Brauche dringend Hilfe!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julianeundraik 14.02.06 - 22:00 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
hier mein erstes Frust-bsw. Angstposting.

Ich bin jetzt in der 9+4 SSW. Habe für mich selbst einen "Mamawachstumskalender" angelegt,wo ich Datum,Gewicht und Umfang eintrage. Sein der 7.SSW leide ich täglich an Übelkeit und teilweise Erbrechen.D.h. ich habe auch überhaupt keinen Appetit mehr,alles ekelt mich an.Mein Freund ist schon richtig sauer und ich habe selbst auch Angst dem Kleinen zu schaden,aber ich bekomme einfach nix rein. Habe mich gestern gewogen und das in meinen Kalender eingetragen und bin vor Schreck fast umgefallen. (bin 1,75 m groß) am 26.01. wog ich noch 61 kg, und nun nur noch 56,5kg. Windeutig Untergewicht.
Mein FA meinte,ich solle ins Krankenhaus gehen,wenn das mit dem Spucken nicht aufhört,ich muß ja nicht mehr so viel spucken,aber ich bekomme einfach keine Nahrung rein.

Sorry das es so lang ist,hoffe mir kann jemand helfen,damit ich wieder zunehme und nicht noch mehr abmager.

Alles Liebe, Juliane und #ei

Beitrag von anja0381 14.02.06 - 22:08 Uhr

Hallo Juliane,

mir war am Anfang der SS auch immer sehr oft übel und jetzt zum Ende kommt sie doch tatsächlich wieder:-[.
Aber zum Glück muss ich mich nicht übergeben. Hoffe das das auch nicht mehr kommt.
Ich habe am Anfang auch abgenommen, da ich nichts runter bekommen habe. Ich denke das du dem Kleinen nicht schaden kannst, da sie sich nehmen was sie brauchen.
Bei mir hilft immer bei Übelkeit eine Tic Tac aber am besten wenn ich einen Kaugummi (aber eine süßen, scharfe helfen mir nicht) kaue. Versuch es vielleicht mal damit. Fang vielleicht an wieder Kleinigkeiten zu essen und wenn es nur eine Banane oder Knäckebrot ist.

LG Anja ET-8

Beitrag von knuffiii 14.02.06 - 22:09 Uhr

kann dir sehr gut nachempfinden.
zu beginn meiner ss habe ich mich auch vor jeglicher nahrung geekelt konnte kaum was essen und wenn ich mir mal was reingewürgt habe musste ich meistens :-%
hab auch nur wenig getrunken. meine FÄ meinte das wäre aber das wichtigstes das ich wenigstens genug trinke. irgendwann hab ich dann 3 tage gar nix mehr getrunken und mein freund hat mich dann ins KH gebracht. war dann eine woche dort und hab infusionen bekommen. danach gings mir besser!
kanns dir also nur empfehlen bevor das ganze ausartet.
bei meiner ersten ss habe ich das nicht gemacht und da hat sich das ganze bis zur ca. 20 ssw hingezogen.

wünsch dir alles gute!

Beitrag von jindabyne 14.02.06 - 22:24 Uhr

Hallo Juliane,

Kenne einige Frauen, die am Anfang erst mal abgenommen haben, zwei davon sogar mehr als fünf Kilo. Ist gar nicht so ungewöhnlich.

Wenn Du nicht viel auf einmal essen kannst, dann versuch den ganzen Tag über immer wieder eine Kleinigkeit zu essen, nicht viel auf einmal.

Und vor allem: Trink viel! Ruhig auch gesüßten Tee, Zucker ist wichtig, wenn man wenig isst! Manchmal fühlt man sich wirklich besser danach und kann eher etwas essen. Tees wie Rotbuschtee haben auch viele Mineralien, da tust Du Dir und Deinem Kleinen auch was Gutes. Ebenso natürlich Mineralwasser (muss ja nicht mit Kohlensäure sein), da gibts sehr mineralhaltige, die sind sowieso in der SS empfehlenswert. Auch so Getränke wie Karamalz kannst Du mal probieren, die haben viele Kalorien. Milch natürlich auch, falls Du das verträgst.

Und wenn Du Dein Gewissen beruhigen willst, nimm Nahrungsergänzungspräperate für Schwangere, z.B. Centrum Materna, da sind Vitamine, Mineralien und Spurenelemente drin.

Gegen Übelkeit hilft zur Not auch Nux Vomica D6 aus der Apotheke, das sind homöopathische Globuli. Oder lass Dir von Deiner FÄ ein anderes Mittel gegen Übelkeit verschreiben. Wenn Dir nicht mehr schlecht ist, dann wirst Du auch eher wieder etwas essen können.

Am Anfang brauchen die Kleinen noch nicht so viel wie später in der SS, also keine Sorge.

LG und Gute Besserung,
Steffi (26.SSW)

Beitrag von janti 14.02.06 - 23:00 Uhr

hallo Juliane,

bin 11 u. 4 und habe bis jetzt 7 kg abgenommen. In meiner 1. Ss hatte ichdas ganze 9 monate und musste dreimal ins KH zur Infusion.

In meiner 2. SS gings mir super, nur am Anfang leichte Übelkeit und dann alles o.k.

Und jetzt bin ich wieder in der gleichen Lage. Mir helfen ein paar Schlucke Coca Cola.
Es ekelt mich alles an und wenn ich ein paar Bissen gegessen habe , kommts mir schon wieder hoch und am Morgen geh ich oft nach dem Aufstehen direkt Galle kotzen.

Ich versuche ganz kleine Portionen zu essen, hauptsächlich Salat (das geht noch am besten) oder ein bißchen Suppe. nehme Vitamintabletten und Folifer.

Versuche mit Deinem Freund darüber zu sprechen, er sollte Dich eigentlich unterstützen, erklär ihm Deine Gefühle. Mein Mann sagte zu mir, das gibts doch gar nicht, dass Dir am morgen, am mittag und and am abend schlecht ist. Mittlerweile hat er Verständnis und versucht mir auch einiges abzunehmen, da ich nach dem Erbrechen (vor allem wenn ich gar nichts gegessen habe) total erschöpft bin.



lg und alles Gute und eine verständnisvolle Umwelt
Janti

Beitrag von zara75 14.02.06 - 22:54 Uhr

hallo du arme,
ich mache akupunktur gegen die übelkeit und es hilft. sonst hilft es mir magenschonende dinge zu essen. es ist paradox, aber mir ist übel und ich ekel mich vor dem essen, aber wenn ich esse hilfst. sonst gibt es auch noch homöopathische mittel oder vomex a zäpfchen. meine fa meinte, wenn ich nichts essen kann soll ich die vitamine nehmen und dass das kind alles zuerst bekommt und ich eher etwas nicht.
also kopf hoch
lg zara

Beitrag von shishi82 14.02.06 - 23:46 Uhr

ich hab anfangs auch abgenommen und zum schluß hatte ich dann 20 kg mehr drauf! also mach dir keinen kopf! das geht bald vorbei!

alles gute!;-)