Komische Figuren

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von minimum02 15.02.06 - 17:15 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist jetzt 3,5 Jahre, ich weiss das er Menschen noch nicht richtig malen kann, aber wie sollte sein Bild in dem Alter aussehen?

Er hat eine Mama gemalt mit einem grossen Kopf, zwei Augen und zwei Beinen und einen Papa mit einem grossen Kopf, zwei Augen und drei Beinen alles ohne Arme. Ist diese Zeichnung dem Alter ensprechend? Wie war das bei euren Kindern?
Er malt auch gerne Spinnen, aber da erkennt man was es sein soll, sie hat zwar meistens mehr als acht Beine aber da ist alles dran (Augen, Nase, Mund und Beine, Ok so sehen Spinnen nicht in Wirklichkeit aus aber in seinem Bilderbuch schon).

Danke für eure Antworten

Sabrina und mein kleiner Künstler (Laurin)

Beitrag von irrwichtel 15.02.06 - 17:44 Uhr

Hi,

das ist alles OK - was dein Sohn malt momentan heisst "Kopffüssler"
http://www.knetfeder.de/kkp/malen.html

LG Irrwichtel

Beitrag von minimum02 15.02.06 - 18:39 Uhr

Danke die Seite ist super und hat mir meine Fragen vollständig beantwortet, also wenn ich die Seite richtig deute malt mein Kind genau altersgerecht, und das freut mich sehr da er sprachlich ein Jahr zurück liegt (das hat mir mein KA gesagt).

Sabrina

Beitrag von red_fire 15.02.06 - 20:25 Uhr

Hallo,


ich denke auch das es voll ok ist , was dein Sohn malt.

Mein grosser wird im März 3 1/2 Jahre und er malt noch nichtmal Menschen....immer nur kreise oder nur Krikelkrakel. Das einzigste was er gut kann und auch gerne macht , ist ausmalen.

Ich male im dann immer kreise , vierecke und dreiecke und er malt sie dann aus.
Ich mach mir da aber noch keine gedanken,dafür kann er andere dinge besser...zb.kennt er das ganze ABC er weiss wie die Buchstaben aussehen und heissen ..... oder die Zahlen 1-10 kann er.

Jedes Kind ist halt anders , jedes kind kann was anders gut.


LG
Susi

Beitrag von minimum02 15.02.06 - 22:42 Uhr

Hallo,

versteh mich nicht falsch ich will dir nicht zu nahe treten, aber aus welchem Grund kennt ein 3 1/2 jähriger schon das ABC?

Der Grund weshalb ich gefragt habe ist, weil mein Kind in vielen Stadien der Entwicklung ganz weit zurück liegt obwohl ich versuche ihn zu fördern wo ich nur kann. Ich hatte letztens ein Gespräch im Kiga ein so genanntes Entwicklungsgespräch und da wurde mir gesagt das mein Kind 3,5 Jahre einen Stand von einem 2,5 Jährigen hat und ich irgendwas suchen soll was er gut kann und gerne macht und darauf aufbauen soll.

LG Sabrina

Beitrag von red_fire 16.02.06 - 09:54 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat sich das ABC selber beigebracht. Ich hatte ihm einen Lerncomputer gekauft , der war ab 4 Jahre. Nur leider hab ich ihn nicht gut genug versteckt und er fand ihn.

Also hab ich ihm den gegeben(da war er ca.2 Jahre). Er hat sich viel damit beschäftigt, und irgendwann hab ich mich mit ihm hingesetzt und wollte es ihm erklären. Und da stellte er ein Spiel ein , da wurden Buchstaben gesagt und auch gezeigt und er musste sie suchen und drücken. Bei dem spiel hat er dann immer die Buchstaben nachgesprochen und wusste ab da genau wie die aussehen.

Wenn wir ein Buch angucken sagt er mir heute wo welche Buchstaben sind und guckt selten auch die Bilder.

Allerdings gabs auch Zeiten zwischendurch , da wollte er von Buchstaben nix wissen und hat sich den Zahlen gewidmet.


Also koennte ich auch sagen , mein Sohn hat das ABC "ungewollt" selbst beigebracht.


LG
Susi

PS: Dafüt konnte er aber die Farben bis vor kurzem noch nicht,was alle anderen in seinem Alter schon konnten.