Wehencocktails

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tanja19851 15.02.06 - 15:48 Uhr

Hallo ihr Lieben! :-)

Hoffe Euch geht´s gut... ;-)

Ich bin grad im Internet auf Wehencocktails gestoßen, und wollt mal fragen ob ihr Erfahrungen damit habt.

Bringen diese Cocktails wirklich etwas und ab wann darf man diese frühestens einnehmen?

Möchte zwar auf unser #baby warten, aber trotzdem würds mich intressieren...

#danke für Eure Antworten!

LG
tanja19851 + #ei Kevin (33+4)

Beitrag von lia_june 15.02.06 - 15:54 Uhr

Hallo Tanja & #baby!

Manchmal bringen sie was, manchmal nichts!
Hab schon beides im Bekanntenkreis erlebt...
Auf jeden Fall müsstest du dich auf heftigen Durchfall und eventuell auch Erbrechen einstellen!

Habe selber noch 11 Tage bis zum ET und alle meinten er käme früher, da ich vorzeitige Wehen und nen Blasensprung hatte....und nun?
Bin immer noch 17 kg schwerer und meine Füße sind immer noch außer Sichtweite ;-)

Denke man sollte den Wehencoktail nur nehmen wenn man wirklich nah am ET dran ist. Finde es aber dämlich mein Kind auf "Krampf" auf die Welt zu bringen, nur weil "Mama" keinen Bock mehr hat.
Ich find es inzwischen echt beschwerlich aber ich würde nicht auf den Wehencoktail zurückgreifen... Allerdings kann ich mir vorstellen, dass ich bevor die Einleiten ich es doch mit Coktail und Sex ;-) versuchen würde, denn die Einleitung soll recht heftig sein!

Aber noch sind es ja 11 Tage und dann sehen wir weiter!

Alles Liebe senden
Juliane & DER Wurm

Beitrag von drake84 15.02.06 - 15:59 Uhr

Hallo Tanja!

Kenne mich zwar nicht mit Wehencoktails aus, hab aber grad gesehen, dass du vier Tage nach mir ET hast!

Aber dann müsstest du doch heute 34+1 sein, denn ich bin 34+5! #kratz

Naja, ist ja auch egal, ist mir nur aufgefallen!

lg Michi+Hanna 35 SSW

Beitrag von tanja19851 15.02.06 - 16:32 Uhr

Hallo Michi + Hanna!

Ja, stimmt hast recht - da hab ich mich voll vertan... #hicks

Hatte nämlich zuerst am 28. März ET, bis sich dann der FA auf den 2. April festgesetzt hat.

Hab das nur auf meiner VK vergessen umzuschreiben.

Danke, für´s aufmerksammachen - hab´s gleich korrigiert!

Tanja + Kevin (33+3 - jetzt passts aber) ;-)

Beitrag von tini26 15.02.06 - 16:07 Uhr

Liebe Tanja,

schau mal hier. Ein Rezept + Meinung meiner Hebi und weiteren Urbianierinnen. Vielleicht kannst Du ja was damit anfangen.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&id=347564&pid=2286989

Ich versuche es heute mal.

LG tini und johanna ET + 4 (Ich darf schon probieren, weil ich sonst Freitag eingeleitet werde)

Beitrag von luckylena 15.02.06 - 16:51 Uhr

Hallo Tanja,

also ich habe wei Rezepte bei meiner letzten SS ausprobiert,wobei das eine nur gewirkt hat bei ET-2.Man sollte es aber wirklich nur in Absprache mit einer Hebi/Arzt machen und vorallem nie alleine.Denn mir wurde damals erklärt das es auch Risiken geben kann (Sturzgeburt,usw)
Ich weiß nicht ob es damals der Wehencocktail war,aber bei der Entbindung waren auch die Wehen viel angenehmer als bei den anderen drei Geburten.Ich denke ich würde es bei Nr. 5 dann auch ausprobieren wenn es sein müsste.Und einen Tip kann ich noch geben,falls jemand einen Wehencocktail ausprobiert,trinkt ihn durch einen Strohhalm.
Liebe Grüße Steffi + 4 Kids outside und Scheißerchen inside 17+5ssw