6 Monate sind nun vergangen..wie geht es Euch??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mamacharlie 15.02.06 - 14:59 Uhr

vielleicht kommt ja eine reger Austausch "in Schwung":
Da wir uns ja meistens über Baby-Fragen austauschen (was ja auch hier so sein sollte), würde es mich mal interessieren wie es EUCH nach einem halben Jahr so geht??
Wie empfindet ihr die MAMAROLLE ??, Wie hat sich die PARTNERSCHAFT verändert, wie sind eure Männer als PAPA und Hilfe???, wie fühlt ihr Euch in/mit Eurem KÖRPER??
Vielleicht stelle ich mir die Frage, weil die Zeit einfach so gerauscht ist und unser Charlie nächste Woche tatsächlich schon 1/2 Jahr alt wird. Ich bin fast ein bisschen traurig darüber wie schnell unser Kleiner, der noch "kürzlich" in Häschenhaltung stundenlang auf meinem Bauch geschlafen hat, jetzt schon so ein kräftiges Kerlchen ist. ICH würde die Zeit gerne etwas anhalten oder einfach nochmal genießen auch wenn jetzt eine spannende Zeit beginnt...
In die MAMAROLLE bin ich wunderbar rein gewachsen (es war auch mein sehnlichst er Wunsch) und ich glaube ein große Ruhe und Zufriedenheit auszustrahlen, was Charlie sicher merkt, denn er ist wirklich unkompliziert. Unser PARTNERSCHAFT hat sich sehr verändert, d.h. sie kommt zu kurz#schmoll.#schmoll, wir vergessen uns manchmal gegenseitig vor lauter Freude und Liebe für Charlie, was mir sie ganze Zeit gar nicht so bewusst war. Auch sexuell sind wir "eingeschlafen", was uns aber leider gar nicht zu stören scheint. Mein Mann ist ein toller und liebevoller Papa, "Stolz wie Oscar" und helfen tut er ....nicht so viel, eigentlich sehr wenig, gibt mir aber dafür das Gefühl alles ganz prima zu machen und lernt mich als Mama fast neu kennen....
.....na, ja und KÖRERLICH: ich habe mich schon verändert, der "Mutterkörper" ist einfach anders.... ist auch in Ordnung so (von 14kg sind auch 11kg weg, das bereits nach 2 Wochen, der Rest bleibt trotz stillen:-(
nur mein "gedehnter" Bauch stört mich ....
habe ich nun zuviel von mir geschrieben??? Hoffe ich nerve jetzt niemanden damit, dann vergesst es bitte und antwortet lieber nicht(...manchmal arten ja Beiträge in Kritikfluten aus..)
mal sehen..
liebe Grüße
mamacharlie mit Carl-Lukas (23.08.05)

Beitrag von money2901 15.02.06 - 15:15 Uhr

hallo,

es ist echt der wahnsinn, dass schon tatsächlich 6 monate rum sind...

ich liebe dir MAMAROLLE,obwohl ich schon sagen muss, dass ich gegen 1-2 mal die woche arbeiten nichts hätte...aber es ist einfach wundervoll, die kleine maus jeden tag erleben zu dürfen...in unserer partnerschaft hat sich eigentlich nicht so viel verändert...wir haben eine liebe familie, die uns unterstützt, damit wir unser "fast gemeinsames" hobby noch immer machen können...da wir erst seit der geburt zusammen leben, hat sich unsere beziehung stark verändert, aber eher zum positiven...mein freund ist wirklich ein toller papa, obwohl er am anfang sehr stark angst hatte, etwas an unserer tyra "kaputt" zu machen...er findet dieses alter jetzt schöner, man kann mit ihr quatsch machen u.s.w.

körperlich habe ich meine sage und schreibe 31 kg gewischtszunahme wieder runter, bin zwar auf meinem alten gewicht, aber mein körper hat sich trotzdem extrem verändert...ich bin nur froh, dass mein bauch sich wirder super zurückgebildet hat, nur meine brüste, die in der sS extrem "geweitet" wurden und jetzt etwas "schlaff" sind, machen mir jetzt bisschen zu schaffen...aber diese problemchen vergisst man ja wieder, wenn man morgens an das bettchen geht und ein strahlender engel darin liegt...

Lg money und #babytyra (26.08.05)

Beitrag von pinselin 15.02.06 - 15:27 Uhr

Hi mamacharlie!

Schön zu lesen, was du da geschrieben hast!!!
Tja, ich fühle ähnlich wie du...
Manchmal habe ich einfach das Bedürfnis, auch mal jemandem mittzuteilen, wie es mir so geht! Nach unserem Sonnenschein erkundigt sich jeder, ist ja klar. Wir Mütter werden da schon eher selten ehrlich gefragt, wie´s uns so geht...
Ich habe ein superliebes Kind #sonne, was sehr viel schläft. Ua. deshalb geht es mir auch super...
Unsere Partnerschaft leidet leider auch ein kleines bißchen, aber wir versuchen immer auch auf uns zu achten!#liebdrueck
Naja und mit der Hilfe in Haushalt, etc. sieht es auch eher mau aus - aber was soll´s?!
"...das bißchen Haushalt..."
Äußerlich kann ich mich nicht beklagen. Ich habe in der Ss nur 9 kg zugenommen und hatte einen winzigen Bauch, sodaß ich schon nach 2 Wochen meine alte Figur wieder hatte! Puhh!

So, das wollte ich auch mal loswerden,
Lg,
Pinselin mit Lea#stern

Beitrag von kleineute1975 15.02.06 - 17:06 Uhr

HI

also mein Kleiner wird jetzt 7 Monate am 23.07. mir geht es solala...

Ich gehe für 2,5 TAge wieder arbeiten und es ist super nur mein Kleiner ist ziemlich anstrengend habe das Gefühl das es gar nicht abnimmt, immer wieder was neues, Magen Darm, Zähne, Schnupfen, Wachstumschub ich finde das alles wirklich anstrengend wenn ich ehrlich bin...mein Mann hilft mir sehr viel, da bin ich auch froh drum, wir teilen eigentich alles Hausarbeit und auch Kindbetreuung einfach klasse. Wir kommen auch viel zu kurz, haben uns aber vorgenommen ab April wieder mehr zu unternehmen und unseren Jonas dann mal öfters aufpassen zu lassen.. Sexmäßig naja war schonmal besser im Moment bin ich abernds einfach nur geschafft und müde mein Mann ist das eher anders und mir tut er manchmal richtig leid naja ich hoffe das der Sommer besser wird;-)

DA ich ziemlich viel Streß habe, komme ich zu nichts, vergesse auch teilweise das Esse habe mein alten Gewicht -2 kg wieder (hatte 20 kg zugenommen) da ging aber recht flott, weil es mir nach der Geburt nicht so gut ging und ich auch nicht viel Hunger hatte. Mein Bauch ist zurück aber klar so straff wie vorher ist er natürlich nicht man kann schon Haut ziehen:-[. Habe das Gefühl das mein Busen schonmal größer und straffer war (habe eh nicht soviel) und jetzt ist alles irgendwie schlaff...#heul

Aber trotzdem bin ich froh meinen Super Sohn zu haben, er ist wirklich toll auch wenn er super anstrengend ist. Er ist in seiner Entwicklung sehr weit, steht schon im Vierfüßlerstand und versucht vorwärts zu kommen, sagt schon fleißig PAPA und MAMA aber ich glaube nicht bewußt...;-)

so das wars

Gruss Ute