Brauche Hilfe, welche Dokumente bei ausländischem Partner für standesamtliche Hochzeit??

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von happyredsun 16.02.06 - 09:11 Uhr

Hallo,

Frage steht ja schon oben, es geht um meine Schwester, die mit einem Tunesier leiirt ist. Sie wollen bald heiraten, kann mir jemand sagen, welche Dokumente er da braucht??? Muss dazu noch sagen, dass er geschieden ist, weiss nicht genau ob man da ausser der Scheidungsurkunde sonst noch was braucht? Eine Aufenthaltsgenehmigung hat er für Deutschland unbefristet.

Würde mich freuen wenn jemand helfen könnte !!!!

LG

Happy

Beitrag von anyca 16.02.06 - 09:12 Uhr

Da muß Deine Schwester schon beim Standesamt nachfragen, zumal es von Amt zu Amt etwas unterschiedlich sein kann, was die nun sehen wollen.

Beitrag von mili21 16.02.06 - 09:39 Uhr

Frag mal hier nach: http://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi?board=ehe
LG! Mili21

Beitrag von love97 16.02.06 - 09:55 Uhr

Hallo!

Er braucht seinen Reisepass, und wenn er geschieden ist, eine beglaubigung darüber!

Gruss Carolin

Beitrag von moonlight83 16.02.06 - 10:15 Uhr

Hallo,

er braucht:
-beglaubigte Abschrift aus dem Buch der Vorehe
oder
-Heiratsurkunde und Scheidungsurteil

desweiteren
-Perso
-Staatsangehörigkeitsausweis
-Ehefähigkeitszeugnis

(falls er einen deutschen Pass hat: Einbürgerungsurkunde)
Am besten das zuständige Amt befragen, die geben auch Auskunft darüber, wo man die Dokumente beantragen kann.
Wenn er im Ausland geheiratet hat, kann es sein, dass sie von der Heiratsurkunde noch eine Übersetzung brauchen.
Am besten informieren!

Beitrag von frank68 16.02.06 - 14:43 Uhr

Kann mich nur anschließen: Einfach in der Heimatgemeinde auf´s Stadesamt gehen, die helfen weiter.

Beitrag von artemi 16.02.06 - 22:16 Uhr

Ich bin griechin und habe einen deutschen in de standesamtlich geheiratet. Ich musste meinen Pass, Heiratfähigkeiturkunde von meinem Heimat, Geburtsurkunde, Wohnbescheinigung (ich lebe noch in GR) und das war es glaube ich.
1) Kopien machen
2) Beglaubigen lassen
3) Apostillieren (weiss ich nicht ob für Tunesien gilt)
4) Dann amtlich übersetzen lassen
Ich bin EU-Bürgerin, das heisst, es könnte sein, er braucht noch mehr ....
Lieber direkt beim Standesamt fragen!!
Und nicht vergessen in Tunesien zu fragen, was man braucht, damit die Ehe dort anerkannt wird.
In GR gibt es ein spezielles SA für Auslandsehen, wo ich mit eine Stapel Urkunden bewaffnet die Ehe anmelden musste.
Auch in Tunesien fragen, ob jede Entscheidung über den Nachnamen der Frau nach der Ehe akzeptiert wird.
In GR haben wir seit neuestem ein Gesetzt, dass die Frau ihren Namen obligatorisch behält. Ich dürfte anmelden, dass ich jetzt einen Doppelnamen habe. Auf meinen Pass steht aber nur mein Mädchenname..
Alles gute für das verliebte Paar!
anna