harter Bauch / Magnesium - welche Dosierung ? - Auch Hebi Gabi bitte

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ruebe74 16.02.06 - 09:57 Uhr

Hallo Ihr,

gestern musste ich meinem Gyn. einen Spontan-Besuch abstatten, weil ich über mehrere Stunden einen super-harten Bauch hatte, der sich überhaupt nicht entspannen wollte. Ich arbeitete am Schreibtisch, da ist das natürlich mit bequemer Sitzhaltung in der 31. SSW auch nicht mehr so einfach.

Er konnte mich dann beruhigen, der Muttermund ist vollständig geschlossen, er geht davon aus, dass der oder die Kleine so massiv strampelt (und das tut er/sie !), dass sich die ganze Bauchdecke und alles drumherum total verhärtet. (ich bin schmal gebaut, früher Größe 34). Er hat mir Magnesium verschrieben und wollte mich für 2 Tage krank geschrieben, aber ich versuchs erst nochmal, muß eh nur noch bis Ende nächster Woche, wg. Urlaub vor dem Mutterschutz.

Frage: Er hat mir Magnesiocard verschrieben, die Sprechstundenhilfe hat die Variante 2,5 mmol aufgeschrieben, davon 3x1, das sind ca. 180 mg/Tag.

Der Apotheker meinte aber heute morgen, das wäre viel zu wenig in der SS, und würde nicht helfen, er hat mir Magnetrans 150 mg "aufgedrängt", davon 2 x 1, also 300 mg/Tag.

Was für einen Dosierung ist sinnvoll / nehmt Ihr ? Meinen Gyn. kann ich erst heute abend erreichen, ich will aber jetzt damit starten, der Bauch ist immer noch hart : -(

Danke für Eure Infos.

LG
ruebe74

Beitrag von pathologin34 16.02.06 - 10:02 Uhr

Hallo

ich habe teilweise eine Dosis bis 2000 mg , mein arzt sagte das ich ruhig bis zur durchfallgrenze erhöhen kann . ich nehme sonst wenn alles ruhig ist 6 x 150 mg !
magnesium schadet ja auch nicht , aber falls du eisen auch nehmen mußt dann nimm es nicht gleichzeitig denn magnesium hebt die wirkung von eisen auf :-(!

LG

Beitrag von bettina79 16.02.06 - 10:17 Uhr

Hallo,

also ich nehme über den tag verteilt 360mg Magnesium.
3xtäglich120mg Magnesium.

Also das was dein Apotheke gesagt hat ist schon richtig.

Wir meine Vorrednerin schon sagte an magnesium kann man nichts falsch machen.

Gruß Bettina und michelle 2j. und 19.ssw

Beitrag von jona2000 16.02.06 - 10:48 Uhr

Hallo!
War gestern zur Muvo bei meiner Gyn. Sie hat mir auch Magnesium empfohlen und zwar 300mg / Tag.
Sich sagte ich kann mir ein Magnesiumpräperat aus der Apotheke kaufen, oder Brausetabletten von Aldi. Die wären genauso gut. Da hat eine 300 mg. Die soll ich geteilt morgens u. abends nehmen.
Hoffe ich konnte helfen.:-)