsaufträge ausgefüllt werden, damit keine Zinsbesteuerung anfällt. :-)

Alex