@Tragetuchmamis: Habt ihr zusätzlich noch einen KiWa oder Buggy?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mrsjudge 15.02.06 - 16:08 Uhr

hallo allerseits,

meine frage steht ja schon da.

ich benutze seit thalias geburt lediglich ein tragetuch und überlege nun, ob es nicht sinnvoll wäre, sich im frühjahr noch nen buggy zuzulegen. ich weiß aber nicht so recht, ob sich das noch lohnt und ob man das wirklich braucht.
manchmal denk ich mir schon, daß das ganz praktisch wäre, dann könnte die kleine im wagen auch mal mit etwas spielen oder auch mal ne reiswaffel knabbern, während ich einkaufe oder wir busfahren. so langsam wird sie nämlich zunehmens zappeliger im TT/EBC.
Außerdem werde ich ab dem Frühjahr häufiger mit ihr zug fahren und fliegen - ist da ein buggy nicht praktischer?

da ich ja nun auf dem gebiet kiwa/sportwagen/buggy so gänzlich unbefleckt bin, hoffe ich ihr könnt mir helfen und ein bißchen aus dem nähkästchen plaudern. was ist besser sportwagen oder gleich buggy? und worauf sollte ich achten?

gefallen würde mir bei den sportwagen der abc design "bayamo" (ahnelt der bagaboo frog) und bei den buggies der quinny "zapp", obwohl man bei dem die rückenlehne nicht verstellen kann. :(

danke für eure tipps.

lg, judith + thalia *7.6.05 (EGT 12.8.05)

Beitrag von aoiangel 15.02.06 - 16:43 Uhr

Hallo,

also wir haben zusätzlich noch nen Quinny Speedi SX und ein Maxi Taxi Tico.

Allerdings kann ich wohl noch an meinen beiden Händen abzählen wie häufig wie die benutzt haben.

Allergdings denke ich hat es sich bei uns auch bald ausgetragen.

Linus wiegt 11kg und so langsam komme ich an meine Grenzen. Mal ne Stunde oder so ist kein Problem, aber länger Touren so wie am Anfang 3-4h kann ich jetzt schon nicht mehr machen weil sich dann mein Rücken leider übel rächt.
Allerdings mache ich kurze Erledigungen in der Stadt immer noch mit Ergo oder Tuch weil ich einfach flexibler bin.

Trauer der Tragezeit jetzt schon nach.
Ich hab Linus von Anfang an getragen. Anfangs 6h am Tag. Bis 6 Mon hat er tagsüber ausschließlich im Tuch geschlafen, bis 3 Mon ist er auch abends nur im Tuch eingeschlafen und ich hab ihn von dort aus ins Bett gelegt.

Leider merke ich inzwischen auch das er immer unruhiger wird und das macht mir beim binden v.a. auf dem Rücken wo ich etwas mehr Zeit brauche damit es gut sitzt schon langsam Probleme.
Außerdem fängt er jetzt zunehmend an sich aus dem Tuch zu winden.

Tja, über kurz oder lang werd auch ich wohl leider auf den Jogger oder den Buggy übergehen auch wenn ich es eig. nicht mag immer kucken zu müssen wie ich wo hin komme.

Der Quinny Speedi ist übrigens klasse, er lässt sich zwar nicht so klein zusammenlegen, aber das spielt bei uns keine Rolle weil wir nen Kombi fahren.

Vom Zapp haben mir übrigens alle Verkäufer in sämtlichen Läden abgeraten. Viel zu teuer für die Leistung. Wie gesagt Rückenlehne ist gar nicht verstellbar, also erst wenn das Kind sehr gut sitzen kann. Dann ist aber die Sitzfläche viel zu klein (gerade bei meinem riesen Kind ein entscheidender Faktor) und die Räder sind wohl auch nur für ganz ebenen Böden gemacht. Ne Freundin hat ihn und sie bestätigte das, bei jeder kleinen unebenheit "hebt" er ab, außerdem bereut sie es schon, weil die kleinen Räder wohl auch nicht so toll sind.

Wir sind jedenfalls im Laden probegefahren und ich hab mich dann für den Speedi entschieden. Ist auch nicht viel teurer, aber hat wesentlich mehr Komfort.

Das Maxi Taxi haben wir schon zur Geburt von meinen Eltern bekommen. Es war als Taxi für die Babyschale gedacht, aber damit haben wir es nur 2x benutzt. Sonst ist es ein vollwertiger Buggy mit Schwenkrädern, Verdeck, ... und den nehm ich wenn ich nur kurz 5 Min. in die Stadt oder wo hin gehe.

LG Anne mit Linus (heute genau 8 Mon)

Beitrag von bamboo 15.02.06 - 21:42 Uhr

hallo judith,

ich denke, dass ein buggy später von vorteil ist.
es gibt sicher auch noch tage wo die kinder mit 2 oder 3 jahren im wagen sitzen wollen.
den buggy quinny kann ich sehr empfehlen.
als kontra geben die leute an, dass kein einkaufsnetz vorhanden ist und die liegefläche nicht verstellbar ist, aber das weiß man auch schon vor dem kauf.
du kannst ja mal unter dem link nachsehen.
ich bin gerne auf der seite ciao.de wenn ich bei meinen kaufentscheidungen noch nicht sicher bin

http://www.ciao.de/Buggies_262369_5

gruß antje