Wird das noch schlimmer??? :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von baby211185 15.02.06 - 16:05 Uhr

Hab am Montag Positiv getestet.

Hab mich davor kein bisschen schwanger gefühlt, aber seit dem ich es weiß, werde ich nur so von Schwangerschaftsbeschwerden heimgesucht.

Schweißausbrüche,
Kreislaufprobleme,
fühle mich aufgebläht,
Übelkeit (wobei ich das erbrechen krampfhaft unterdrücke),
und ich bin so Müde, dass ich mich heute auf der Arbeit am liebsten unter meinen Schreibtisch zum schlafen gelegt hätte. Der Tag heute war die reinste Qual, vor allem wenn man Leistung bringen soll, sich aber kaum noch auf den Beinen halten kann.
Aber das schlimmste sind diese zwei fiesen Pickel, die über Nacht auf meinem Körper, der der perfekte Nährboden momentan zu sein scheint, gewachsen sind.

Das schlimmste ich hab erst am Freitag den Termin bei meiner FÄ.
Falls ich den nicht verschlafe.

Irgendwie bin ich gerade etwas deprimiert!

lg baby211185

Beitrag von schnullabagge 15.02.06 - 16:12 Uhr

Hallo!
Hatte zwar auch schon vorm Test leichte Anzeichen, aber je später die Wochen *g* desto mehr gings dann auch los. Leider habe ich nicht unterdrücken können, was mich morgens heimsucht(e). Das mit den Pickeln ist auch echt heftig, läßt aber zwischendurch auch mal nach. Aber ganz weg ist es beim mir auch noch nicht. Das ist wohl nur ein Märchen, dass Schwangere schöne Haut haben :-D

Naja wird schon wieder nur Mut. Und denk darank, wofür du dich da durch quälst!? Hilft aber auch nicht gegen Pickeldepri ;-)

Liebe Grüße Steffi und #ei 14ssw

Beitrag von jumababy 15.02.06 - 16:17 Uhr

nein, viel schlimmer wird es wohl nicht...:-D

ich kenne das sooo gut! Ich hatte zwar leider im August eine Fehlgeburt, aber bis dahin hatte ich das Gleiche wie Du... Ich wurde letztendlich vom FA eine Woche krank geschrieben, und habe *lach* nahezu eine Woche durchgeschlafen!!! Wurde nur hin und wieder von meinem lieben Mann zur Nahrungsaufnahme geweckt *lol* Ich dacht, ich kann nie wieder aufstehen!!! Aber danach war es auch gut. Bin leider früh enttäuscht worden, dehalb weiß ich nicht, ob es noch schlimmer kommt, denke aber nicht, die ersten Wochen rauben uns halt die meiste Kraft!!! Es wächst doch auch so schnell #liebe

Bin jetzt wieder schwanger, 7 SSW, bin auch skeptisch und verhalten, freu mich aber trotzdem... Warte schon auf das "Koma"

Keine Sorge, die Depris gehören hormontechnisch auch dazu, muss man sich halt bewußt machen ;-)

Alles Gute für Dich, Julia #klee

Beitrag von mausinancy 15.02.06 - 16:14 Uhr

Hallo!

Bloß nicht verzweifeln! Mir geht es ähnlich. Aber mir ist aufgefallen, dass wenn ich das Erbrechen nicht unterdrücke, geht es mir für die nächsten 2-3 Stunden wehsentlich besser!
Und wenn es ganz arg an der Arbeit wird, bleibe ich mal für einen Tag zu Hause und hole mir die Ruhe, die ich dann brauche. Am nächsten Tag geht es meistens dann auch wieder.

Halte durch, Du weißt ja wo für!

LG und alles Gute,
Nancy + Krümel inside (11.SSW)

Beitrag von summsn 15.02.06 - 16:17 Uhr

huhu

also ich kann dir nur sagen die müdigkeit ist bei mir bis zu 14ssw geblieben mein rekord liegt bei 19std schlaf am tag #hicks
pickel bekam ich auch aber mein FA gab mir da einen tollen tipp
in der apotheke bekommt man ein teebaumöl das trägt man direkt mit wattestäbchen auf den pickel auf das tat ich auch und nun hab ich noch einen einzigen pickel(den ich gerade bearbeite damit) meist sind die weg nach 1-2tagen
schweissausbrüche oder übelkeit hatte ich leider nicht
hoffe ich konnte dir ein wenig helfen
LG und eine schöne #schwangerschaft
Sabine +#ei(SSW16)

Beitrag von baby211185 15.02.06 - 16:20 Uhr

Danke, wenn man erst mal hört, dass man nicht alleine unter solchen Beschwerden leidet, gehts einem gleich besser.

Aber ich werde jetzt trotzdem erstmal nach Hause fahren und ne ganz große Runde schlafen.

lg baby211185

Beitrag von jumababy 15.02.06 - 16:23 Uhr

Nimm Dir alles, was Du brauchst! Ohne Rücksicht auf andere.... Bin sonst kein Kollegenschwein, und lege mich wegen müdigkeit mit Krankenschein ins Bett, aber unter den Umständen :-)

Versteht auch jeder, hoffe ich..:-p

Alles Gute nochmal#blume

Beitrag von jackys 15.02.06 - 17:11 Uhr

Hallo,

das kenn ich ;)

ich war die erste Zeit auch extrem müde, man hätte mich nur in ne Ecke stellen können und ich wäre eingeschlafen.

Seit dem ich aber die Tabletten mit Folsäure und Jodid täglich nehme, hab ich die Müdigkeit in den Griff bekommen. Probier das auch mal, vielleicht hilft es dir auch. Denn ich glaube mein Vorrat an diesen Sachen war einfach aufgebraucht und ich selber habe nichts mehr gehabt und somit hat der Körper ne Schutzfunktion eingeschaltet.

Die Übelkeit habe ich auch noch und das den ganzen lieben langen Tag. Da habe ich auch noch nichts gefunden, was mir da hilft. Gestern musste ich bereits mittags heim gehen, weil ich es nimmer geschafft habe und mir es extrem beschieden ging. Heute ist wieder mal ein Tag der zwar bescheiden anfing aber jetzt ist alles OK.

Die Schweißausbrüche habe ich gott seit dank bis jetzt nur in der 5 Woche gehabt. Jetzt ist es doch etwas seltener geworden, aber das Deo hab ich trotzdem weiterhin bei mir in der nähe.

Meine Freundin sagte schon, o gott jetzt rechnet sie schon in übelkeitswochen, weil ich gesagt habe ich habe nur noch 5 Wochen mit der Übelkeit zu kämpfen und dann soll es ja zurück gehen.