16SSW, Freund will mit zur VU

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maralin 15.02.06 - 12:27 Uhr

Hi,

hab am Freitag einen Termin.
Da mein Freund am Freitag urlaub hat meinte er das er da mit gehen möche.

Muss ich da bei der FA bescheid geben vorher?

Habe auch die ganze Zeit noch Vaginal US gemacht bekommen, aber jetzt dann normal nicht mehr. oder?
Hab mal gehört das das nur bis zur 13 SSW gemacht wird.

Hattet ihr eure Partner auch schn dabei?
Irgendwie hab ich auhc angst das was mit dem Kleinen nicht stimmen könnte und er es dann glecih mit bekommt.

LG Maralin

Beitrag von rebeccadewinter 15.02.06 - 12:33 Uhr

Hallo Maralin.

Also ich hatte meinen Mann sowohl in meiner ersten Schwangerschaft (endete leider in der 20 SSw, Zwillinge)
sowohl als auch in meiner jetztigen SS von Anfang an mit dabei. Es gibt einfach nichts schöneres!!!!!!!
Er hat mit mir alle Höhen und Tiefen erlebt( es war nicht nur alles schön in den Zeiten der SS)und für ihm ist es einzigartig. Er hat somit die Gelegenheit als Mann die Schwangerschaft und Entwicklung so nah und intensiv wie möglich zu erleben.

LG

Katja

Beitrag von anyca 15.02.06 - 12:33 Uhr

Ich hab meinen Mann einfach so mitgenommen, das ist doch heutzutage selbstverständlich, daß der werdende Vater mitkommt. Bei der letzten Untersuchung (15. Woche) wurde bei mir der US noch vaginal gemacht. Aber wenn Dein Partner bei der Geburt dabei sein soll, wird er auch keinen seelischen Schaden nehmen, wenn er einen vaginalen US miterlebt! Mein Mann steht dabei immer schräg hinter mir und schaut eh mehr auf den Monitor.

Und wenn was mit dem Kind nicht stimmt, ist es doch um so wichtiger, daß der Partner das gleich mitbekommt, Dich auffangen kann, Fragen stellen kann etc.! Also nach der Untersuchung nach Hause gehen müssen und dem Partner das selber erzählen müssen stelle ich mir noch mal besonders schrecklich vor.

Beitrag von tagesmutti.kiki 15.02.06 - 12:31 Uhr

Hi,

selbst wenn der Gyn vaginal Ultraschall macht ist es doch halb so wild. Dein Freund weis doch wie du aussiehst!!
Aber eigentlich kann er den Ultraschall über dem Bauch machen. Macht dein Gyn jedesmal US#kratz denn normalerweise steht ja in der SSW keiner an!!

Den Frauenarzt musst du vorher nicht fragen aber es kann sein das dein Freund nur kurz beim US dabei sein darf und bei den restlichen Untersuchungen draussen warten muss.

Und mit deinem Kind wird schon alles stimmen. Du musst nur fest dran glauben.

LG KiKi und Lainie Melia Elin SSW 30+0

Beitrag von maralin 15.02.06 - 12:35 Uhr

Hi,

also bis jetzt hat er jedesmal einen gemacht, und ein Bild hab ich auch jedes Mal mit bekommen, auch wenn ich als nur mal dort war wegen Beschwerden.

Bin auch froh drum, so kann ich den kleinen Hüpfer acuh immer schön sehn!

LG

Beitrag von noreda1981 15.02.06 - 12:32 Uhr

Klar,kannst Du Deinen Freund ohne Bedenken mitnehmen und Du brauchst auch nicht vorher Bescheid zu sagen.Ich war letztens in der 14 Woche da und man hat den US bei mir noch vaginal gemacht.Mein Mann war auch zum ersten Mal dabei.Ich weiß nicht wie es in der 16.SSW aussieht mit dem US.Würde mich auch mal interessieren.Wünsche Dir viel Spass beim #baby-Watching!

Nori+#baby(16 SSW)

Beitrag von venusbluete 15.02.06 - 12:32 Uhr

Als ich meine FG hatte, war mein Freund auch mit beim Doc.
Er ist mir nicht von der Seite gewichen und ich habe dem Arzt auch nicht bescheid gesagt. Er kam einfach mit.

Am montag habe ich meine erste VU und auch da möchte er mitkommen und wird es auch.

Denke nicht, das der Doc das vorher wissen muss.

LG

Anna mit #stern und #baby (6.SSW)

Beitrag von celiana 15.02.06 - 12:38 Uhr

Hallo,

mein Freund war bis auf einmal immer mit dabei, hatte sogar ein paar Mal meinen 9 jährigen Sohn mit reingenommen.
Dann natürlich nicht mit vaginalem Ultraschall sondern übern Bauch, der Kleine fands toll sein Geschwisterchen zu sehen.

Und für meinen Freund war es ne Selbstverständlichkeit das er mitkommt, ist ja der Vater also gehört er mit dazu.

Kannst ja vorher anfragen aber ich finds normal wenn man den Freund mit reinnimmt. Und in der SSW ist es doch auch recht unwahrscheinlich das noch was schiefgeht.

By Conny

Beitrag von katzennine 15.02.06 - 12:36 Uhr

Hallo Maralin,
mein Freund ist seit dem 1. Termin immer mit beim FA-gewesen. Ich bin mittlerweile in der 17. Woche.
Ich finde es wichtig, dass die Männer frühzeitig einen Bezug zu dem Kind bekommen, außerdem kommt mein Freund gerne mit.
Wir machen es immer so, dass er im Wartezimmer bleibt, wenn ich untersucht werde und wir ihn hereinholen, wenn der FA den Ultraschall macht.
Ich glaube kaum, dass heute irgendein Frauenarzt ein Problem damit hat, dass der Vater mitkommt. Im Gegenteil, unser Frauenarzt findet das toll.
Ich würde ihn auf alle Fälle mitnehmen!
Liebe Grüße
von Nine

Beitrag von elinaika 15.02.06 - 12:37 Uhr

Also mein Freund ist jedesmal mit dabei gewesen un dich hab nie vorher Bescheid gesagt. Er durfte bei der kompletten Untersuchung mit dabei sein. Allerdings hat meine FÄ ihn so positioniert, dass er ihr nich aud die Finger schauen konnte. Er stand immer so schräg rechts hinter mir. Ich glaub für ihn war es am Anfang komischer als für mich ;-)

Und bitte wieso sollte mit eurem kleinen etwas nicht stimmen. Sowas darf man gar nicht erst denken. Und selbst wenn, er ist doch der Papa, hätte er dann nicht das gleiche Recht es sofort zu erfahren wie du?

Nimm ihn ruhig mit. Wir hatten immer sehr viel Spaß beim Babyfernsehen.

Viele Grüße
Elinaika + Charlotte (16 Wochen)

Beitrag von edaninaku 15.02.06 - 12:36 Uhr

hallo Maralin,

meine FÄ hatte nix dagegen, dass mein mann mitkommt. er war bei jeder untersuchung dabei; von anfang bis ende.#huepf

als er einmal zu spät um die ecke kam, fragte sie sogar direkt nach ihm, ob er nicht mehr mitkommen wolle.:-)

und scham empfand ich zu keiner zeit vor meinem mann.

und ich find es auch schön von deinem freund, dass er anscheinend freiwillig mitkommen möchte. das ist doch toll#huepf

tu ihm den gefallen und nimm ihn mit. männer können ja sonst in der ss so wenig tun.

lg
Kati 31.ssw

Beitrag von maus_2000 15.02.06 - 12:34 Uhr

Hi Maralin

Also mein Mann war von der ersten Untersuchung immer dabei...- finde ich auch suuper wichtig!!

Nimm ihn unbedingt mit- anrufen musst du deswegen nicht!

Selbst WENN was wäre ( wird aber zu 95% alles OK sein)- es ist euer Fleisch und Blut und sollte über alles vom #baby wissen...

Wünsche euch viel Spass beim Babytv#liebdrueck

Lg Maus + Bebeli 10.SSW

Beitrag von reik80 15.02.06 - 12:52 Uhr

Hi Maralin!
Natürlichkann dein Schatz mitkommen..is doch auch für ihn spannend!
Für den Arzt ist das selbstverständlich...bei meinem (langen)Kh-aufenthalt hat sich der Arzt sogar zum Schluss nach uns gerichtet, damit mein Mann auch zusehen konnte#freu
LG Reik

Beitrag von kleinerloewe2006 15.02.06 - 13:05 Uhr

Also mein Schatz war am Anfang der Schwangerschaft auch mit beim Ultraschall im KH, der vaginal durchgeführt wurde, mit dabei.

Ihm war da nichts unangenehm dabei im Gegenteil, er war froh das es unser Wurm gut ging und liess sich von der Ärztin alles genau erklären und zeigen.

Als er das Herz schlagen sah hatte er sogar vor freude schon leichte Tränen im Auge.

Viel Spass bei BabyTv, *freu bei mir ist es Morgen auch wieder so weit.

Liebe Grüße
Sandra und Würmchen 16 Woche

Beitrag von marlies82 15.02.06 - 13:24 Uhr

Also bei der ersten SS war mein Mann immer mit dabei, von der Feststellung meiner Schwangerschaft jede Untersuchung, ob Vaginal oder später Bauchdecke.
Jetzt ist das leider nicht so möglich, weil er meist arbeiten muss. Aber meine Hebammentermine lege ich dafür meistens so, dass er mit kann.
Dadurch konnte mein Mann schon früh eine Bindung zu dem Kind aufbauen.

Gruß
Marlies

http://www.augustmamas.de.vu

Beitrag von benpaul6801 15.02.06 - 14:21 Uhr

hallo,
ein kleines bisschen geschockt bin ich ja über dein posting.
wenn was bei eurem kleinen nicht stimmen würde,wäre es doch umso besser,das dein mann dabei ist.so könnt ihr euch gegenseitig zur seite stehen...bin etwas verwirrt,denn es ist doch genauso sein baby.
bei mir wurde der bauch-us ab der 15.ssw gemacht.mein mann war aber auch bei den vaginal-us dabei.es saß an meinem kopf-ende,und vor ihm der monitor.ihm war völlig egal,was der arzt bei mir vaginal zu fummeln hatte.seine augen waren nur auf dem monitor.sicher würde dein freund sich freuen,auch falls noch vagi-us gemacht wird.enthalte ihm das nicht vor...schliesslich kennt er dich untenrum doch in und aus wendig.
liebe grüsse,yvonne 19.ssw.