Toxoplasmose

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von oli81 15.02.06 - 16:55 Uhr

Hallo!
wollte mal fragen ob bei der Blutuntersuchung immer geschaut wird ob man Toxoplasmose Antikörper hat?War in der 7.SSW das erste mal beim Arzt und musste mir eine Woche später die Blutwerte für meinen Arbeitgeber ausdrucken lassen - hab da eigentlich soweit alles entdeckt, nur nix non Toxoplasmose Antikörpern #gruebel
Danke schon mal für Antworten...

Einen schönen Tag noch, Olivia

Beitrag von boesemaus7 15.02.06 - 16:57 Uhr

den test musst du extra machen lassen und den musst du leider auch selbst bezahlen..ich hab ca. 18 euro bezahlt...bin aber negativ und die folgetests zahlt dann allerdings die KK
Lg Andrea#blume

Beitrag von oli81 15.02.06 - 17:03 Uhr

Hey,
danke für die Blitzantwort! :-D
Bin jetzt grad etwas enttäuscht das meine FA kein wort darüber verloren hat, wo sie mir doch mit Arbeitsverbot bei negativem Ringelrötelntest gedroht hat..Dabei ist die Gefahr der Toxoplasmose viel höher #augen
Werd sie am Montag gleich mal drauf ansprechen..

Viele Grüße, Olivia

Beitrag von boesemaus7 15.02.06 - 17:07 Uhr

wieso ist die gefahr von toxoplasmose viel höher? ich bin 38 jahre alt und habe mich bis jetzt noch nicht angesteckt...bin also negativ....und ich habe katzen einen garten und esse ungewaschenes Obst...und Mettbrötchen...also alles totale erreger wenn mans draiuf anlegt, und nichts ist in den 38jahren passiert #kratz
LG Andrea + #baby-Paul

Beitrag von emilie2006 15.02.06 - 17:00 Uhr

Hallo!
Toxoplasmose wird nur getestet, wenn du das wünscht, du hast bis zu 3x in der Schwangerschaft die Möglichkeit dazu (ich glaube 10./20. und 30.SSW). Du wirst dann gefragt und wenn du es testen lassen willst, mußt den Test selber zahlen. Mich hat das pro Test 16Euro gekostet, ist aber von Arzt zu Arzt verschieden.
Gruß-Anja.

Beitrag von julianeundraik 15.02.06 - 17:00 Uhr

Hallo Oli,

den hast du nicht gefunden,weil der nicht zur Routineuntersuchung gehört. Den Test mußt du selber bezahlen. Frag beim nächsten Vorsorgetermin einfach deinen FA danach.

Alles Liebe

Juliane und#ei 9+5 SSW

Beitrag von alice30 15.02.06 - 17:04 Uhr

Hallihallo,

also, meine Vorrednerin hat Recht, den Test must Du selbst bezahlen. Hätte Dir der Arzt aber eigentlich sagen sollen... #kratz
Bei mir kostet der Test 20,40 Euro, so daß ich denke, das ist von Labor zu Labor unterschiedlich.
Allerdings bin ich auch Toxo-negativ und bei mir zahlt die Folgetests nicht die Krankenkasse, sondern weiterhin ich. War nämlich gerade gestern beim FA um die erste Kontrolle nach ca. 8 Wochen machen zu lassen.
Mir hat die Ärztin gesagt, daß die gesetzliche Krankenkasse bei Toxoplasmose erst zahlt, wenn Du sie Dir während der Schwangerschaft einfängst und etwas dagegen unternommen werden muß.
Hoffe, daß bei Dir Antikörper gefunden werden, dann brauchst Du dir nämlich über Folgekosten keine Sorgen zu machen :-D
Lieben Gruß
Alice

Beitrag von boesemaus7 15.02.06 - 17:08 Uhr

komisch die AOK zahlt die folgebluttests wenn man toxo negativ ist
Lg Andrea

Beitrag von alice30 15.02.06 - 17:13 Uhr

Da hast Du echt Glück, die BKK zahlt das leider nicht :-(

Beitrag von boesemaus7 15.02.06 - 18:05 Uhr

das ist echt erstaunlich...da ja sonst die AOK immer so gnausrig ist ;-)

Beitrag von schnullabagge 15.02.06 - 17:11 Uhr

Hallo!
Ich wundere mich gerade, dass der Toxo-Test bezahlt werden muss!? Also bei mir wurde er zu beginn der Ss gleich mitgemacht und ich musste nichts bezahlen!

Grüße Steffi und #ei 14ssw