Plazentaverkalkung Grad 2/3? Und nu? Hilfe...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweetyshe20 15.02.06 - 15:05 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich weiss ich werde langsam nervig, aber ich habe mal wieder eine frage. kurz zur vorgeschichte:

Musste letzte Woche ins KH weil beim CTG unregelmäßigkeiten aufgetreten sind, hatte abgeblich wehen und während 2 Wehen ist der Herzschlag runter gegangen. Ausserdem wurde beim 3. Screening eine Plazentaverkalkung Grad 2/3 festgestellt.

Dann habe ich im KH Ultraschall, CTG und Doppler gemacht bekommen, und es war alles super in Ordung, für meine Woche wäre mein Krümel schon recht schwer (2.100g) und gross.

Musste jetzt eben wieder zum CTG bei meiner FA, die hat mich dann erst mal zusammen gestaucht, das ich nicht ne ganze woche im KH geblieben bin. Das CTG war top in Ordnung, soll aber am Freitag wieder kommen zum CTG und weil die Verkalkung im Auge behalten werden sollte.

Meine Frage: Ist das sehr schlimm? Was kann denn jetzt passieren? Muss ich mir sorgen machen?

Muss dazu sagen, habe bis zur 24 SSW geraucht (schäme mich).

Danke für eure Hilfe,
LG Jenny + Krümel (33 SSW)

Beitrag von katrin81 15.02.06 - 15:35 Uhr

Hallo,

Mach dir nicht all zu große Sorgen. Plazentaverkalkung ist ein ganz normaler Vorgang der bei allen Schwangeren zum Ende hin eintritt bei den einem mehr und den anderen weniger. Die Plazenta stellt langsam ihre Funktion ein. Kann bei dir natürlich durchs Rauchen begünstigt wurden sein und hast deshalb schon so einen erhöhten Grad.

Aber du wirst ja nun regelmäßig kontrolliert und sollte die Versorgung des Babys wirklich in den kritischen Bereich rutschen, würden sie den Krümel holen und da du ja schon weit bist wäre das ja nun nicht so tragisch.

Also immer schön positiv in die nächste Woche denken ;-)

lg Katrin + #baby boy morgen 38.ssw