Brauch Trost - Klausuren

Archiv des urbia-Forums Stammtisch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stammtisch

Wie in einem richtigen Stammtisch wird in diesem Forum geplaudert, diskutiert, geflirtet und gelacht. Alle urbia-Mitglieder vom Frischling bis zum Urbiasaurus sind herzlich willkommen. Getränke und kleine Speisen sind natürlich frei :-).

Beitrag von suesse_deern 15.02.06 - 19:51 Uhr

Hallo, Ihr Lieben,

hab heute erfahren, dass ich eine wichtige Klausur nicht bestanden habe. Das heisst, kein Vordiplom und mein Studium wird sich wohl um ein Semester verlängern.

Ich versteh das nicht - ich schreibe sonst immer recht gute Noten (schon 4x 1,0 in den Vordiplomsklausuren ;-)
und kann mich sonst auch immer ganz gut einschätzen. Und bei dieser Klausur hatte ich zwar das Gefühl, dass sie nicht perfekt war, aber dass es für eine 3,0 doch gereicht haben müsste.

Mir geht's jetzt gar nicht gut, halte mich für total doof und stelle den Sinn des ganzen Studiums in Frage, obwohl bei dieser Klausur immer locker die Hälfte durchrasselt. Trotzdem... #schmoll #heul

Könnt ihr mich aufbauen?
Claudia

Beitrag von ummhilal 15.02.06 - 20:03 Uhr

hallo,
....obwohl bei dieser klausur immer locker die hälfte durchrasselt.
na also.
mensch du arme, sieh es ganz distanziert:
nochmal passiert es nicht!
fertig!

#aha fürs nächste mal ;-)
grüsse,

ummhilal die jahrelang wirtschaftsingenieurwesen mit ihrem mann "mitstudiert-und gelitten hat"

Beitrag von suesse_deern 17.02.06 - 20:05 Uhr

Hallo, ummhilal,

danke für deinen Zuspruch - heute geht es mir schon besser, ich warte jetzt einfach mal das Gespräch mit meiner Prof ab und schau dann mal weiter.

Tja, mein Mann musste die letzten Tage auch etwas unter mir leiden, aber dafür ist ein Partner ja auch da ;-)

Liebe Grüße
Claudia

Beitrag von sunset.chill 15.02.06 - 20:48 Uhr

Hi Süße!

Na wie ich Dich kenne, hast Du zwar dieses Semester eine diesmal nicht geschafft, aber dafür ein paar andere mit Bravour, gell??

Ich denke mal, dass jeder das Gefühl kennt, dass das alles sinnlos ist und überflüssig und einfach zuviel Quälerei.... Aber irgendwann wirst Du froh sein, dass durchlebt zu haben und TROTZDEM ans Ziel gekommen zu sein!!

Halt Dir mal das Ziel vor Augen, für das Du Dir das alles antust...und außerdem ist das Studium einfach eine zwar anstrengende, teils depromerende und entmutiegende, aber trotz alle super schöne Zeit!!!

Sei ganz lieb gegrüsst von

Sc

die heute ihre Diplmarbeit vom Binden abgeholt hat und morgen abgegen wird.....!!! #huepf #sonne #stern :-D #freu

Beitrag von suesse_deern 17.02.06 - 20:09 Uhr

Hallo, Sunsetchil,

erst einmal alle #pro von mir für deine Diplomarbeit. Was ist denn das Thema?

Dieses Semester ist nicht so dolle gelaufen, was aber auch daran lag, dass Tobi und ich mit den Krankheitserregern Ping-Pong gespielt haben. Er warja das erste Mal dieses Semester bei einer Tagesmutter und hat durch den Kontakt mit den anderen Kindern ständig irgendwelche Viren nach Hause gebracht, die ich dann auch gleich bekommen habe. Da ist viel Zeit verloren gegangen. Hoffen wir, dass im Sommersemester das ganze besser läuft - aber die Erkältungszeit sollte dann ja vorbei sein.

Studium macht ja auch Spass - missen möchte ich das nicht und jetzt nach zwei Tagen bin ich mir auch wieder sicher, dass es das ist, was ich will und kann.

Liebe Grüße
Claudia

Beitrag von sunset.chill 17.02.06 - 20:28 Uhr

Ach Gott, dass Thema....das mag ich hier gar nicht preisgeben, das klingt sowas von Banane :-( Geht um QM in der Berufsausbildung, habe da für eine Firma was erarbeitet.

Meine rofessorin meinte, nachdem ich ihr die Glederung geschickt hatte "es sieht gut aus".
Puh.
Also denke ich mal, nochmal schreiben werde ich sie nicht müssen *schweissvonderstirnwisch*

Bin jetzt einfach unglaublich erleichtert, dass das Thema abgeschlossen ist, und bereite mich jetzt auf die Prüfungen im Frühjahr vor....
4 mündliche, 4 schriftliche, ist ein bissel mehr bei mir, da ich noch zusätzlich VWL studiere.

Bin dann hoffentlich nach 7 Semstern fertig, Regelstudienzeit sind bei uns 9, und habe sogar noch VWL als Bonus *stolzbin*

Aber ich habe ja das Glück, dass ich mich ausschließlich aufs Studieren konzentrieren konnte :-)
Okay, gearbeitet habe ich ja auch immer noch ein bißchen.

Find es mittlerweile nur total schade, dass es im Studium nicht geklappt hat mit dem Baby :-(
Ich hätte dafür auch gerne noch 1-2 Semster drangehangen ....

Was denkst Du denn, wielange du noch brauchen wirst?










Beitrag von suesse_deern 17.02.06 - 22:03 Uhr

Das klingt überhaupt nicht Banane - ich sitze ja auch noch im Schwerpunkt Personalmanagement, insofern klingt das nicht gerade uninteressant.

Ich brauche jetzt wohl noch 5 Semester und eigentlich wollte ich den Zeitverlust wegen der Geburt auf ein Semester beschränken (Regelstudienzeit ist 8 Semester) und habe da auch ziemlich hart für gearbeitet und hätte das Ziel auch erreicht, wenn ich diese Klausuren jetzt alle bestanden hätte. Wie schon gesagt, dass Hauptproblem ist eben, dass ich jetzt mein Vordiplom nicht habe und deswegen eine Reihe von Scheinen nicht machen darf.

Hut ab - kürzer als Regelstudienzeit ist schon beeindruckend.
Ich hab in deiner VK gelesen, du willst vielleicht ins Ausland? Ist das noch aktuell? Mach das, solange es noch geht, ich möchte meine Auslandsaufenthalte nicht missen und ein bisschen Wehmut ist schon dabei, dass ich mein Pflichtpraktikum im Studium nicht mehr im Ausland machen kann - 6 Monate London hätten mich schon noch einmal gereizt.

Viele Grüße
Claudia

Beitrag von lotte20567 15.02.06 - 21:48 Uhr

Och Mönsch #schmoll

Scheiße,
ich weiss, wie frustrierend das ist.

Aber Werder gewinnt auch nicht immer und ist am Ende doch ganz oben mit dabei.

Kopf hoch,

Lotte

Beitrag von suesse_deern 17.02.06 - 20:10 Uhr

Genau! Du hast recht - und was uns nicht umbringt, macht uns stärker, gell? Geht's dir gut? Keine Schwangerschaftsbeschwerden?

Liebe Grüße
Claudia

Beitrag von wolfgang15 15.02.06 - 22:42 Uhr

Freu dich mit mir - bei mir ist heute der Lähmungsknoten geplatzt, endlich nach über 40 Jahren.

Energie, Energie, Energie....

Wolfgang.

Beitrag von klugscheisser 15.02.06 - 23:43 Uhr

Hallo Wolfgang!

Ich lese schon seit langen deine knappen Beitraege aber heute muss ich dir auch mal etwas dazu schreiben oder die fragen.

Was ist ein Laehmungsknoten?

Ich moechte auf meinen alten tagen auch noch etwas lernen.
Liebe Grüße

Beitrag von wolfgang15 16.02.06 - 18:20 Uhr

Ich habe nach einem Verkehrsunfall mit Schädel-Hirn-Verletzung eine leichte Lähmung zurückbehalten. Das ging vom Gehirn aus, die Lähmung sass aber im Hüftbereich und in den Oberarmen und Oberschenkeln.

Und oben herum war es halt wie ein Knoten, der gestern platzte.

Wolfgang.

Beitrag von suesse_deern 17.02.06 - 20:11 Uhr

Das freut mich für dich #pro - ich hoffe, beim nächsten Mal platzt mein Synapsenknoten #freu.

Viele Grüße
Claudia

Beitrag von wolfgang15 17.02.06 - 21:00 Uhr

Nun ja, zumindest ist vorhin die Lähmung aus dem rechten Arm hinausgegangen.

Jetzt löst sich wohl Knoten für Knoten, vielleicht auch bei dir - mach mal Energieübungen.

Wolfgang.

Beitrag von cajamarca 16.02.06 - 11:56 Uhr

Hallo Claudia

Mensch, Claudia, ist zwar Scheisse, vor allem, wenn es so unerwartet ist. Aber wie ich dich einschätze gehörst du doch trotzdem zu den Besten, du studierst mit Begeisterung, lass dir von dieser dummen Klausur den Spass nicht verderben. Kräftig ärgern, tief durchatmen und weitermachen.

Und Tobias wird ein Semester länger seinen tollen Krippen- Kindergartenplatz haben (habe eben die Beschreibung in deiner Antwort im anderen Thread gelesen, von bio-Essen kann ich bei unserer Krippe nur träumen).

LG Anke #liebdrueck

Beitrag von suesse_deern 17.02.06 - 20:13 Uhr

Hallo, Mitrabenmutter ;-)

Ja, ich denke schon, dass ich eigentlich eher eine gute Studentin bin. Und sowas kenn ich auch gar nicht, weder beim Abi noch in der Hotelfachschule oder in vorherigen Klausuren habe ich mal etwas nicht bestanden. Ich gebe also zu, ich jammere auf hohem Niveau.

Geärgert hab ich mich jetzt genug, beim nächsten Mal zeig ich meiner Prof, was eine Harke ist ;-)

Liebe Grüße
Claudia

Beitrag von sonnenstrahl71 16.02.06 - 17:10 Uhr

Hi Claudia ,

das tut mir wirklich leid .

Mir gings genau so , bin in Anatomie durchgerasselt .

Aber weisst Du was .... , doof sind wir nun wirklich nicht , wir leisten viel !

Kopf hoch !!!!#liebdrueck

Ganz liebe Gruesse , Manu

Beitrag von suesse_deern 17.02.06 - 20:15 Uhr

Danke für den Zuspruch, wie gut, dass es nicht nur mir so geht ;-)... auch wenn ich dir natürlich auch eine bestandene Anatomieprüfung gegönnt hätte #freu.

Ich weiss ja auch, ich habe ein Kind, gehe noch nebenbei arbeiten und habe damit ja nun wirklich mehr um die Ohren als so manch einer, der sich ausschliesslich ums Studium kümmern kann. Aber manchmal haut einen so ein Rückschlag dann schon um.

Alles Gute von mir
Claudia

Beitrag von sonnenstrahl71 17.02.06 - 21:29 Uhr

Wir haetten weiss Gott eine bestandene Pruefung verdient !!!

Doch alles Jammern nuetzt nix , vorwaerts gucken muessen wir #augen .

Viel Glueck , Manu

Beitrag von gecko29 16.02.06 - 21:32 Uhr

Och menno.....#schmoll

Du weißt ganz genau, dass Du alles andere als doof bist, ich bitte Dich!!! Und einmal irgendwo durchrasseln gehört "zum guten Ton" ;-).

Peinlicher ist, wenn man (wie ich), durch einen Klausur fällt, bei der nur 3 von 170 durchrauschen, wobei man den anderen Teil, bei dem 50% durchfallen besteht. Aber auch überlebt....

Ärgerlich ist natürlich der Zeitverlust im Studium. Scheine vom Hauptstudium wirst Du dann wahrscheinlich noch nicht machen dürfen? Hoffe, Du kannst sofort nächstes Semester die Prüfung wiederholen und musst nicht ein Jahr warten?!

NICHT Aufgeben! wo kämen wir denn da hin?

#liebdrueck Heike

Beitrag von suesse_deern 17.02.06 - 20:21 Uhr

Hallo, Heike,

ich muss mich ja auch eigentlich echt nicht schämen, ich befinde mich in guter Gesellschaft, weil eben soviele beim ersten Versuch durch diese Prüfung durchrasseln.

Ich kann schon Scheine aus dem Hauptstudium schreiben - wir haben sogenannte Studienleistungen (die nicht zwangsläufig mit in die Endnote eingehen und die man unbegrenzt wiederholen darf) und Prüfungsleistungen (die darf man maximal 3x wiederholen und die gehen auf jeden Fall mit in die Endnote ein) - und die Prüfungsleistungen aus dem Hauptstudium darf man erst machen, wenn man das Vordiplom hat. Bei uns kommt nur zusätzlich hinzu, dass bei uns gerade die Umstellung auf den Bachelor-Abschluss läuft und gewisse Vorlesungen aus dem Diplomstudiengang im Sommersemester schon zum letzten Mal angeboten werden. Da muss ich dann mal mit meiner Prof reden, wie das läuft.

Die Prüfung kann ich gottseidank direkt kommendes Semester noch einmal schreiben. Und da wird bestanden (ähem... hoffe ich).

Liebe Grüße
Claudia

Beitrag von meggy31 17.02.06 - 19:44 Uhr

Huhu Claudia,

och nö, das tut mir leid #liebdrueck
Hat das Daumen drücken doch nicht geholfen #schmoll

Ich weiß auch nicht wie ich dich aufbauen könnte, außer das ich mir sicher bin, das Du es beim nächsten Mal 100%ig schaffst #pro


Ganz liebe Grüße,
Michaela!

Beitrag von suesse_deern 17.02.06 - 20:23 Uhr

Hallo, Michaela,

geht schon wieder. Ein paar Tage kräftig ärgern und dann kriegt man sich schon langsam wieder ein. Ich habe jetzt erst einmal ein Gespräch mit der Prof, damit ich weiss, woran es gelegen hat und ich ja auch gerne wissen will, ob ich knapp durchgefallen bin oder gar keinen Durchblick hatte ;-). Danach schauen wir mal weiter.

Wie geht's euch? Wir waren letztes Wochenende mit Tobi in einem Indoorspielplatz. Ich schick dir vielleicht mal ein paar Fotos rüber, dem hat das soooooo gut gefallen.

Viele Grüße
Claudia

Beitrag von meggy31 19.02.06 - 13:25 Uhr

Huhu Claudia,

hattest Du dein Gespräch schon, oder kommt das noch?
Ich tippe mal das Du nur ganz knapp durchgefallen bist.

Och, uns gehts ganz gut soweit, können nicht klagen.

Das glaub ich dir das Tobi im Indoorspielplatz viel Spaß hatte.
Wir waren vor ein paar Wochen auch mal in einem, Kelvin fand das riesige Bällebad total klasse, und Darlina war nur am klettern.
Demnächst wollen wir da nochmal hin, hat mir persönlich nämlich auch gut gefallen ;-)

Würde mich übrigens über ein paar Fotos sehr freuen #huepf

Ganz liebe Grüße, Michaela!