Bin so aufgeregt, morgen arzttermin

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von livinchaos 15.02.06 - 22:04 Uhr

bin sooooo schrecklich aufgeregt, unsere kleine hat einen angeborenen herzfehler und morgen ist wieder untersuchung beim kinderkardiologen

jetzt hoffe ich so sehr, dass sich das loch wenigstens verkleinert hat.....habe totale angst, dass der arzt morgen nichts positives sagen kann

die kleine liegt hier neben mir und ich muss ständig weinen
mein mann ist auf einem musikkonzert, ok gönne es ihm, seine prüfungszeit ist vorbei und sonst hilft er ja auch immer bei allem
aber ich fiebere hier dem termin entgegen und er kann sich ablenken

mist muss schon wieder weinen, dazu noch der umzug etc......
lg
liv

Beitrag von haeschen_77 15.02.06 - 22:11 Uhr

Hallo Liv!

Lass dich erstmal #liebdrueck!

Unser Grosser istauch mit einem Loch in der Herzscheidewand geboren, Schock!!!
Wir waren regelmässig in Behandlung und nach 6 Monaten war das Loch komplett zu!#freu

Und jetzt wird Jan-Ole im April 6 Jahre und kommt dieses Jahr zur Schule!

Mach dich nicht verrückt, es wird alles gut werden!

Wie alt ist denn Deine Kleine?

Uns wurde damals gesagt, selbst wenn das Loch sich nicht schliesst, ist das nicht schlimm, es gibt viele Leute, die damit ohne Probleme leben. Wir sollten damals nur aufpassen, wenn er Fieber bekommt.

Ich wünsche Euch alles erdenklich Gute! Und versuch vor allem, zu schlafen, sonst bist du morgen völlig fertig!

Gruss Birte mit Jan-Ole (5) und Jannes (9 Monate)

Beitrag von livinchaos 15.02.06 - 22:20 Uhr

Das hört sich gut an.
unsere kleine ist erst 12 wochen, dann kann man ja noch hoffen, daß es sich noch später schließt, wenn es morgen noch nicht zu ist

ich glaube ich bin langsam auch ziemlich hysterisch, besonders nachdem eine bekannte mir gesagt hat, dass solche herzfehler entstehen, wenn die mutter sich falsch verhalten hat - in der frühschwangerschaft
ich weiß eigentlich ja auch, dass das so nicht stimmt, hab nie geraucht, alkohol getrunken etc. aber mein kopf sagt mir immer wieder, dass es irgendwie an mir liegt

aber ich werde jetzt die kleine nochmal stillen und dann versuchen zu schlafen
lg
liv

Beitrag von haeschen_77 15.02.06 - 22:27 Uhr

Na, gib dieser "Bekannten" mal einen Tritt in den Allerwertesten....! Ehrlich...!

Also, lass Dir sowas nicht einreden! DU kannst da echt nichts für. Es ist einfach so, wie es ist. DEIN Baby!!!!

Verbann mal schnell diese Gedanken aus Deinem Kopf und freu Dich an Deinem Baby! Dein Baby braucht Dich!

Es wird alles gut werden, ganz bestimmt. Bei unseren Untersuchungen war das Loch jedesmal etwas kleiner und dann war es schliesslich ganz zu!

Ist Deine Kleine denn sonst wohlauf?

Jan-Ole war immer sehr gut zuwege, ein Sonnenschein, Strahlekind.

Eine ruhige und erholsame Nacht wünsche ich Dir.

Vielleicht schreibst du ja morgen mal, wie es gelaufen ist?!

Liebe Grüsse! Birte

Beitrag von ela_moon 15.02.06 - 22:12 Uhr

#liebdrueck
viel erfolg und alles gute!!! wird schon werden...
Manuela

Beitrag von federjuni2005 15.02.06 - 22:30 Uhr


Alles alles Gute für Morgen!!!!!!!

Simone und Lilli * 5. Juni 2005

Beitrag von juli1976 15.02.06 - 23:19 Uhr

Hallo Liv,

ich fühle mit Dir.#liebdrueck

Meine Süsse hat einen Ventrikelseptumdefekt (1-2 mm), und ein noch offenes Foramen Ovale.#heul
Das wurde kurz vor Weihnachten festgestellt.

Wir müssen am Rosenmontag wieder zum Kardiologen und ich hoffe sehr, dass die Löcher kleiner oder sogar ganz verschlossen sind.#gruebel
Ich frage mich auch, ob ich bei jedem kleinen Infekt gleich zum Doc rennen soll, wegen der Endokarditis-Prophylaxe.#schwitz

Aber zum Glück ist das ja nicht sooo schlimm, es gibt viele Erwachsene, die mit so einem Herzfehler ohne Einschränkungen leben können.#huepf

Was hat Deine Amelie (schöner Name!) denn genau?

Ich drücke Euch die Daumen für morgen, wünscht Ihr mir auch viel Glück!#pro

Kopf hoch!

Viele Grüße

#sonneSimone

Beitrag von livinchaos 16.02.06 - 00:04 Uhr

Hallo Simone,
Amélie hat ebenfalls ein ventrikelseptumdefekt und auch noch ein offenes foramen ovale

geht mir genauso, hab ständig angst vor irgendwelchen bakteriellen infekten, anfangs hab ich sogar andauernd meine hände desinfiziert und als ich dann selbst krank war, war das der horror pur
bin dazu auch noch selbst in der medizinbranche und da vergleicht man dann auch noch ständig.....

drücke euch auch ganz dolle die daumen für rosenmontag! muss ein gutes omen sein, an so einem tag zum arzt, vielleicht haben wir ja glück und die ärzte stellen bei unseren mäusen fest, dass alles ok ist

lg
liv

ich werde dann morgen mal berichten, was rausgekommen ist

Beitrag von juli1976 16.02.06 - 23:17 Uhr

Hallo Liv,#blume

danke für Dein nettes Feedback!#huepf

Habe leider heute noch kein Posting von Dir gefunden, ich hoffe, das ist kein schlechtes Zeichen?#kratz

Was ist denn beim Kardiologen heraus gekommen?
Würde mich über eine Antwort freuen!#freu

Viele Grüße

#sonneSimone