Husten, Fieber - das volle Programm und ich bin am Ende und brauche dringend Hilfe

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nougat71 16.02.06 - 08:27 Uhr

Hilfe,
seit Freitag hat mein Kleiner ( 6 Monate alt) die totale Erkältung, seit 5 Tagen schon Fieber. Nachdem der Schnupfen sich jetzt ein bissel gelöst hat, ist der Husten dran. Was kann ich gegen den Husten (außer Fencheltee, den er nicht mag und Hustensaft) noch probieren? Die Bronchien rasseln total und er hat wahnsinnige Schmerzen beim Abhusten. Was hilft noch außer dem Gang zum KiA, wo noch mehr Bazillen rumfliegen?
Danke für Eure schnelle Hilfe
Denise

Beitrag von cathie_g 16.02.06 - 08:48 Uhr

die Luft feucht halten, ihn möglichst oft tragen - wart ihr schon beim Arzt?

Catherina

Beitrag von shalin383 16.02.06 - 08:50 Uhr

Hallo Denise,

sei mir nicht böse, aber bitte geh sofort zum Arzt. Bei den Kleinen kann das sooo schnell auf die Lunge gehen.

Meine Maus hat seit gestern Fieber und ist total erkältet. Ich hab direkt beim KA angerufen und einen Termin ausgemacht.
Besser einmal zuviel als einmal zu wenig.

LG Nina

Beitrag von nougat71 16.02.06 - 13:45 Uhr

Hallo Nina,
war 15 Minuten nachdem ich den Beitrag reingestellt habe dann auf dem Weg zum KiA: Es ist eine beginnende Lungenentzündung, heul! Er bekommt jetzt Antibiotika und ich hoffe, dass es ihm bald besser geht.

Denise

Beitrag von shalin383 16.02.06 - 17:20 Uhr

Hallo Denise,

das tut mir leid für euch! Ich sagte ja dass das ganz schnell gehen kann. Mein kleiner Neffe lag als er 8 Monate alt war wegen einer Lungenentzündung im Krankenhaus und das obwohl meine Schwester mit ihm sofort als der Husten anfing zum Arzt gegangen ist.
Ich bin da sehr vorsichtig. Bei Schnupfen etc. behandle ich es meist selbst, aber bei Husten geh ich sofort los.

Wünsch euch gute Besserung!

LG Nina

Beitrag von tiischer 16.02.06 - 08:59 Uhr

Hallo Denis,

in der Apotheke gibt es was zum einreiben für die Brust extra für Säuglinge! Dünn auf Rücken und Brust auftragen, ist rein pflanzlich. Du kannst heisses Wasser mit etwas nicht scharfem Erkältungsbad vernebeln und ihn den Dampf einatmen lassen. Erhöhe etwas die Matratze unter dem Kopf das er besser Luft kriegt beim schlafen und biete ihm was zu trinken an.

Eine leichte Klopfmassage auf dem Rücken mit der hohlen Hand( aber wirklich nur ganz leicht!!!!) lockert etwas das Sekret in der Lunge.
Hustensaft nimmt etwas den Schmerz( hast du ja schon, sorry) und geh aber auf jeden Fall zum Arzt. Lass Dir ein Nasenspray verschreiben und gib ihm mal ein Ben-u-ron Zäpfchen.

wünsche euch gute besserung
alles liebe Jessy

Beitrag von flatter3 16.02.06 - 09:06 Uhr

Hallo Denise,

ich würde auf jedem Fall zum Kia gehen, ich will dir ja keine Angst machen, aber mein Kleiner Süßer ist jetzt im Krankenhaus, er ist jetzt 3 Wochen alt, und hat sich mit dem RS Virus angesteckt, und der ist für Kinder unter 6 Monaten nicht so wirklich ungefährlich, deiner ist zwar schon 6 Monate aber er ist ja auch noch klein.

Liebe Grüße
Doris die gleich wieder ins Krankenhaus fährt

Beitrag von nougat71 16.02.06 - 13:43 Uhr

Hallo Doris,
war 15 Minuten nachdem ich den Beitrag reingestellt habe dann auf dem Weg zum KiA: Es ist eine beginnende Lungenentzündung, heul! Er bekommt jetzt Antibiotika und ich hoffe, dass es ihm bald besser geht.
Dir und Deinem Kleinen wünsche ich auch alles Gute
Denise