Brauch mal eurer Meinung...es geht um veröffentlichung Privater Daten im Internet...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von 20girli 15.02.06 - 21:01 Uhr

Heute hat meine Tochter einen Zettel von der Schule mitgebracht, wo wir folgendes Unterschreiben sollen.

Persöhnliche Daten auf der Internetseite, in der Schülerzeitung sowie im Jahrbuchh der Schule...

Hiermit genehmige ich, das meine Tochter.....
auf den Internetseiten, der Schülerzeitung sowie dem Jahrbuch der Schule mit der Angabe des Namens, der Anschrift, der Klasse sowie Foto gezeigt werden kann.


Wir Unterschreiben dieses nicht.
Ich habe meiner Tochter erklärt warum, denn sie ist jetzt die einzigste aus der Klasse die ohne Unterschrift ist.

Das kann doch nicht ernst gemeint sein von der Schule, oder?

Ich meine, öffentlich im Internet mit Name und Anschrift und Foto. Noch leichter kann man es Menschen die junge Mädchen mögen doch nicht machen, oder?

Ich sehe diese Angelegenheit als total Leichtsinnig an.

Wo ist der Schutz für die Kinder, bzw. Jugendlichen.

Wie seht ihr das?

Würde mich wirklich Interessieren, was ihr davon haltet.

Lg Kerstin

Beitrag von schnuffinchen 15.02.06 - 21:09 Uhr

Hallo Kerstin,


ich würde das auch nicht unterschreiben. Foto, Klasse und Name sind ok - aber die Anschrift?
Bring das auf einem Elternabend zur Sprache oder wende Dich an den Direktor.
Auch der Elternbeirat ist für solche Dinge die richtige Adresse.
Kann mir auch schwer vorstellen, dass das mit dem Datenschutz vereinbar ist?! Schliesslich geht es hier um Minderjährige, auch wenn die Eltern der Veröffentlichung zustimmen, werden hier vielleicht Persönlichkeitsrechte verletzt.


LG Janine

Beitrag von angel06 15.02.06 - 21:12 Uhr

Kann mich Janine nur anschliessen!

Beitrag von bigfish 15.02.06 - 21:19 Uhr

Ich bin da ganz Deiner Meinung und hätte es auch nicht unterschrieben.
Ich würde die Begründung dafür auf diesen Zettel schreiben und deiner Tochter wieder mitgeben.

LG,

bf

Beitrag von sanni1966 16.02.06 - 06:50 Uhr


Hallo...

Auf keinen Fall würde ich unterschreiben?

Lg Sanni

Beitrag von manavgat 16.02.06 - 11:13 Uhr

Ich würde bei der Polizei anrufen, Abteilung Prävention und um Vermittlung mit der Schule bitten.

Das ist ein ungeheuer leichtsinniges Vorgehen und meiner Meinung nach haben die nicht mehr alle Tassen im Schrank.

Gruß

Manavgat

Beitrag von coppeliaa 16.02.06 - 17:05 Uhr

denkt in der schule noch jemand?

und haben sich all die anderen eltern nix dabei gedacht das zu unterschreiben?

> Noch leichter kann man es Menschen die junge Mädchen mögen doch nicht machen, oder?

da hast du echt recht .... ist ja schon wie ein versandhauskatalog..... *kopfschüttel*

aber auch abgesehen von der problematik ist es noch immer nicht koscher, es geht eh immer mehr zum gläsernen menschen, da braucht es nicht auch noch solch dumme aktionen.....

ihr habt vollkommen richtig gehandelt, ich würde das auch nie unterschreiben!

lg co