Dringend! Womit Saucen andicken?! Mondamin?!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von matota 15.02.06 - 12:47 Uhr

Hallo.

Meine Tochter (etwas über 1 Jahr) liebt Tomatensauce mit Nudeln. #mampf Das Gericht könnte es, wenn es nach ihr ginge, jeden Tag geben. #augen

Ich mache die Tomatensauce ganz einfach aus passierten oder auch mal geschälten Tomaten. Gewürzt wird sie ganz leicht mit etwas Basilikum, Knoblauch, Gemüsebrühe und Parmesankäse. #koch

Leider ist die Sauce durch die passierten oder geschälten Tomaten immer total flüssig. Die Nudeln saugen auch nicht alle Flüssigkeit auf. #schmoll

Nun meine Frage: Womit dicke ich die Sauce kindgerecht (!) an?! Kann ich ruhig z. B. Mondamin-Saucenbinder nehmen oder gibt es eine andere Alternative?! #kratz Meine KÄ meinte bei der U6, daß meine Tochter nun mit etwas über einem Jahr eigentlich alles essen dürfte. Aber wie sieht es mit Saucenbinder aus?! #gruebel

Wer kann mir Tipps geben?!

Würde mich über zahlreiche Infos sehr freuen. #blume

#danke und Gruß

Tanja + Nudeln mit Tomatensaucen-Fan Annika *28.01.05

Beitrag von rabe_rudi 15.02.06 - 12:56 Uhr

Hallo,

also ob die kleinen Saucenbinder dürfen, weiss ich nicht, aber wir dicken alles mit Mehl an. Das ist genausogut wie jeder Saucenbinder find ich.

Gruss Corinna

Beitrag von wencke78 15.02.06 - 12:57 Uhr

Wie wärs mit einer klassischen Mehlschwitze?

Einfach Margarine im Topf anbrutzeln, Mehl dazu und mit den passierten Tomaten auffüllen..

Beitrag von casi8171 15.02.06 - 13:14 Uhr

Ob du Mehl oder Mondamin (Stärke) nimmst, kommt ernährungstechnisch so ziemlich auf selbe raus ;-) Ich denke, das kannst du beides ruhig nehmen.

lg

Melli

Beitrag von probabys 16.02.06 - 08:27 Uhr

,,Ob du Mehl oder Mondamin (Stärke) nimmst, kommt ernährungstechnisch so ziemlich auf selbe raus...,,

Würde ich so nicht stehenlassen. Die nicht deklarierungspflichtigen Inhaltsstoffe im Sossenbinder sind nicht zu verachten.
Ich nehme zum andicken Buchweizenmehl. Das nimmt nicht so den Geschmack weg wie helles Weizenmehl.

Beitrag von anyca 15.02.06 - 14:08 Uhr

Leckerer und "tomatiger" wird es, wenn Du noch etwas Tomatenmark dazutust, bis die Konsistenz richtig ist.

Beitrag von casi8171 15.02.06 - 14:42 Uhr

Die Idee halte ich für am besten und gesündesten. Bin ich grad gar nicht drauf gekommen! #huepf

Beitrag von dotterweich 15.02.06 - 14:58 Uhr

hallo


schließe mich an

hausmannskost ist das beste und mondamin.....#augen

MEHLSCHWITZE und die soße ist feritg!!#mampf


LG dotter:-)