sinnvolles Spiel ( Zeug ) - Förderspiele gesucht 18 Monate +

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hippedole1 15.02.06 - 18:48 Uhr

Hi Leuts,
bei diesem Regenwetter sind wir nun leider viel in der Wohnung.
Die Tage können gaaaanz schon lang ( weilig ?) werden.
Was spielt ihr so mit den Kleinen?
Die Zwerge sind ja unermüdlich, meine Tochter kann natürlich ihr Bilderbuch 20 mal mit mir ansehen....aber die Mami nicht #schwitz
Wer hat ein paar schöne Ideen?
Verse oder Lieder mit Aktionen ( so backe kuchen mäßig ) wären toll!
Liebe Grüße und Dank schon mal
Angie mit Marie ( 18 Monate ) und #ei 34.SSW

Beitrag von deoris 15.02.06 - 20:06 Uhr

Hallo
ab 18 Monate kann sich ein Kind schon mal für Puzzle interessieren ,Levin war begeistert ,als er seine ersten Puzzle bekamm,natürlich klappt das nicht sofort ,ich habe ihm immer erstmal geholfen mit dem einstecken ,doch die Figuren konnte er schon nach einiger zeit richtig einordnen.

Am sonsten habe ich noch einen Link für dich,ich finde da stehen sehr viele interessante sachen.
http://www.kleinkind-online.de/index.htm

LG

Beitrag von stehvieh 16.02.06 - 10:57 Uhr

Hallo!

Wir machen 100x am Tag Carolines Lieblingsfingerspiele, wenn wir alle zu Hause sind, die schreib ich dir mal mit Anleitung auf:

"Igels"

(Hände zu einer Schale formen, als ob man Wasser schöpft, schaukeln lassen)
"Igels machen Sonntags früh eine Segelbootspartie.
Und die Kleinen jauchzen froh (Arme hochreißen),
denn das Boot das schaukelt so (weiterschaukeln).
Nicht so toll, spricht Mutter Igel, (mahnender Zeigefinger),
Denn ihr habt ja keine Flügel! (mit den Armen wie mit Flügeln schlagen)
Und wenn ihr dann ins Wasser fallt (mit Armen Bogen wie ins Wasser fallen beschreiben),
Brrr! Dann ist es nass und kalt." (Arme verschränken und schütteln, als ob man friert)

"Fingerchen" (erklärt sich fast von selbst)
"Mit Fingerchen, mit Fingerchen (mit den Fingern trommeln),
Mit flacher, flacher Hand (flache Hand)
Mit Fäustchen, mit Fäustchen (naaa?)
Mit Ellenbogen, klatsch klatsch klatsch.
Nimm die Hände auf den Kopf,
Form daraus nen Blumentopf,
Mach die Finger zu ner Brille
(leise:) Sei danach ein bisschen stille. Psssst!
(nach einer kurzen Pause wieder laut und dazu Hände klatschen)
Wir werfen mit Zitronen,
mit Erbsen und mit Bohnen,
Piff, paff, puff (3x mit den Fingern dem Kind an die Brust stupsen)."

"Himpelchen und Pimpelchen" (das sind die hochgestreckten Daumen)

"Himpelchen und Pimpelchen stiegen auf einen Berg (klettern lassen)
Himpelchen war ein Heinzelmann (mit einem Daumen wackeln)
und Pimpelchen war ein Zwerg (mit dem anderen Daumen wackeln).
Sie blieben lange dort oben sitzen
und wackelten mit den Zipfelmützen (beide wackeln lassen).
Doch nach 27 Wochen
sind sie in den Berg gekrochen (Daumen in die Hände stecken),
schlafen dort in süßer Ruh (Schlafgeste - Hände an eine Wange legen, Augen zu)
sei fein still und hör gut zu (Finger an die Lippen, evtl. Schnarchgeräusch)!"

Außerdem kann man mit den Kleinen schon malen, kneten, tanzen, um die Wette krabbeln, auch mal bei Regen spazieren gehen...

Viel Spaß!
Steffi + Caroline Johanna (22 Monate) + #baby inside (18. SSW)