Windelfrei mit nicht ganz 2 Jahren? Wie geht's weiter?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kikou 15.02.06 - 14:39 Uhr

Hallo,

Meine Tochter (fast 2) mochte es noch nie, ihre Windel voll zu haben und geht seit einiger Zeit ohne Aufforderung auf Toilette, um ihr grosses Geschäft zu verrichten. Am Morgen, vor und nach dem Mittagsschlaf und abends vor dem Baden und/oder Schlafengehen frage ich sie jetzt immer, ob sie auf Toilette möchte und wenn sie ja sagt, macht sie auch immer Pipi - worüber wir uns alle - auch sie - natürlich sehr freuen. #freu

Wie geht's aber jetzt weiter? Lasse ich dann einfach die Windel weg und hoffe, dass sie rechtzeitig kommt? Oder soll ich warten, bis sie selber sagt/ausdrückt, dass sie keine Windel mehr möchte? Ich möchte sie nicht drängen, es ist auch überhaupt nicht wichtig, wann sie schlussendlich trocken ist. Es ist nur so, dass sie sehr stolz ist, wenn sie auf Toilette war und auch gerne ohne Windel rumläuft.
Mein Sohn war erst mit über 2 1/2 Jahren soweit und er war dann allerdings innerhalb von 2 Wochen tagsüber trocken. Er konnte damals aber auch schon besser Dinge ausdrücken. Meine Tochter ist halt eben noch klein und wie gesagt, ich will sie ja nicht überfordern sondern in ihrer Entwicklung fördern.
Irgendwelche Tipps für mich von Mamas/Papas, deren Kinder auch relativ früh trocken waren?

Danke,
Gruss,
Kikou

Beitrag von lady_chainsaw 15.02.06 - 14:42 Uhr

Hallo Kikou,

probier´s doch einfach mal aus, wie sie so "unten ohne" reagiert.

Einfach mal die Windel weg lassen. Zu Hause ist das ja kein Problem und für unterwegs einfach genügend Wechselwäsche einpacken #schwitz

Luna war mit 25 Monaten trocken, hat allerdings auf die unkonventionelle Art gemacht und war zuerst nachts trocken #augen

Gruß

Karen + Luna (2,5 Jahre)

Beitrag von biene301971 15.02.06 - 21:19 Uhr

Hallo

Wenn es so schon gut klappt, dann lass die Windel einfach we und Probier aus was passiert.Du kannst sie ja am Anfang öfters fragen oder mit ihr zum Klo gehen. Zuhause is es ja eh nicht so schlimm und für Unterwegs packst du genug wechselsachen ein.

LG

Claudia

Beitrag von mupfel0703 15.02.06 - 22:30 Uhr

Hallo,

mein sohn war auch vor seinen 2 Geburtstag trocken. Er hatte das Problem mit dem Sprechen konnte einfach nicht pipi sagen.

Als es für ihn aa war hat er mir auch immer vorher bescheid gesagt.

Er war sowohl Tags als auch Nachts auf einmal trocken.

Nun ist er inzwischen 2 Jahre und 4 Monate und geht alleine auf die Toilette ohne Kinderhilfe.

Gruss Mupfel