Geschrei beim Stillen durch Pilzinfektion???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von murmel2006 15.02.06 - 21:01 Uhr

Hatte schonmal gepostet, daß Erik beim Stillen immer wieder anfängt zu zappeln und zu schreien und nicht weitertrinken kann, muß dann Bäuerchen machen - aber das klappt oft nicht gleich und dauert dann bis zu zwei Stunden, jedenfalls hab ich wohl an der Brust ne Pilzinfektion, sein Mund ist aber okay, allerdings hat er nen roten Po. meine Hebi meinte am Telefon, daß der Pilz auch gleich durchgehen kann in den Magen-Darm-Trakt und er deswegen so probleme beim Trinken hat.

Ich trau mich aber nicht zum Kinderarzt und denke die erzählt mir einfach das es normal ist das Kinder ab und zu schreien - das geht jetzt aber schon seit Tagen und steigert sich!! Außerdem wird sie sicher wollen, daß erst der FA die brust anguckt bevor sie was macht... was soll ich denn jetzt machen bzw. hat jemand von euch sowas schonmal gehabt?

murmel2006 + Erik *27.12.2005

Beitrag von sparrow1967 15.02.06 - 21:50 Uhr

Dein Kiartz wird sich die Brust ansehen- denn auch damit kennt er sich eigentlich aus und kann dir sagen, ob du einenPilz hast oder nicht. Und vielleicht hat dein Kleiner ja doch etwas im Mund- ganz versteckt in den Backentaschen vielleicht!?

Geh zum Kinderarzt. So ein Soor ist nicht angenehm- weder für dich nocht für den Kleinen.


sparrow