Frage zum Thema Durchschlafen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sile 15.02.06 - 16:56 Uhr

Hallo liebe Mamis,

Ich habe eine frage zum leidigen Thema durchschlafen.
Unsere kleine maus schläft seit ca. 3 tagen durch (erste Nacht war ein schock). Kann sich das auch wieder ändern? eine freundin meinte zu mir das die das beibehalten wenn die einmal damit angefangen haben ihr kleiner würde schon seit er zwei monate alt war durchschlafen(ist jetzt vier mon.alt). Stimmt das bleiben die dann bei diesem rythmus oder können wir uns irgendwann wieder darauf einstellen einmal in der Nacht aufstehen zu müssen.


LG Silvija u. Lara #liebe

Beitrag von maboose 15.02.06 - 17:02 Uhr

hi...
soweit ich weiß ist nix sicher :-) unsere kleene pennt im regelfall auch durch und manche nächte (warum auch immer) kommt sie trotzdem noch mal....
ich hoffe nat. für euch das es krümel beibehält...

lg pauli+leah&luca 15 wo

Beitrag von bodenseemami 15.02.06 - 17:12 Uhr

Hallo,

bei uns ist das immer wieder eine Überraschung. Manchmal schläft Lukas durch, manchmal nicht. Ich glaube aber, daß das auch an seinen Stillzeiten liegt, die total unregelmäßig sind. Wenn er nachts um ca. 12 noch was kriegt, schläft er durch, wenn er bereits um 9 seine letzte Mahlzeit hatte, hat er meistens noch mal Hunger in der Nacht.

Vielleicht liegt es aber auch daran, daß ich seit 1 Woche nachts mit Pampers wickele und nicht mit Stoffwindeln?

Egal, wie gesagt, es ist mal so mal so.

Gruß,
die bodenseemami

Beitrag von nuckelspucker 15.02.06 - 17:16 Uhr

hey,

ich weiß, dass du das nicht hören willst, aber es kann sich ändern. #gruebel

mein sohn niclas hat mit 6 wochen durchgeschlafen und ich war "stolz wie oskar". mit 4 1/2 monaten war damit schluss, er musste ins krankenhaus und seitdem schläft er nur sehr selten durch.

dank wachstumsschüben, zähnchen usw. gibts immer wieder horrornächte.

zur zeit will er morgens gegen 3 uhr gestillt werden.

also genieß die stressfreie zeit nachts, ich drück dir die daumen, dass es so bleibt, aber rechne nicht zu fest damit. ;-)

liebe grüße

claudia + #baby niclas *16.06.05

Beitrag von mel27 15.02.06 - 17:31 Uhr

Sie schaffen schon durchzuschlafen,Aber wenn sie Zähne Bekommen oder sie am Tage aufregende Sachen erlebt haben,kann es sein das du noch mal aufstehen mußt.
Gruß Mel#huepf

Beitrag von franziska_und_emily 15.02.06 - 19:20 Uhr

Hallo,

meine Maus hat mit 7 Wochen durchgeschlafen, was sich aber bald wieder änderte, seit 2 Monaten ist es richtig schlimm mit dem Schlafen und es wird immer schlimmer. Mittlerweile ist sie mind. einmal in der Stunde wach.

Liebe Grüße

Franzi mit Emily (*28.07.2005)

Beitrag von valeggio 15.02.06 - 19:42 Uhr

Hallo,
also unser Süßer hat auch bereits mit 9 Wochen durchgeschlafen...Und das etwa 6 Monate lang. Leider ist das jetzt nicht mehr so. Er wacht fast jede Nacht auf und schläft nur bei mir im Arm weiter. Gebe aber trotzdem die Hoffnung nicht auf, dass es sich wieder einspielt, denn eigentlich kann er es ja... ;-)
Also, es hat tatsächlich mit Krankheiten, Zähnen, Wachstums- und Entwicklungsschüben oder Veränderungen allgemein zu tun. Da steckt man nicht wirklich drin... ;-) Und es kann sich immer ändern. Kann mich da meiner Vorschreiberin nur anschließen: Genieße es, solange Deine Kleine durchschläft! Wenn sie es nicht mehr tut, merkst Du es schon...grins

Liebe Grüße
Sylvie und Emanuel (11 Monate) #baby