Pariboy... wie macht Ihr das mit dem Inhalieren ?????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jana1711 15.02.06 - 09:52 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich habe mal eine Frage und hoffe, dass Ihr mir weiterhelfen könnt....

Unser Sohnemann hat sich diesen RS-Virus eingefangen und muss nun regelmäßig alle vier Stunden inhalieren. Zum Glück hört sich das alles schon viel besser an und er ist auch wieder relativ fit.

Mein Problem ist nun das Inhalieren. Bis vorgestern hatte mein Mann noch Urlaub, dass heisst mit zwei Leuten war das alles kein Problem. Einer hat das Kind festgehalten und die Maske gehalten und der andere hat geholfen, bzw. André mit Singen und den Kasper machen abgelenkt. Nun ist mein Mann wieder arbeiten und auch noch auf Dienstreise und ich habe vorhin versucht alleine das hinzubekommen. Der Kleine hat sich gewehrt, geheult und gezettert. Es war ein absoluter Kampf. André war schweißgebadet und ich kurz davor mitzuheulen.

Wie schafft Ihr das denn? Gibt es irgendeinen besonderen Trick ???

Vielen lieben Dank jetzt schon für Eure Antworten....

Liebe Grüße
Julia

Beitrag von piscesmcloud 15.02.06 - 10:03 Uhr

Hallo Julia!

Unser Söhnchen hatte sich auch den RS-Virus eingefangen und wir standen vor dem selben Problem bzgl. inhalieren.

Die ersten Tage hat unser Kleiner alles ganz brav (natürlich in Kombination mit dem Hollywood-Programm von meinem Freund und mir - singen, kasperln, tanzen) über sich ergehen lassen. Wir hatten immer das Gefühl als würde er halt merken, daß es ihm dadurch ja besser geht. Wir schafften es sogar, ihn jeweils alleine zu inhalieren.

Aber dann - nach 4 Tagen - wurde es auch mit ihm immer unlustiger. Er machte sich steif und weinte fürchterlich.
Durch ganz viele Pausen, gutes Zureden haben wir dann doch immer ein paar MInuten geschafft und das war uns gut genug. Zumal er ja die ersten Tage ganz intensiv geschnüffelt hatte und merklich hörbar besser dran war.

Du schreibst ja, daß Dein Sohn schon wieder besser drauf ist und vielleicht reichen daher auch ein paar Minuten täglich. Lieber ein wenig als gar nix und alleine ist es wirklich schwer zu schaffen, wenn er so zappelt.

Viele Grüße
Anne

Beitrag von jana1711 15.02.06 - 10:09 Uhr

Hallo Anne,

vielen lieben Dank für Deine schnelle Antwort :-)

Wie lange musstet Ihr denn insgesamt inhalieren?

Wir sind jetzt bei 10 Tagen und haben morgen wieder einen Arzttermin. Irgendwie habe ich doch immer Angst, dass er dann schließlich doch meint, wir sollten ins Krankenhaus...

André atmet wirklich besser. Sein Keuchen ist zwar noch da (besonders morgens, wenn er die ganze Nacht geschlafen hat), aber es ist auch besser geworden.

Okay, dann werde ich das auch so angehen, dass ich wenigstens immer wieder versuche das durchzuziehen udn wenn es wirklich nur ein paar Minuten sind... Du hast Recht, ist wirklich besser als nichts #danke

Liebe Grüße
Julia

Beitrag von kruemel_77 15.02.06 - 10:10 Uhr

Huhu,

Lina darf die Maske mittlerweile alleine halten. Nebenbei - und das ist die absolute Ausnahme - läuft offizielles Kinderprogramm - Monster AG, Bambi usw. auf DVD. Damit hält sie wenigstens einige Minuten still.

Bei uns ist es leider auch so, dass sie sich mit jedem Tag - wo es gesundheitlich besser wird - mehr gegen das Inhalieren wehrt. Aber wir machen dann immer kurze Pausen, trinken einen Schluck und so bekommen wir es mehr oder weniger gut gebacken.

VLG
Alex & Lina-Marie (*28.02.2005)

Beitrag von mupfel0703 15.02.06 - 10:27 Uhr

Hallo,

mein Kleiner hat Asthma und muss jeden Morgen und Abend Kortison inhalieren. Am Anfang mussten wir ihn zu zweit festhalten umd halb mit Gewald die Maske draufhalten.

Inzwischen nimmt er sie alleine in die Hand und macht es von sich aus.


Gruss Mupfel