Schwanger und fremd gegangen....brauche Rat...dringend!!!!

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von ratlos 14.02.06 - 22:20 Uhr

Hallo erstmal...
ich habe vor zwei Wochen erfahren das ich schwanger bin. Habe voll losgeheult...weil wir eigentlich keins geplant hatten. Naja aber mein eigentliches Problem ist folgendes....
Meine Frauenärztin sagt die Befruchtung war um den 2/3/4 Januar rum....tja und am 4. Jan bin ich fremdgegangen...cih weiß nicht warum...aber ist halt passiert. Also ich weiß das da eigentlcih nichts passiert ist...der Junge hatte noch nicht mal einen Steifen als er reinging und Kondom, haben wie auch benutzt...und nach 10 Sek war er schon fertig. Kondom war heile und eigentlich alles in Ordnung. Aber ich mache mir natürlich trotzdem Gedanken. Bitte schilder mir was ihr denkt. Und bei meinem Freund und mir war ende Dez ein Kondomplatzer das könnte eher hinkommen.

Dazu muß ich noch sagen ....das mein Freund schwarz ist...ist der andere weiß...also erwarte ich nach 9 Mon. eine Überraschung. Ich bin total am hagern mit mir...ob ich es behalten möchte...eigentlcih möchte ich aber wenn es von dem anderen ist..auf keinen Fall.

Das zweite ist...das mein Freund es auf keinen Fall will...er weiß aber nichts von der Sache...aber wie haben schon ein gemeinsames und er hat schon 2 mit seiner Ex. Naja und alle leben bei uns. Er denkt das wäre zu viel für mich und für unsere Beziehung. Wenn dieser blöde Gedanke nicht wäre...ich würde es ohne Nachdenken bekommen.......bitte schreibt mir...Danke

Beitrag von lea03 14.02.06 - 22:26 Uhr

so wie du es beschreibst, scheint das Kind von deinem Freund zu sein!

Beitrag von delphinchen27 15.02.06 - 03:02 Uhr

würde auch eher tippen das es von deinem freund ist ... weißt denn noch wann der Kondomplatzer war??

Beitrag von caro2404 15.02.06 - 08:40 Uhr

Hallo!

Also ich denke auch, dass es von Deinem Freund ist. Ende Dez. ist ja nahe an Anfang Jan. Und Ärzte haben auch nur ihre Schablonen, um den Tag der Befruchtung zu bestimmen. Bei mir hieß es auch, dass die Befruchtung mitte Dez. (03) sein sollte. Zum einen war mein Mann da nicht da (bin aber auch nicht fremd gegangen) und zum anderen hatte wir in diesem Monat wahrscheinlich nur am 25. Dez. Sex. Also nicht verückt machen lassen! Was sagt denn dein Gefühl?

Aber Du musst Dir bewußt sein, dass es immer noch eine Chance von 0,01 % gibt, dass auch der andere der Vater ist. Absolute Sicherheit wirst Du leider erst in 9 Monaten haben. Aber sind diese 0,01 % eine Abtreibung wert?

Letztendlich mußt Du selbst entscheiden.

Alles Gute!

Caro

Beitrag von UNGLAUBLICH 15.02.06 - 09:29 Uhr

Hallo. Also erstens versteh ich nicht, warum du nicht die Pille nimmst, sie ist wenigstens sicher, auch beim Fremdgehen. Zweitens, warum gehst du überhaupt fremd? Ihr lebt mit 3 Kids zusammen und jetzt kommt das vierte Kind und eure Beziehung scheint doch wohl nicht grad gut zu laufen (du gehst fremd, er will kein weiteres Kind). *** Überleg es dir gut, wie du dich entscheiden wirst und vielleicht solltet ihr eure Beziehung ersteinmal überprüfen, ob sie einer weiteren Belastung überhaupt standhält. Alle Gute!

Beitrag von mannu 15.02.06 - 09:52 Uhr

Hallo du,

über deinen Seitensprung möchte ich mich jetzt nicht auslassen, aber ich finde es ehrlich ziemlich sch... das wollen oder nicht wollen des Babys davon abhängig zu machen wer der Vater sein könnte...

Du warst so unvernünftig in einer doch scheinbar intakten Beziehung fremd zu gehen und musst nun die Konsequenzen tragen.
Da kann das Kind nichts dafür.

Aber ich denke auch, dass die Wahrscheinlichkeit, dass dein Seitensprung der Vater ist, mehr als gering ist.

LG Mannu (die aber trotzdem nur den Kopf schütteln kann)

Beitrag von sugarfrett77 15.02.06 - 11:37 Uhr

moin,

zunächst mal - auch wenn dein freund schwarz ist, heißt das nicht dass es das baby auch sein wird. also ist das schonmal garkeine hilfe bei der vaterschaftsfrage.

zum andern find ich es auch nicht wirklich fair und verantwortungsvoll, das kind abzutreiben nur weil DU mist gebaut hast. wenn eure beziehung dieses kind nicht aushält, dann wäre sie früher oder später doch eh in die brüche gegangen. und nur weil er sich fröhlich vermehrt und kinder in die welt setzt, würde ich mir mein baby noch lange nicht wegnehmen lassen.

ich drück dir die daumen, dass du dich richtig entscheidest.

lg
yvonne

Beitrag von snackystar 15.02.06 - 12:36 Uhr

Hallo du,
dein Problem ist echt keine tolle Geschichte so wie die Zusammenhänge sind. Aber ich würde sagen das das Kind eher von deinem Freund ist.
Aber schlimmer ist es das du überhaupt fremd gegangen bist, allein schon da du theor. 3 Kinder schon hast + festen Freund, trotz eurer Beziehungsstress. Ich kann dir auch nicht mehr als ein Rat geben, wenn dein fremdgehn sonst nichts mit dir am Hut hat, dann zählt allein das du die 100%ige Mutter bist. Abtreiben solltest du daher nicht. Es ist immer besser die entsprechenden Folgen mal im durchgehen zu lassen, bevor man was macht - in deinem Fall mit einem anderen ins Bett zu springen. Aus eigener Sicht rate ich dir immer mit dem jenigen(Freund/Ehemann) über alles zu sprechen. Tja ich wünsche dir das du die richtige Entscheidung für euch alle treffen wirst. LG Snackystar:-(

Beitrag von julia.e 15.02.06 - 13:36 Uhr

Verstehe deine Meinung, aber musst du das in diesem Ton schreiben?

Ich denke, dass es ihr schon schlecht genug geht.

Und ja, ich oute mich auch: ich dachte auch mal, dass ich ss wäre von einem Seitensprung und so scheiße, wie es mir damals ging... das möchte ich nie mehr erleben.
Und aus Fehlern lernt man.

LG Julia #liebdrueck melde mich bei dir

Ach ja: Vera am Mittag war doch geil! Besser als die anderen Talkshows! ;-)

Beitrag von anastasia01 15.02.06 - 13:51 Uhr

Hallo

Sorry aber mehr zu sagen wie abzuwarten bleibt dir nicht. Am Ende der SS wirste sehn von wem das Kind nun tatsächlich ist. Aber wieso machst du nicht einen sauberen Abstrich mit deinem jetzigen Freund als Fremdzugehn sowas kommt immer früher oder später raus.

Beitrag von superfrauchen26 15.02.06 - 14:37 Uhr

hallo,

manchmal sollte man seine meinung für sich behalten und gar nix sagen.

das mädel wollte einen rat und keine dummen sprüche. ob du nun ihr verhalten gut findest oder nicht, steht doch überhaupt nicht zur debatte! urteile nicht über menschen, die du nicht kennst.

du kannst gerne zu deiner meinung stehen, das steht hier jedem frei. aber dies ist ein forum und nicht das jüngste gericht für leute, die keine ahnung haben und nicht lesen können, was der postler möchte!

so, und jetzt kannst du mich so richtig durch den kakao ziehen...

Beitrag von stefan1966 15.02.06 - 15:22 Uhr

Hallo Katharina,

warum soll ich Dich durch den Kakao ziehen? Da besteht keinerlei Veranlassung.#kratz

Du hast eine Meinung, und ich habe eine Meinung. Vielleicht war der Ton etwas barsch, dann tut es mir leid, aber inhaltlich stehe ich dazu.
:-(
LG

Stefan

Beitrag von ratlos 15.02.06 - 14:49 Uhr

Hallo Stefan...

also erstens sind wir nicht arbeitslos....wir sind selbständig und haben unsere eigene Bar...die sehr gut läuft. Also ich sehe meinen Freund nur am Wochenende und morgens kurz. Und poppen tuen wir ganz selten..leider keine Zeit..das zu deinen Fragen.
Trotzdem danke für deine Mail...auch wenn sie mir überhaupt nicht weitergeholfen hat....aber das sollte sie auch nicht...wollst wohl nur mal deinen Frust loswerden....ist schon ok..

Schönen Tag noch

Beitrag von ratlos 15.02.06 - 15:05 Uhr

Hallo hier bin ich nochmal....

ich danke euch alle für eure Mails...vielleicht kommen ja noch ein paar mehr....also danke...

Ich möchte hier jetzt gerne auf ein paar Fragen eingehen...die ihr gestellt habt:

Also der Kondomplatzer muß so zwischen Weihnachten und Sylvester gewesen sein. Daher bin ich ja so verunsichert.... . Aber führ auch kein Buch drüber...es kann auch an einem anderen tag gewesen sein.
Dann die Pille nehme ich nicht...da ich immer eine Spirale hatte..bis zu meiner ersten Schwangerschaft ...und das über 6 Jahre lang. Ich habe die Pille überhaupt nicht vertragen daher die Spirale. Ja und nach der Schwangerschaft....haben wir immer nur mit Kondom verhütet....aber mein Freund will sich jetzt sterilisieren lassen. Naja wenn ich das Kind nicht bekomme...ansonsten sagt er kann ers auch lassen.
Tja und das fremdgehen...war total bescheuert...aber wir haben uns selbständig gemacht...und mein Freund ist von morgens bis Mitternacht jeden Tag in der Woche am arbeiten...und da habe ich jemanden im internet kennengelernt..ja und dann trifft man sich...und leider denkt man manchmal nicht nach...war scheiße weiß ich selber.
Also mein Bauchgefühl sagt mir das das Kind von meinem Freund ist...da einfach die Umstände besser passen...Kondomplatzer.....öfters Sex...naja aber wenn man sich sagt...ich behalt das Kind muß ich immer wieder an den Seitensprung denken...und kriege bedenken...obwohl ich mir eigentlcih 100 % sicher bin....das das glatt gegangen ist....und auch nur sehr kurz war. Ach ja erzählen kann ich nichts von dem Seitensprung ...wir haben ganz schlimme Zeiten hinter uns...mit seinen Kindern und der Mutter...und Alkohol....naja das würde ihn umhauen...nach 9 Jahren Beziehung....shit das es passiert ist.
Naja ich hab noch 2 Wochen zum grübeln...dann muß meinen Entscheidung stehen.

Aber ich danke euch für eurer Mitdenken.......lieben Gruß

Beitrag von urmel1984 15.02.06 - 16:53 Uhr

Hallo ratlos

Ich denke auch, dass das Kind von deinem Partner ist.
Aber mal ganz ehrlich.

Willst du ihm denn nicht die ganze Wahrheit gestehen???
Ich meine, wenn du abtreibst wirst du sicherlich auch nicht glücklicher sein. Denn wie ich das so lese, willst du das Kind.
Wenn du es nicht bekommst, dann wirst du dir Vorwürfe machen. War es denn nun doch von meinem Partner oder nicht. Wenn nicht, warum hab ich es weg gemacht?
Klar, wenn du nun schreiben würdest, dass du das Kind auf keinen Fall willst egal ob nun von ihm oder nicht, dann wäre das zu akzeptieren. Aber so ist es ja nicht.


Meiner Meinung nach solltest du klaren und reinen Tisch machen mit deinem Partner.
Es kann sein, dass das Kind von dem anderen Mann ist.
Denn wenn sein Glied nicht richtig steif war, dann hat das Gummi auch nicht richtig gehoben. Ist denn der andere Mann auch zum Organsmus gekommen ?

Wenn das überhaupt möglich ist mit schlaffen Glied. #kratz#kratz#kratz


Aber aller Wahrscheinlichkeit nach, denke ich auch, dass es von deinem Mann/aktuellen Freund ist.

Gut, ich frage mich auch, wie alt ihr seid.
Denn wenn er schon zwei Kinder aus erster Ehe/Beziehung hat und ihr habt auch noch ein gemeinsames Kind und nun wieder eins, dann kann ich das auch nicht alles so Recht verstehen.


Aber ganz ehrlich.
Rede mit ihm und sag ihm alles. Trennen wird er sich hoffentlich nicht.
Denn die "Überraschung" von einem total weißen Kind wäre sicherlich nicht "schön"...Dann weiß er gleich Bescheid.
So hat er der Fairness halber noch eine Chance sich zu entscheiden.

IdS

Jasmin

Beitrag von engelswelt 17.02.06 - 15:22 Uhr

du mußt wissen was du willst .
je nach dem womit du dich wohlfülst und was du in deinem leben möchtest , denn du mußt mit allen kosequenzen leben die daraus kommen und diese auch tragen ...
niemant nimmt dir das ab .

stelle dir einfach die Frage wie soll dein leben in 5 jahren
aussehen

lg