Schwanger und Zysten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anjoula 16.02.06 - 08:13 Uhr

Hallo,
vorgestern stellte mein FA fest, dass ich in der 6.Woche schwanger bin. Leider entdeckte er auch in jedem Eierstock eine Zyste. Beide sind schon recht groß (5 und 6 cm) und mein FA meinte, sie könnten durch den Hormonanstieg auch noch wachsen.
Ich soll mich nach Möglichkeit viel ausruhen und wenig bewegen. Wenn keine Beschwerden (Schmerzen oder Blutungen) auftreten, soll ich in zwei Wochen wieder zur Untersuchung kommen.
Mache mir natürlich Sorgen, dass die Zysten meine Schwangerschaft gefährden können.
Wer hatte ähnliche Probleme und kann mir weiterhelfen?
Vielen Dank im Voraus.

Beitrag von tekelek 16.02.06 - 08:19 Uhr

Hallo !
Keine Panik :-)
Dein Kind sitzt ja nicht im Eierstock, sondern in der Gebärmutter, deswegen macht das mit den Zysten nichts - außer sie wachsen auf Kindskopfgröße an, was ich nicht glaube ...
Zumindest in einem Eierstock ist eine Zyste völlig normal, der Gelbkörper, der anfangs die Schwangerschaft erhält, kann sich zystisch verändern, war bei mir auch so.
Liebe Grüße und mach Dir nicht allzu große Sorgen (ist auch nicht gut für Dein Kind !),

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)

Beitrag von berndjasmin 16.02.06 - 08:30 Uhr

Hallo!
War bei mir auch so. DIe Zyste (6cm) war dann bei der zweiten Untersuchung ganz weg. Ist von alleine verschwunden. Hab nicht zu viel Sport und Bewegung machen dürfen; weil Gefahr war dass die Platz und dass hätte starke Schmerzen bedeutet- angeblich.
LG:-)

Beitrag von kati543 16.02.06 - 08:43 Uhr

Ich hatte am Anfang im Eileiter eine Zyste. Daher wurde bei mir auch von einer Eileiter-SS ausgegangen. Aber nach ein paar Wochen war die dann in sich zusammengefallen.

Beitrag von isa20 16.02.06 - 09:46 Uhr

Hallo,

Ich hatte vor der SS schon immer probleme mit zysten, war einmal im Jahr im KH. Als bei mir dann die ss festgestellt wurde, hatte ich beide Eierstöcke voll mit ganz vielen Zysten. Musste dann jede Woche zur Kontrolle. Bei der zweiten waren die Zysten dann verschwunden. Es war keine einzige mehr zu sehen. Mach dir also keine Sorgen, wird schon alles gut gehen.

Wünsche dir noch eine schöne Kugelzeit.

Isa +#ei(11ssw.)

Beitrag von anjoula 16.02.06 - 11:04 Uhr

Na, hoffentlich schrumpfen die blöden Dinger bald!
Euch allen ganz lieben Dank für eure aufmunternden Antworten.
Werd versuchen, mir nicht zu viele Gedanken zu machen.
Den Schwangeren unter euch wünsche ich auch alles Gute für eure Schwangerschaft!!!
Liebe Grüße