Schwiegermamams Erdbeeren mit 9 1/2 Monaten???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mameha 15.02.06 - 12:17 Uhr

Ein herzliches Hallo aus dem Norden,

habe da mal eine Frage, mein Sohn Jonas (9 1/2 Monate) bekommt zu seinem Obstgetreidebrei abens schon mal Erdbeeren aus dem Glässchen dazu, schmeckt ihm hervorragend!#mampf

Nun hat meine Schwiegermutter mir eingefrorene Erdbeeren und Himbeeren aus ihrem Garten mitgegeben, die ich einfach auftauen und Jonas dann unter seinen Brei rühren soll!#kratz

Hmm, irgendwie bin ich unsicher, kann ich das so einfach machen, wegen Allergie etc. irgendwie scheint mir so, als wäre da was mit Erdbeeren etc. gewesen!

Sind denn die Beeren aus dem Glas besonders "behandelt" worden, oder kommen sie auch einfach frisch ins Glässchen?

Antworten wären super toll und schon mal ein liebes Dankeschön von mir!!!#danke

Memeha mit Jonas (01.05.2005)#liebdrueck

Beitrag von wencke78 15.02.06 - 12:35 Uhr

Erdbeeren sind allergieauslöösend und sollten in der ERnährung von Säuglingen nicht zu suchen haben- auch im Kleinkindalter würde ich sie nurmanchmal anbieten

Warum sie trotzdem in Gläschen angeboten werden, ist mir immer noch ein Rätsel- aber Gläschen enthalten ja auch Südfrüchte und Gluten...

Beitrag von casi8171 15.02.06 - 12:35 Uhr

Hallo,

wenn dein Kleiner ne Allergie von Erdbeeren bekommen sollte, dann auch von denen aussem Glas! Man kann Obst u.a. nicht so behandeln, das man davon keine Allergie mehr bekommt ;-)

lg

Melli + #sonne Finn *14.12.05 #sonne

Beitrag von stefa78 15.02.06 - 13:45 Uhr

Hallo,
sollte der Kleine allergiegefährdet sein, FINGER WEG, ansonsten würde ich einfach mal testen ob er darauf reagiert. Wir hatten auch testweise Erdbeer/Heidelbeer allerdings im Glas und er hat nicht reagiert.
LG Stefa

Beitrag von ann. 15.02.06 - 15:41 Uhr

hallo!
mal ganz abgesehen vom allergierisiko, sind doch die erdbeeren deiner muttern nicht gespritzt, oder?

ins gläschen kommen die erdbeeren genauso vom feld, wie die tiefgekühlten aus dem garten.

werden erdbeeren aus dem gläschen vertragen, kann ich mir nicht vorstellen, dass es zu den eigenen ´nen unterschied geben kann. ich hätte sie meiner tochter bedenkenlos gegeben, wenn ich schon mal welche aus dem glas hatte.

Ich hoffe, ich liege nicht falsch! (naja, meine tochter lebt ja noch... ;-))
lg, anna

Beitrag von frau2 15.02.06 - 19:01 Uhr

Ich weiß ja nicht, wie das bei Babys ist, aber ich selbst (Neurodermitikerin) vertrage ÜBERHAUPT keine frischen Erdbeeren, kann nicht mal welche anfassen. :-(

ABER: gekochte tun mir nix. #mampf