habe mich wieder verliebt...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von corneli 15.02.06 - 15:34 Uhr

Hallo Ihr lieben Kugelbäuche,

wollte mal berichten, wie es bei meiner ersten Ultraschalluntersuchung war.
Ich war ja schon die gesamte Zeit gespannt endlich mein Baby zu sehen und würde ja jetzt am liebsten jedes Mal einen Blick darauf werfen. Geht das Euch auch so?

Na jedenfalls; der kleine Wurm ist jetzt 56 mm groß und hat sich schon kräftig bewegt (hat also keine Erkältung wie die Mama;-)).
Ich habe mich so gefreut, dass die Ärztin dann auch gleich noch mal einen Ultraschall auf dem Bauch gemacht hat, davon habe ich dann zwei süsse Bilder bekommen.

Meine Ärztin hat mich dann auch gleich auf den Ultraschall in der 20. Woche angesprochen und meinte, dass der Termin auch als Ultraschall in der Feindiagnostik (also im Krankenhaus) gemacht werden könnte. Wie habt Ihr Euch da entschieden? Geht ihr zu Eurer Ärztin oder zum Feinultraschall? Bin mir da noch etwas unsicher, da ich beim ersten Kind alle Untersuchungen beim Arzt gemacht habe.

Liebe Grüsse und noch eine schöne #schwangerschaft
Corneli (#ei 12.SSW)

Beitrag von lia_june 15.02.06 - 15:40 Uhr

Hallo Corneli!

Also das Babykino in der Klinik war kein Vergleich zum Kino beim FA!
Die hatten einen riesen Bildschirm und VIIIIEEEELLLLL mehr Zeit! 20 Minunten und dann das Ergebnis das alles OK ist!
#freu

Mein FA schickt immer alle seine Schwangeren zur Feindiagnostik, er hält es für sinnvoll und wichtig und ich war einfach total glücklich, denn da konnte ich das erste mal das Gesicht sehen (der Termin war am Nachmittag und Vormittags beim FA lag der Kleine immer ungünstig!)

Außerdem sollte man nicht unterschätzen, dass einfach viele Dinge bei der Feindiagnostik erkannt werden können die für den FA schwierig oder unmöglich sind zu erkennen!

Alles Liebe senden
Juliane & DER Wurm ET-11

Beitrag von gori_mama 15.02.06 - 16:02 Uhr

Was genau wird gemacht während der Feindiagnostik?
#gruebel#gruebel#gruebel

Beitrag von bine3002 15.02.06 - 16:35 Uhr

Die Feindiagnostik mache ich auch, allerdings als 4-D-Ultraschall bei einem spezialisierten Arzt, also nicht im Krankenhaus. Mit Überweisung vom FA kostet mich das nichts *freu* Der Termin ist Mitte März, da bin ich dann in der ... äh ... ich glaube 22. SSW.

Und zur Frage, ob mir das auch so geht, dass ich mein Baby jedes Mal sehen möchte. Ja natürlich! Aber ich bekomme bei jeder Untersuchung einen Ultraschall und brauche auch nichts extra zahlen, da habe ich also Glück.

Im Gegensatz zur Nackenfaltenmessung finde ich die Feindiagnostik schon sinnvoll. Wenn kleinere Fehlbildungen, z. B. an den Organen vorliegen, kann man die erkennen und so gleich nach der Geburt behandeln.