Einnahme von Erythromycin von STADA, jemand Erfahrung damit?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pfirsichring 14.02.06 - 22:38 Uhr



Muss leider wegen einer Infektion Antibiotika nehmen.
Heute hab ich damit angefangen. Es ist das oben beschriebene Produkt und zwar in Brauseform. D.h. es ist zum auflösen.
Ich hab diese ekliche Gesöff nach einer halben Stunde immer noch nicht vollständig runterbekommen und auf einmal wurde es mir total schlecht, bekam Kopfschmerzen. So ging es mir ca 1 1/2 Stunden, wurde etwas besser und dann bekam ich höllische Magenschmerzen die soeben in einer riesengroßen Toilettenschweinerei endeten.

Also da ich ja n bissi Ahnung hab würd ich definitiv auf eine Unverträglichkeit der Wirkstoffes tippen. Hat jemand ähnliche Probleme mit diesem Medikament bekommen ? Oder bei überhaupt bei Antibiotika?

Gruß Denise

Beitrag von joely1976 15.02.06 - 07:35 Uhr

Hallo Denise,

Das hört sich definitiv wie eine Unverträglichkeit an! Ich vertrage Erythromycin auch nicht! Bekomme davon Uebelkeit, Magenschmerzen und Durchfall! Hab von meinem Arzt jetzt ein anderes Antibiotika bekommen!
Ruf deinen FA an und bitte ihn um ein anderes Rezept...

Lg und gute Besserung!
Claudia mit Svenja (28.9.03) und ü-#ei (14.Woche)

Beitrag von benpaul6801 15.02.06 - 08:13 Uhr

hallo,
ich musste bis letzte woche auch für 14 tage erythromizin nehmen.wegen chlamydia-infektion.
ich bekamm auch magenschmerzen und durchfall.stand auch in der beilage,das das passieren kann.
ich rief trotzdem meinen arzt an,er sagte,ich muss es leider zuende nehmen,sonst wäre mein baby in gefahr,wenn der infekt nicht weg geht.
das nahm ich dann gern in kauf.er schaute zwar nochmal im pc,aber das erxthromyzin war das einzigste präparat,was ich in der ss nehmen kann.
nach einer woche auf dem klo,gewöhnte sich mein körper wohl daran.
allerdings hatte ich keine kopfschmerzen.ich durfte es in tablettenform nehmen,ging so ganz schnell.
liebe grüsse,yvonne 19.ssw.