Stillen ja oder nein

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ares 15.02.06 - 14:30 Uhr

Ich weiß ich bin noch früh dran ( 16. SSW ) aber hätte da trotzdemmal ne Stillfrage. Und zwar habe ich ziemlich große Brüste (auch ohne SS ;) ) nämlich 75D und wollte fragen ob das stillen der Oberweite nicht die Elastizität nimmt. Was sind die Vor- und Nachteile des Stillens bzw. NIchtstillens?

lg

Beitrag von wartenaufsbaby 15.02.06 - 14:36 Uhr

Hi!
Ich habe auch vor der Schwangerschaft eine Große Oberweite,möchte aber trotz allem stillen.
In der Muttermilch sind wichtige dinge drin die dem Kind gut tuen,was auch für das Immunsystem wichtig ist.Auch gegen Allergien und alles.Die Elastizität wird nicht genommen und außerdem kannst du ja auch Brusttraining machen wenn du stillen möchtest später mal damit du dich wohler fühlst.
Also wenn es klappt dann möchte ich durch stillen

Gruß Melly

Beitrag von verotg 15.02.06 - 14:37 Uhr

Hallo

Ich habe auch eine grosse Brust beim ersten Kind hab ich gestillt und jetzt beim zweiten werde ich auch stillen es ist immer besser zustillen als flaschenmilch dein Baby bekommt mehr abwehrstoffe von dir.

Die grosse Brust hat damit zutun ob stillst du musst es nur wollen.

ich hatte keine probleme.

LG vero+jason+#babylena38ssw

#liebdrueck

Beitrag von mannu 15.02.06 - 14:38 Uhr

Hallo du,

ich kann dir nur sagen aus welchen Gründen ich mich gegen das Stillen entschieden habe.
Habe seit Beginn der SS darüber nachgedacht habe aber den Entschluss gefasst, nicht zu stillen.

Ich finde es ehrlich gesagt, sehr unpraktisch und ich hätte keine Lust, ständig unterwegs meine Dinger auspacken zu müssen.
Ausserdem möchte ich mir eine gewisse Flexibilität erhalten und auch mal sagen können, Mann jetzt fütterst du das Kind.

Mein Mann und ich sind beide mit Flasche gross geworden und hatten nie Probleme.

Um meine Brust an sich, wäre es mir eigentlich egal. Darüber habe ich mir keine Gedanken gemacht und würde ich auch nicht tun, ich habe allerdings auch nicht so grosse wie du.
Da ist es vielleicht wirklich fraglich ob das so gut ist.

LG Mannu (18.SSW)

Beitrag von halloweenchen 15.02.06 - 14:37 Uhr

hallo!
weiß nicht, ob dir hier schon allzuviele antwort geben können. aber wenn du im forum auf der linken seite auf "Stillen & Ernährung" gehst und dort nochmal anfragst, bekommst du sicher viele antworten!

lg

Beitrag von .apple. 15.02.06 - 14:49 Uhr

Hallo,

nicht das Stillen verändert die Brüste, sondern die Schwangerschaft.

Ich habe gelesen, dass Frauen deren Kinder gestillt wurden und dann langsam abgestillt (also nicht von heute auf morgen garnicht bzw nie stillen) die Brüste super bleiben und ansonsten fangen sie an zu hängen.

Das hat aber auch mit Veranlagung zu tun.

Liebe Grüße

Schau mal hier http://www.rabeneltern.org/stillen/wissenswertes/both3.shtml

oder allgemein

http://www.stillclub.org/stillen.htm