Frage an die, die Jungs haben

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lenaki2001 15.02.06 - 00:59 Uhr

Hallo,

hab mal ne Frage. Ich habe haha einen Jungen. Jedesmal wenn ich beim Kia war (bzgl. U-Untersuchungen), schaut sie sich den Schniedelwutz an, wo die Vorhaut immer noch zusammen geklebt ist. Und jedesmal sagt sie mir, dass wenn das nicht bis zum 4. Lebensjahr passiert ist, er in die Klinik muss, damit das dort gemacht wird. Und jedesmal verpasst es mir einen riesigen Schrecken.

Wer hat auch so ein "Problem" und was wird dann in der Klinik gemacht?

Würde mich über Antworten sehr freuen.

#danke
Elena & Simon *12.03.05
:-)

Beitrag von rins 15.02.06 - 01:02 Uhr

hey du! #sonne

ich hab zwar keinen jungen, aber ich hab schon oft gehört, dass das ganz normal ist!

#blume rins

Beitrag von schmide 15.02.06 - 04:43 Uhr

Hallo,

das ist die sogenannte physiologische Phimose - physiologisch heißt normal und natürlich. Haben wohl alle Jungs am ANfang.
Hier ein paar LInks.
Aber um Gottes Willen tu was selbst mit Schnipel!!! Kannst nur schlimmer machen.

http://www.uni-duesseldorf.de/WWW/AWMF/ll/043-006.htm

http://www.medhost.de/kinderkrankheiten/phimose.html

gruß schmide

Beitrag von sister83 15.02.06 - 07:01 Uhr

Meine Hebamme meinte nach seiner Geburt, dass man die Vorhaut auf keinen Fall selber zurück ziehen darf. Weil es dadurch eine Phimose geben kann. (wie auch im zweiten Link geschrieben). Das Regel sich alles von alleine. Macht MutterNatur schon. Ich würde mir keine zu arge Sorgen machen. Und vielleicht sprichst du deine KiÄ einfach mal direkt darauf an, dass das doch Normal sei. Mal sehen wie sie reagiert (bin selber Arzthelferin und kenne so manche Sprüche von Pat. und Reaktionen von Ärzten).;-)

Ganz liebe Grüße Jenny

PS: Darfst ruhig schlagfertig zu ihr sein. Und wenn es dein erstes Kind ist würde ich auch verlangen, dass sie sich Zeit nimmt und dir mal in Ruhe erklärt was sie meint.

Beitrag von juli140905 15.02.06 - 07:48 Uhr

Hi Elena,


bei den kleine darf man die Vorhaut noch nciht zurückziehen...unser KiArzt sagte damals ( weil mein Grosser immer Problem damit hatte weil dies leicht zuendg war) solange der Kleine normal Urin lassen kann bzw im Bogen pinkelt so das sich die Vorhaut vorne nicht aufbläht ist alles ok

Bei meinem Grossen war s wiegesagt immer das Probmlen das es eng wwar und es hat sich auch paar mal entzündet deswegen...aber wir sind bis jetzt noch gut damit zurecht gekommen ohne OP.
Unser Justin ist jetzt 4 Jahre und man kan die Haut vollständig zurückziehen allerdings ist die Eichel noch nicht ganz frei ist auch normal weil er noch klein ist...aber ich denke ab 2 Jahre kann man ja das schon machen aber immer nur einwenig und ganz vorsichtig..aber das sagt der Kinder arzt ja auch!


so ist das mit Jungs#freu#augenund deeren Schniedelwutz

LG Julia mit#cool Justin 4 Jahre und #babyMax*16.09.2005

Beitrag von 3blade3 15.02.06 - 09:44 Uhr

Hallo. Also du brauchst dir erstmal keine Gedanken zu machen, solange dein Sohn normal im hohen Bogen pinkelt (hat das dein KA nicht gesagt?#kratz). Wenn du dann Bedenken hast, wenn er so 2 Jahre ist, geh zum Urologen und laß ihn die Sache untersuchen. Wir waren auch mit unserem Sohn dort, er hat die Vorhaut zurückgeschoben (was man übrigens laut Urologen ruhig darf und soll, sofern sie nicht verklebt ist!) und es war soweit alles ok. Seitdem schiebt unser Sohn (4) ab und zu selbst die Vorhaut zurück, weil es ihm der Urologe gesagt hat. LG