kann mir jemand mal helfen :-)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von francisunshine1 15.02.06 - 14:55 Uhr

hallo #freu
hoffe euch gehts allen gut #liebdrueck
hab mal ne frage vielleicht kann mir ja jemand helfen...

hier ist meine kurve vom januar:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=65685&user_id=546415

so und jetzt auch noch meine kurve vom februar:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=71338&user_id=546415

kann mir jemand vielleicht sagen wie ich meine fruchtbaren tage bestimmen soll, wenn meine blutung so lange war bzw. am anfang total schwach mit SB vermischt und dann erst stärker (im februar) und im januar hatte ich ja mit ovu-tests den positiven tag getestet und dann kam kurz danach die blutung allerdings total schwach auch mit SB vermischt...ich kapier im moment gar nix mehr #kratz#heul....

soll ich jetzt einfach mit ovu-tests anfangen?und durchweg nehmen bis einer positiv wird????
was würdet ihr an meiner stelle tun?
#liebe dank für eure antworten
#liebdrueck
francisunshine
#sonne

Beitrag von mumpeltrine 15.02.06 - 14:57 Uhr

Ich würde mir umgehend einen Termin beim FA machen!

LG Sandra.

Beitrag von mumpeltrine 15.02.06 - 14:58 Uhr

Das erste, was ich gedacht habe, als ich deine ZB geöffnet habe, war.... "OH MEIN GOTT, so viel Blut"!

Bin gespannt, was die anderen dazu meinen!

LG Sandra.

Beitrag von sonja31 15.02.06 - 15:04 Uhr

Hallo Du,

also zum Zyklusblatt Januar hätte ich gesagt, dass Deine 2. Zyklushälfte viel zu kurz ist, eventuell könnte eine Gelbkörperschwäche vorliegen, die man aber mit Mönchs behandeln kann, wie bei mir :-)

Zu dem 2. Zyklusblatt kann ich Dir jetzt nur empfehlen schnellstmöglichst zum FA zu gehen, normal ist das auf gar keinen Fall.

Ich bin gerlernte Arzthelferin und hätte jetzt spontan auf eine geplatzte Zyste getippt. Ist aber natürlich auch nichts schlimmes,wenn sie geplatzt ist und abblutet, dann kein Problem :-)

Also Termn beim FA machen.

Viel Glück und alles Gute
Sonja

Beitrag von francisunshine1 15.02.06 - 15:24 Uhr

hallo sonja,
habe jetzt einen termin beim FA nächsten donnerstag, bin mal gespannt, was sie sagt, ist das erste mal das ich dort hingehe, fühle mich nämlich momentan nicht wohl bei meiner jetzigen FA, war letzte woche bei ihr und ich zeigte ihr auch die zyklusblätter und sie meinte nur das ich meine regel abwarten soll bis sie richtig einsetzt und dann wenn sie aufhört soll ich so 2-3 tage später zu ihr kommen um den hormcheck zu machen ,zum blut abnehmen...
ich weiß das ich eine zyste habe ausserhalb der eierstöcke, sollte die wirklich geplatzt sein, kann ich dann bis nächste woche warten oder soll ich lieber früher hin???? und wie ist das blut wenn eine zyste platzt? so wie mens-blut oder heller?
hoffe du kannst mir nochmal antworten :-D
allen anderen auch ein herzliches #danke
#liebdrueck
francisunshine
#sonne

Beitrag von sternchen190881 15.02.06 - 15:12 Uhr

Hi,

Also ich würde mir erstmal keinen Streß machen und die Ovu-Tests in diesem Zyklus im Schrank lassen...

Irgendwas scheint deinen Zyklus etwas aus dem Gleichgewicht gebracht zu haben... Kommt schonmal vor.

Also, diesen Monat einfach mal ins Blaue hinein, und dann beim nächsten Zyklus wieder mit messen anfangen.

Sollte der nächste Zyklus genauso beginnen, würde ich mir einen Termin beim FA geben lassen. Aber vorher nicht..

Ich weiß, es ist schwer, wenn der KIWU nunmal da ist.
Ich kenne das.

Hier meine Story:
Zyklus immer super pünktlich. 24 Tage. Jeden Monat. EIn Jahr lang. Alles prima. Dann eine Untersuchung beim FA, weil es einfach nicht klappen wollte... Aussage: Fr. XXX, es tut mir leid, aber sie haben keine ES. Auch die Schleimhaut baut sich ünerhaupt nicht auf. Ohne Hormone wird das wohl nie klappen (muss sagen, dass ich vorher bereits 4 FG's hatte, und sich mein Körper anscheinend noch nicht richtig von der AS erholt hat, auch wenn's schon ein Jahr her war.) Naja, für das volle Programm waren wir (noch) nicht bereit. Ich habe meine Tempi nicht mehr gemessen, die Ovu-Tests weggepackt..Wusste teilweise noch nicht mal mehr, wann meine Mens kommen müsste...

Und siehe da: Nach 3 Monaten war ich schwanger....

Es ist zwar leichter gesagt, als getan, aber versucht doch mal etwas Abstand zu gewinnen, und euch nicht jeden Monat verrückrt zu machen. Der Kopf spielt eben doch (ich wollt's auch nie glauben) eine ganz entscheidende Rolle...

Lieben Gruß
Sunny

Beitrag von julchenundmexx 15.02.06 - 15:20 Uhr

Hallo,
das hatte ich letzten Monat auch. Ich hatte die ersten 14 ZT nur Blutungen, die erst beim ES wieder aufhörten. Es ging mir zeimlich auf die Nerven und deswegen bin ich zum Arzt gegangen. Die Hormone wurde untersucht, aber es war alles in Ordnung. Meine FÄ hatte keine Erklärung für die Blutungen. Der Zyklus war dann auch nach 25 Tagen vorbei. Diesen Monat sieht alles schon wieder anders aus.
Ich würde an deiner Stelle die Ovutest weglassen, ich glaube das macht wenig Sinn.
Ansonsten kann das wohl schon mal vorkommen.
LG Birgit