"Affektkrampf" (Schrei- Wutanfall): Kennt das jemand?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von viola113 16.02.06 - 09:33 Uhr

Hallo Mamas!

Mein Sohn (11 Monate) hatte gestern einen sog. Affektkrampf. :-[
Wie es heißt und was es ist - und dass es nichts gefährliches ist (!!) hat mir meine KiÄ dann am Telefon erklärt. Im Brockhaus steht das gleiche, soweit bin ich also beruhigt. :-)

Er hatte das nicht zum ersten mal - allerdings wars gestern am heftigsten.
Ich habe ihn in seinen Laufstall gesetzt und darüber hat er sich so aufgeregt, dass er ganz arg geschrieen hat und gar keine Luft mehr geholt hat.
Zuerst war er rot und dann ganz weiß im Gesicht. Es hat vielleicht ne halbe Minute gedauert bis er wieder normal aber sichtlich mitgenommen war.

Im Brockhaus steht das kann es bis ins 4. Lebensjahr geben und verschwindet dann von selbst.

Kennt das noch jemand? #gruebel

Grüße, Viola und Moritz

Beitrag von sanny23 16.02.06 - 10:11 Uhr

Schau mal hier:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=3&id=347964

LG Sanny#katze

Beitrag von viola113 16.02.06 - 13:34 Uhr

Danke für den Link!

Grüße Viola

Beitrag von bini1975 16.02.06 - 11:33 Uhr

Hallo Viola,

meine Tochter hatte das auch schon. Zum Glück nur einmal. Damals hatte sie nach dem Mittagsschlaf plötzlich ganz fürchterlich angefangen zu weinen. Ich konnte sie überhaupt nicht mehr beruhigen. Auf einmal wurde sie kreideweiss, selbst die Lippen hatten kein Blut mehr und ließ die Arme und Beine einfach so hängen.
Da bekam ich natürlich erstmal Panik und bin mit ihr zum Kinderarzt gedüst. Dort konnte man mich ersteinmal beruhigen, denn ich war schon den Tränen nahe. Wie sich später herausstellte hatte Jana eine böse Halsentzündung und deshalb so doll geschrieen.
Als ich wieder zu Hause war, war Jana schon fas wieder die Alte.

Liebe Grüße, Sabine

Beitrag von viola113 16.02.06 - 13:39 Uhr

Danke für die Antworten!

Der Link ist gut und treffend!

Scheinbar müssen wir da eben durch.

Grüße Viola