Feindiagnostik???? vielleicht auch hebigabi?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nessa28 15.02.06 - 15:46 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe da mal ne´ganz dumme Frage:

Ich lese hier immer von der Feindiagnostik.
Sind damit die normalen US-Untersuchungen gemeint (die auch im Mutterpass stehen) oder sind das besondere Untersuchungen die man machen sollte??

#danke für Eure Antworten

Viele Grüße nessa und krümel 20 ssw

Beitrag von lia_june 15.02.06 - 15:56 Uhr

Hallo Nessa und Krümel!

Also bei der Feindiagnostik wird spezifischer auf Fehlbildungen geachtet. Meistens wird diese in der Klinik von speziell geschulten Personal gemacht, also die FA's machen das fast nie in der Praxis.
Allerdings muss dich dein FA überweisen und wenn du das machen willst, dann aber bald, denn in der Regel wird das um die 20 SSW gemacht!
Mein FA macht das immer, weil er es für sinnvoll hält!
Frag deinen FA mal!

Liebe Grüße senden
Juliane & DER Wurm ET-11

Beitrag von marlen501 15.02.06 - 15:58 Uhr

also soviel ich weiß macht man die feindiagnostik um die 20. ssw. dort werden die organe des kindes kontrolliert.

das ist keine normale us untersuchung, sie wird nicht von jedem fa angeboten, ich z.b. gehe zu einem spezialisten der das macht.

ob man das machen muss bzw ob das die gesetzl. kasse zahlt weiss ich nicht, bin privat.

da du grad in der 20. ssw bist würde ich sagen, ruf doch mal deinen FA an und frage ihn.

alles gute wünscht

leni
14+0

Beitrag von palmeras 15.02.06 - 16:30 Uhr

Hallo,
schau einfach hier nach ist es genau erklärt und wird zwischen der 20-22 SSW gemacht.
http://www.ukb.uni-bonn.de/42256BC8002AF3E7/vwWebPagesByID/C6154D914EF7520DC1256E4B004ACE05

Normalerweise wird es von der Kasse übernommen wenn du eine Überweisung hast.

LG
Doro und Salina 30 SSW

Beitrag von boesemaus7 15.02.06 - 16:55 Uhr

ich habe meine feindiagnostik in der 24.woche machen lassen in einer spezialpraxis in düsseldorf
http://www.praenatal.de
schau mal in meine VK dort findest du meine homepage...dort sind bilder der feinsiagnostik :-)
LG Andrea + #baby-Paul übermorgen schon 30.Woche #schock

Beitrag von twins 15.02.06 - 17:03 Uhr

HI,
du bekommst in der Regel nur eine Überweisung vom FA, wenn Du zu einer Risikogruppe gehörst oder "hysterisch" bist. Sorry aber manche Frauen haben nur große Angst, das sie halb verrückt sind.

Risikogruppen sind bei Erbkrankeiten, Dein Altern, Mehrlingsgeburten, künstl. Befruchtung, etc. etc. etc. Hier bekommst Du in der Regel eine automatische Überweisung.

Ansonsten, je nach Klinik/spez. Arztpraxis kostet es über 200,00 Euro.

Wir haben es auch machen lassen (3x Risikogruppe) und es war irre, was alles zu sehen war. Es wurden auch viele Knochen ausgemessen, Herzkammern durchleutet, Blutfluss überprüft, Größe, Gewicht, Gehirnströme, Geschlecht, etc. etc.

Grüße Lisa

P.S. Hole Dir sonst schnell einen Termin, da diese Praxen weit im voraus ausgebucht sind. Wir mussten schon in der 12 Woche für die 20 SSW einen Termin vereinbaren.