Mal eine Frage zum Mutterschaftsgeld- schnall das nicht-sorry

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von britta510 15.02.06 - 17:16 Uhr

Hallo

Ich bin nun mit meinem 2. Kind schwanger. Meine Frage steht ja schon oben: Bekomme ich dieses Mal auch Mutterschaftsgeld? Ich arbeite nicht, bin aber auch nicht arbeitslos, weil ich meine Kleine( wird im April 3 ) nirgendwo unterbringen kann. Bin bei meinem Mann mitversichert in der Krankenkasse. Ich glaube, so steht mir dann wohl nix zu, oder? Weiß da jemand was?

Danke für Antworten.

LG, Britta

Beitrag von chrisi23 15.02.06 - 17:24 Uhr

Hallo Britta !

nein leider kannst du kein Mutterschafts geld beantragen da nur Berufstätige dieses bekommen.
Ich war auch schwanger und hatte mich bei meiner versicherung informiert.
Aber du kannst bei pro Familia mal nach fragen ob es für euch andere finanzielle Hilfe gibt. die halfen dir da gern und suchen auch verschiedene wege.

LG chrisi

Beitrag von mauskewitzki 15.02.06 - 22:47 Uhr

Hallo!

Bist du in Elternzeit?
Ich bin auch zum 2x SS und bekomme von der KK Mutterschaftsgeld nur halt von AG nicht, da ich seit der Geburt meiner Tochter nicht mehr gearbeitet habe. Wenn du nirgens mehr angestellt bist, bekommst du auch kein Mutterschaftsgeld mehr. Dafür aber dann ab der Geburt Erziehungsgeld und nicht erst nach dem Mutterschutz (das wird ja irgendwie verrechnet).

Gruß