Erfahrungen mit Pille danach? - Periode kommt nicht.

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von fragezeichen 15.02.06 - 13:37 Uhr

Hallo,

ich dachte, ich poste lieber hier rein, weil hier ja immer die Verhütungsspezialisten unterwegs sind. *g*

Ich habe vor 11 Tagen die Pille danach genommen, weil ein Gummi nicht so wollte wie wir.

Mein letztes Gelumpe war am 05.01.2006, ist also schon ziemlich lange überfällig, laut Ultraschall vor 11 Tagen aber auch nicht schwanger, mittelmäßig aufgebaute Schleimhaut.

Hat jemand Erfahrungen mit der PD gemacht, wo sich alles so verschoben hat? Langsam würd ich gern wieder mit meiner Pille anfangen.

Heißt mittelmäßig aufgebaut jetzt "zu wenig", "dauert noch" oder "hab schon höhere gesehen"? ;-)

Ich schnodder zur Zeit unten auch bissl rum. Ziemlich zäh und weiß. Irgendwie spinnbar, wie beim Eisprung. Bäh!

Ich denke (hoffe!) nicht, dass ich jetzt schwanger bin, aber der Zeitraum des Zyklus erscheint mir etwas zu lang.

In 3 Wochen kann ich erst zur Kontrolle.

Hat jemand einen Tipp, was hier los ist? Danke im Voraus! :-)

fragezeichen

Beitrag von anyca 15.02.06 - 14:14 Uhr

Mach doch einfach einen Schwangerschaftstest, dann hast Du Gewißheit. Gibts in jeder Drogerie für ein paar Euro und hilft Dir im Zweifel mehr, als wenn wir hier Vermutungen anstellen.

Beitrag von fragezeichen 15.02.06 - 14:49 Uhr

Meinst du die Frühtests? Weil wenn dann wäre ich maximal in der zweiten Woche. Deswegen soll man nach 4 Wochen nochmal zur Kontrolle. Ich meine, eine bereits bestehende SS konnte ja beim PD-Holen ausgeschlossen werden. Wenn dann wäre der Treffer erst da gewesen.

Beitrag von anyca 15.02.06 - 17:22 Uhr

Die Schwangerschaftstests kannst Du machen, sobald die Periode ausbleibt, und das ist bei Dir ja der Fall.

Außerdem rechnet man die Schwangerschaftsdauer ab der letzten Periode, demnach wärst Du schon weiter als in der 2. Woche.

Beitrag von fragezeichen 15.02.06 - 17:34 Uhr

Ja schon, aber ich war vor 11 Tagen definitiv nicht schwanger. Wie soll ich denn dann weiter als 2. SSW sein?
Das geht doch gar nicht.

Beitrag von anyca 15.02.06 - 17:54 Uhr

Um das mit den Wochen noch mal zu erklären: Ich z.B. hatte am 11.10. meine letzte Regel, Eisprung/Zeugung muß so um den 25.10. rum gewesen sein, am 9.11. war der Test positiv, am 10.11. war ich bei meiner FÄ und galt bereits als "4 Wochen und 2 Tage schwanger", da eben ab 11.10. gerechnet wurde und nicht ab Zeugung.

Ich kann nur wiederholen: Wenn Deine Tage fällig wären und ausbleiben, kannst Du einen Test machen. Was hindert Dich, schaden kann es nix!

Beitrag von mannu 15.02.06 - 14:56 Uhr

Hallo Fragezeichen,

wann hast du denn die Pille danach genommen, bzw. wie lange war denn da das Missgeschick her?

Ich hatte das vor 5 Jahren mal, und ich habe direkt am nächsten Tag die Pille danach genommen.

Ich habe meine Mens dann knapp eine Woche später wie normal bekommen.

Die Pille danach ist schliesslich ein richtiger Hormonknaller.

Da kann es sicher mal vorkommen, dass sich danach deine Mens verschiebt.

Das mit der Schleimhaut:
wenn du schwanger wärest müsstest du eine stark aufgebaute Schleimhaut haben und nicht nur eine mittelmässige.

LG Mannu

Beitrag von fragezeichen 15.02.06 - 16:35 Uhr

Also zwischen Sex und Arztbesuch lagen maximal 12 Stunden, habe sie auch gleich in der Apotheke geschluckt.

Ich denke, bis 72 Stunden nach dem GV kann man die nehmen, von daher dürfte ich wohl - hoffentlich! - nicht zu den 1% zählen, bei denen sie nicht wirkt.

Trotzdem hätte ich gern mal meine Regel. :-(
Langsam bekomme ich nämlich wirklich Angst.
Außerdem möchte ich wieder ohne Gummi poppen.
Die Dinger sind mir wirklich zu suspekt. *g*

lg fragezeichen

Beitrag von mannu 16.02.06 - 12:45 Uhr

Da du sie direkt genommen hast, sollte eigentlich nichts mehr passiert sein.

Hast du mal einen S-Test gemacht?

Aber wie gesagt, die Dinger sind der absolute Hormonhammer. Es ist nicht ungewöhnlich das sich dann dein Zyklus verschiebt.

LG Mannu

Beitrag von nico976 15.02.06 - 15:28 Uhr

Hallo,

bei mir war das so. Mein Sohn war 12 Wochen alt und ich hatte immer noch nicht meine Periode. bin dann zu FA und sie hat mir die Pille danach gegeben damit meine Periode einsetzt. auf die idee gekommen, das ich schwanger sein könnte, sind wir nicht gekommen. Was auch klar ist, so kurz nach der Geburt. Als sie nach einer Woche immer noch nicht da war, habe ich zum Spaß einen Schwangerschaftstest gemacht und siehe da - Volltreffer! Aber da war ich schon wesentlich weiter, als Du eigentlich jetzt sein kannst. Ok mein Fall liegt vielleicht ein bißchen anders, wollte dir nur damit sagen, wenn es vielleicht schon zu weit fortgeschritten ist (die SChwangerschaft) dann kann die Pille danach wohl nichts mehr anrichten.
Ach ja, wenn du schanger bist, dann bist Du bereits in der 4. Woche, du mußt immer zwei Wochen dazu rechnen. Also ich wünsche Dir viel Glück und das was du dir wünschst.
Drück dir die daumen!
lg

Beitrag von fragezeichen 15.02.06 - 16:39 Uhr

Also wie gesagt: Vor 11 Tagen war die Schleimhaut nicht stark aufgebaut, also Schwangerschaft liegt nicht vor, war auch keine Fruchthöhle sichtbar. Das ist ausgeschlossen.

Allerdings warte ich mir hier einen Wolf. *g*
Wenn das so nach ca. 1 Woche einsetzen sollte, dann dauert das schon zu lange irgendwie.

Wenn ich schwanger bin, bekomme ich das Kind allerdings nicht. Kommt für mich nicht in Frage. Für uns beide nicht. Benutze ja nicht umsonst Gummis und lasse mir die PD geben. ;-)

Alles ziemlich hart momentan. Hoffentlich geht alles gut.

lg fragezeichen

Beitrag von nico976 15.02.06 - 17:33 Uhr

also vor elf Tagen war es sicher auch noch viel zu früh irgendwas zu sehen, wenn es so wäre.
wie lange bist du überfällig?
in der apotheke gibt es baby-tests für 2-3 Tage vor Fälligkeit der periode. dann hast du auf jeden fall sicherheit.
aber wenn du so gut verhütet hast, und dann noch die pille danach dann glaube ich, ist es eher unwahrscheinlich. wünsche dir, das alles gut ist.
lg nico

Beitrag von fragezeichen 15.02.06 - 17:39 Uhr

So um den 02.02. rum hätte ich meine Periode kriegen müssen. Die PD habe ich am 03.02. genommen. Da war die Schleimhaut aber nur mittelmäßig aufgebaut, wird die nicht erst abgestoßen, wenn sie hoch ist? Das würde heißen, meine Tage lassen noch auf sich warten.

Allerdings denke ich, so langsam müsste dann der Zyklus doch beendet sein. Das sind immerhin schon wieder gut 2 Wochen.

Ich werd noch wahnsinnig. ;)

Beitrag von caro2404 15.02.06 - 21:42 Uhr

hört sich ganz nach meiner Geschichte an. Ich wollte wieder die Pille nehmen, wartete auf meine nächste Regel und als ich meinte, ich würde sie bekommen, haben wir ohne Kondom #sex.

Irgendwie habe ich am nächsten Tag gedacht - keine Regel? War das etwa ein Einsprung #schock. Bin dann zum Arzt für die Pille danach. Und natürlich kann man einen Tag später noch nichts auf dem US sehen, denn das Ei muss sich erst noch einnisten, bevor man irgendwann mal eine Fruchthöle sehen kann.

Pille danch geschluckt - gewartet - gewartet ..... hab mich nach 2 Wochen endlich entschlossen einen SS - Test zu machen. Und soll ich Dir was sagen? POSITIV!!! #schock.

Die Pille danach wirkt nicht, wenn der Eisprung schon war. Denn sie verhindert nur den Eisprung. Nichts anderes. Aber wenn der Eisprung war, dann wird es auch befruchtet. Im Prinzip kannst du daran nichts mehr ändern.

Sicherlich kann das Ausbleiben der Regel auch andere Ursachen haben. Aber hole Dir gleich morgen früh einen Test. Dann weißt Du ob SS oder nicht.

Caro

Beitrag von fragezeichen 15.02.06 - 22:16 Uhr

Mein Eisprung muss so um den 17.01.2006 gewesen sein, der wäre somit aus dem Rennen.

Allerdings kann der sich auch verschoben haben??

Hattest du auch Spannungsgefühl in den Brüsten, so Gesüff im Slip (spinnbar) und einen harten Unterbauch?

Kriege langsam echt Panik.

Beitrag von caro2404 16.02.06 - 13:43 Uhr

Hast Du nun einen Test gemacht?

Natürlich kann ich der Eisprung verschieben. War bei mir ja auch so. Am 28. Tag des Zyklus!!!

Sonstige Schwangerschaftsanzeichen (Brüste spannen, harter Unterbauch) hatte ich nicht. Aber der Ausfluss war so wie von dir beschrieben.

Sei nicht so naiv. Warten und grübeln nützt nichts. Nur ein Test kann die sagen, was Phase ist. Und der geht spätestens 2 Wochen nachdem deine Regel eigentlich hätte kommen sollen. Es gibt aber auch Frühtests. Die schlagen noch früher an. Also auf die Packungsbeilage kucken!

Beitrag von anjelina 16.02.06 - 13:24 Uhr

Hallöchen,

also ich hatte auch schon mal die Pille danach genommen und ich musste ganze 3 Monate #schock auf meine Tage warten...

Und als sie dann kamen ging es mir richtig schlecht, hatte ziemlich deftige Schmerzen und mir war :-% -übel...

Bei mir hatte also der Hormonhammer richtig zugeschlagen ;-)

LG
Nina

Beitrag von fragezeichen 18.02.06 - 21:00 Uhr

Heute morgen kam endlich, 15 Tage nach der Einnahme der PD, meine Blutung.

Ich habe echt rumgehangen und mir Sorgen gemacht, aber inzwischen hat sich das glücklicherweise erledigt.

Ich danke euch für eure Antworten.

lg fragezeichen