Hochzeit und Schwanger!?!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von annalena82 16.02.06 - 07:45 Uhr

Hallo Ihr lieben,

ich möchte euch mal nach´eurer Meinung fragen. Ich und mein Schatz werden nun endlich am 09.09.2006 heiraten. Vorgestern hab ich mein Kleid gekauft.
Man muss dazu sagen hatte im am 20. September ein FG mit AS und wir haben seitdem immer #sex und gehofft das es schnell wieder funktioniert. Leider bis jetzt ohne Erfolg. Nun fragt mich gestern meine Mama ob wir es immer noch probieren, weil jetzt können wir uns doch ein wenig zusammenreissen, weil es muss ja net sein dann hochschwanger zu heiraten.
Ich war so stinkig. Was haltet ihr davon?
Seh da überhaupt kein Problem wenn es so sein soll, dann wir halt ein anderes Kleid gekauft.

Sorry lang geworden

Lg

Heike

Ps: ich möchte doch so gerne endlich ein #baby

Beitrag von franleo 16.02.06 - 08:04 Uhr

Hallo Heike!

Ich habe auch "sehr schwanger" geheiratet: Hochzeit am 31.10., Geburt am 15.12.!

Es war ein toller Tag und wir haben ihn genossen. Haben allerdings keine große Feier daraus gemacht, aber eigentlich nur, weil wir beide keine große Lust darauf hatten. Außerdem war mein Mann schon einmal verheiratet (damals ganz große Feier) und wollte diesmal nicht so groß feiern.
Wir hatten einen tollen Tag mit unserer großen Familie. Standesamt, Mittagessen im Restaurant, danach bei meinen Eltern Kaffee und Abendbrot (Partyservice).

Um 11.00 Uhr war Standesamt, um 1.00 Uhr nachts waren wir zu Hause. War toll und ich war am Ende die fitteste, die eigentlich noch weiter hätte feiern können.

Was spricht also gegen eine "schwangere Hochzeit"? Ich wüsste nichts. Außer natürlich, die Schwangerschaft bringt Probleme mit sich, aber damit sollte man ja nicht rechnen.

LG und viel Glück beim #sex! Ich wünsche dir, dass euer Baby im Bauch schon bei der Hochzeit dabei sein kann ;-)!

LG Anne

Beitrag von fossiebaer 16.02.06 - 08:03 Uhr

Hallo Annalena,

da geht es mir net anders. Reg Dich nicht darüber auf und macht es weiter so wie bis jetzt. Wir Heiraten am 06.06.2006 und wenn ich da #schwanger bin ist mir das auch egal. Weil das #baby ist ein Zeichen unserer grossen #liebe und wenns vor der Hochzeit passiert dann soll es so sein. Ich habe den Vorteil, ich muß kein Kleid kaufen, meine Mum ist Schneiderin und näht mir meins. Sie meinte auch, wenn ich #schwanger bin da braucht Sie ja keins nähen, so ein quatsch. Warte ab wie Sie sich dann freut wenns doch geklappt hat.
Hoffe ich konnte Dir weng die Angst nehmen.

LG Tina #blume

Beitrag von dalyam 16.02.06 - 08:06 Uhr

Hallo Heike

Also ich habe in den letzten Monaten gelernt, dass man bei solchen Themen wie Hochzeit und Schwangerschaft nicht auf die MAMA hören sollte. :-[ Den meine macht mich auch wahnsinnig obwohl ich schon verheiratet bin.

Wie auch immer es geht ja jetzt nicht um mich sondern um dich ;-)

Also ich würde nicht den #babyWunsch aufgeben und weiter übern wie bisher mit dem #sex. Ich habe eine Freundin die hat hochschwanger 2 Wochen vor der Geburt oder so geheiratet und das war toll sag ich dir, sie hat echt süss ausgesehen. Es gibt also auch schöne Brautkleider für Schwangere.

Wieso hast du den das Kleid schon gekauft ? Demnach musst du dir gut überlegen ob du auch hochschwanger heiraten willst, würdest ??? #kratz#gruebel

Was meint dein Schatz dazu ? Musst dich halt mal mit Ihm aussprechen und nicht mit deiner Mama. Die verstehen einen nicht bei diesen Themen, sie können das nicht nachvollziehen was wir fühlen und wollen weil SIE UNS JA SCHON HABEN, aber wir haben noch keine Kinder.

Also ich glaube du wirst dich schon richtig entscheiden.#liebdrueck

Viel Glück #klee

LG Daly #stern

Beitrag von lexa84 16.02.06 - 08:06 Uhr

ich seh da als einziges problem das kleid ;-) da muss dann wohl wirklich ein neues her.
aber sonst? wieso denn nicht?
deine hochzeit, dein bauch, mach was du meinst.

viel glück #liebe und eine traumhafte hochzeit (mit oder ohen bauch)

Beitrag von nikimama 16.02.06 - 08:41 Uhr

Guten Morgen Heike,

meine allerbeste Freundin hat auch im November 2002 hochschwanger geheiratet in Weiss und hat am 5 Januar 2003 eine süsse kleine Tochter bekommen. Das ist doch eure Sache ob du nun schwanger oder nicht schwanger heiratest. Es könnte nur Probleme mit deinem Kleid geben das müsste dann eben nochmal geändert werden ist doch ok also ich wünsche Euch viel Glück und eine so tolle Ehe wie wir Sie führen und einen ganz tollen Nachwuchs. Wir wollen es noch mal mit einem zweiten Kind versuchen mal sehen ob es klappt. Das wichtigeste ist das Ihr euch nicht unter Druck setzt.

LG

Tonia

Beitrag von tanteantje75 16.02.06 - 08:53 Uhr

Hallo Heike,

lass Dich von Deiner Mama nicht verunsichern.

Mein Schatz und ich haben 2 Jahre lang an einem Baby gebastelt;-). Als sich im Sommer letztes Jahr noch keine Schwangerschaft eingestellt hat, haben wir beschlossen, in diesem Jahr (Juli 2006) zu heiraten. Ab da haben wir auch mit den Vorbereitungen begonnen - Standesamt und Location gebucht, Einladungen vorbereitet und Kleid ausgesucht (aber noch nicht gekauft), etc.

Seit Oktober 05 war ich dann in ärztlicher Behandlung wegen ausbleibender Schwangerschaft und siehe da, 3 Tage vor Weihnachten haben wir die Bestätigung bekommen - wir sind schwanger #freu #huepf #freu #huepf

Unser Terminplan sieht jetzt folgendermaßen aus:
Ende Mai - Umzug (kommen wir nicht drumrum)
28.07.2006 - Hochzeit
26.08.2006 - voraussichtlicher ET

Die Hochzeitsfeier haben wir jetzt aber abgesagt. Wir gehen im Familienkreis zum Standesamt und anschließend noch schön essen und dann ist Schluss. Wenn die finanzielle Seite es zuläßt, holen wir unsere Feier nächstes Jahr zu unserem 1. Hochzeitstag nach. Und wenn es mir, wider Erwarten, nicht gut gehen sollte, sagen wir die ganze Hochzeit ab und verschieben sie gleich auf´s nächste Jahr. Was ich allerdings nicht hoffe.

Mein Kleid hatte ich mit Absicht noch nicht gekauft, weil ja evtl. noch was dazwischen kommen könnte - #baby. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Umstandsbrautkleid und das ist gar nicht so einfach!!!!

Also, laß Dich von Deiner Mama nicht verunsichern und macht so weiter, wie bisher;-).

Liebe Grüße und alles Gute
Antje + Einsiedler 12+5

Beitrag von catsan 16.02.06 - 09:48 Uhr

Hallo Heike,

wir heiraten am 20.05. und es wäre wunderschön, dann schon schwanger zu sein !
Außenstehende sehen das ja immer anders.
Außerdem wird das Kleid doch meist eh erst nen Monat vorher so geändert, dass es wie angegossen passt.

Mach wie Du meinst und lass Dich bloß nicht beeinflussen.

LG Cat

Beitrag von annalena82 16.02.06 - 09:52 Uhr

Vielen Dank für eure Lieben Antworten.
Jetzt geht es mir schon viele besser.

Hab mich wohl doch ein bisschen beeinflussen lassen.

Mein Schatzi ist auch der Meinung, das warten unsinn ist.


lg

Heike

Beitrag von sasile78 16.02.06 - 10:32 Uhr

Hallo Annalena,

also ich würde an Deiner Stelle auch nicht warten. Warum auch ??

Meine Schwester hat vor 2 Tagen (Valentinstag ;-) ) geheiratet und hat am 20.03 ET #freu
Einfach eine wunderschöne, runde Braut in einem wunderschönen Kleid.

Grüssli, sasile