!!Immer dieses grübeln und die vielen Gedanken die im Kopf umherschwirren!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lci 15.02.06 - 10:23 Uhr

Hallo ihr lieben,

bin heute 23+1 und habe wiedermal einer dieser Tage wo ich ständig drüber nachdenke wie es wohl meinem Baby geht usw.
Dies ist meine zweite SS und ich mache mir einfach um alles und jedes Gedanken.#kratz
Meine SS verläuft eigentlich normal habe lediglich eine VW und einen Tiefstand der Platzenta der sich aber laut meiner FÄ schon gegeben hat, also hat sich hochgezogen.:-)
Laut FÄ ist meine kleine zeitgerecht entwickelt und es geht ihr gut, aber trotzdem habe manchmal so Tage dabei da habe ich echt Angst es könnte was sein. Ich weiß hört sich blöd an aber man hört und liest ja überall so viel.#bla#bla
Wie geht es denn euch so? Habt ihr auch solche Tage?

Hab jetzt lange genug gejammert.#augen

LG Isabel #baby inside 23+1

Beitrag von wichtelchen 15.02.06 - 10:29 Uhr

Ich bin ja noch ziemlich am Anfang und mach natürlich auch so immer meine Gedanken (schlägt das Herzchen eh ,...). Irgendwie bekommt man dann schon Angst, wenn einem mal nicht schlecht ist und freut sich dabei über die Müdigkeit, oder ein ziehen im Bauch. Weil das ja Anzeichen für eine bestehende Schwangerschaft sind.

Ich versuch mich auch immer wieder ab zu lenken und denke viel positiv. Am Abend, wenn ich schon im Bett liege, lege ich immer meine Hand auf meinen Bauch spreche mit dem kleinen Zwerg. Ich sag ihm, dass es ihm sicher gut geht und das wir ihn ganz lieb haben #liebdrueck.

LG Wichtel + #baby Zwerg (11+0)

Beitrag von sunshine1979 15.02.06 - 10:40 Uhr

Hallo Isabel!

Ja, das Grübeln kenne ich gut genug. Mir geht es jeden Tag so. Vor fast 1 Jahr bekam ich meine kleine Tochter in der 26. SSW wegen vorzeitiger Wehen, leider hat sie es nur 5 Tage geschafft bei uns zu bleiben#heul

Bin jetzt in der 16.SSW und hoffe jeden Tag, dass nichts passiert.

Aber ich glaube, dass in jeder Schwangerschaft die Angst um das kleine da ist und auch einfach normal. Man kann einfach nur versuchen, sich irgendwie abzulenken. Wobei dies meist ziemlich unmöglich ist! #gruebel

Ich wünsche Dir und Deinem(r) Kleinen alles Gute und ...nicht so viel Grübeln!

LG

Beitrag von mausi_15 15.02.06 - 10:52 Uhr

Hallo Isabel

Mir geht es gleich. Bin zwar erst in der 8. SSW.
Habe weiter untern schon ein Frustposting darüber geschrieben. Leider sind meine Untersuchungen immer sechs Wochen auseinander, was mich fast um den Verstand bringt.

LG
mausi_15

PS: Ist übrigens meine erste SS!