@casi8171

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von slotti12 15.02.06 - 07:10 Uhr

Hallo Melli

ich wollt dir ja noch mal in ruhe erzählen, wie es dazu kam, dass wir zum Milasan gewechselt haben.

Wir sind nachts mit Luca mal zum Arzt gefahren, er war so am weinen und quengeln dass wir ihn gar nimmer beruhigen konnten, aber zum glück hatte er nix.
Da hatte ich ne andere Ärtzin in der Gemeinschaftspraxis gefragt wie das ist , ob er das Comformil noch brauch, sie meinte nein und es wäre auch egal welche nahrung ich nehme hauptsache langsam umsteigen. Tja und dann hab ich es auch gemacht. Wir waren gestern in der praxis ja wieder bei der ärztin die zuständig ist für luca und die hat richtig böse mit mir geschimpft, die andere ärztin hatte nämlich nicht in die akte geschrieben, dass ich wechsel!!!!!!!! Echt ne sauerei.
Luca hat ja die nacht bei meinen Eltern geschlafen, und soviel ich jetzt ausgerechnet habe hat er gestern 760ml getrunken. ich wollte auch paar tage abwarten wie es mit dem Nestargel läuft, falls er doch wieder so richtig viel trinken sollte mit der zeit werd ich auf jeden fall unsere Kinderärztin fragen. Aber ich habe mich gestern natürlich mal gefragt, ob es Sinn machen würde wenn er immer noch soviel säuft, ihm Pre-Nahrung noch zusätzlich zu geben, obwohl ich vermute dass das nich so gut is. Leider hat luca nie Pre-Nahrung bekommen, habe dummerweise damals auf meine Mutter gehört und ihm gleich 1er nahrung gegeben, heute würd ichs besser machen, echt ärgerlich, na ja.


lg
slotti