abgepumpte MuMi

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von daniellebecker 15.02.06 - 22:50 Uhr

Hi ihr,

gibs hier noch eine die die MuMi abpumpt und baby die immer im Flaeschchen gibt?
Da mein Sohn seinen1. monat auf der intensiv lag u. ich stillen wollte musste ich abpumpen...dabei ist es allerdings bis heute , fst 4 monate spaeter) auch geblieben, da er nichtdie brust moechte..Es ist momentan total stressig, weil ich tw. gar nich zum pumpen komme........ich muss alles voll durch organisieren irgendwie.....
Gibs hier welche denens aehnlich ergeht?

Gruss
dannii

Beitrag von mellika 15.02.06 - 23:13 Uhr

Juhu Dannii,

ich pumpe auch immer fleissig ab. Meine Kleine war am Anfang zu schwach um gestillt zu werden. Wir haben das immer wieder im Krankenhaus probiert, aber sie wollte und konnte nicht. Desweiteren mochte sie wohl auch meine Brustwarzen nicht.
Inzwischen ist sie 8 Wochen alt und ich pumpe immer noch und gebe ihr die MuMi per Flasche.
Um dem Stress zu entgehen, pumpe ich schon immer vorher was ab, so dass ich immer mindestens eine Mahlzeit im Kühlschrank habe. Denn wenn Giulia Hunger hat, will sie sofort etwas zu essen bekommen.

LG

Melanie mit Giulia 8 Wochen

Beitrag von zwillinge2005 16.02.06 - 09:09 Uhr

Hallo dannii,

imeine Zwillies lagen auch 5 Wochen auf der Intensivstation und ich musste abpumpen, nach der Entlassung zum Glück nur noch kurze Zeit. Ich habe aber nie frische Mumi gefüttert, sondern immer den Umweg über den Vorrat im Kühlschrank oder Tiefkühltruhe (first in - first out). Frisch zu einer Mahlzeit abpumpen ist viel zu stressig.

Probier doch trotzdem nochmal, ob er doch noch die Brust nimmt.

Ich hab echt Hochachtung vor Dir. 4 Monate Milch abpumpen und füttern ist wirklich doppelte Belastung. Ich war froh, als meine Mäuse den Umweg über die Flasche nicht mehr brauchen. Ist aber etwas hart, da die Saugtechnik anders ist und sie mir die ersten Wochen immer die Brustwarzen malträtiert haben.

LG,

Andrea

Beitrag von pialuca 16.02.06 - 10:25 Uhr

Hi,

meine Zwillinge haben sich auch nur mit der Mumi Pulli füttern lassen und das ist auch heute noch so.

Sie sind nun schon 8 Monate alt und das was sie an Milch trinken, wird immernoch vorher abgepumpt.

Ich habe schon immer sehr viel Milch und deshalb konnte ich immer einen Vorat im Kühlschrank nutzen. Ich habe auch eingefroren...

Das hat immer gut geklappt.

Du musst nur aufpassen, dass Du trotz Vorrat regelmäßig pumpst, sonst wird die Milch weniger.

Du bekommst das sicher hin, auch wenn es streßiger ist wie ein Kind einfach an die Brust anzulegen...
Versuchs mal mit nem Vorrat im Kühlschrank und abpumpen, wenn Dein Schatz schläft, oder gerade getrunken hat und satt und zufrieden ist...


Viel Freude noch ...

Liebe Grüße

Mama Anja mit Pia und Lea


http://www.piaundlea.de