Wieviel Eisen nehmt Ihr ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dodger1 16.02.06 - 10:17 Uhr

Hallo,

hatte bei der letzten Untersuchung einen Eisenwert von 10 ( zu Beginn der Schwangerschaft 15 ).
Mein FA meinte ich solle viel dunklen Saft trinken ( Rotbäckchen usw. ). Davon wird mir aber schlecht. Jetzt will ich mir Eisentabletten holen. Wieviel mg nehmt Ihr am Tag? Meine Freundin hat 50 mg - 1 Tablette - am Tag genommen.

Liebe Grüße Dodger

Beitrag von oxisahne 16.02.06 - 10:29 Uhr

Also ich nehme gar keine. Habe immer einen Wert zwischen 12 und 15. Grenzwertig soll es doch aber erst ab 8 sein, warum willst du da Tabletten nehmen?

Probier mal den rote Früchte Saft von Kinella, kann ich nur bestens empfehlen.

Lg Oxana & Wurm 22. SSW

Beitrag von tagesmutti.kiki 16.02.06 - 10:34 Uhr

Hi Oxana,

Der Grenzwert liegt schon bei 9!!! Und Zusätzlich Eisen zu nehmen ist schon wichtig, da er dem Baby Sauerstoff gibt. Und gerade zum Ende der SS zieht uns das Baby jede Menge Nährstoffe aus dem Körper.

LG KiKi

Beitrag von oxisahne 16.02.06 - 10:45 Uhr

Hallo Kiki,

kann leider auch nur sagen was mein Fa gemeint hat. Ich glaube euch aber gerne das der Grenzwert schon bei 9 liegt ;-)

Zur Zeit hab ich ja noch Glück und er liegt immer zwischen 12 und 15.
Mal sehen wie es dann beim endspurt aussieht...ich will ja schließlich auch das es dem Wurm gut geht.

Schöne SS noch.

Lg Oxana

Beitrag von tagesmutti.kiki 16.02.06 - 10:31 Uhr

Hi,

mein Eisenwert ist auch von Woche zu Woche gesunken.

Ich nehme 3x1 (50mg) und heute war ich zur Nachkontrolle und mein Wert liegt wieder bei 14,6

LG KiKi

Beitrag von sunflower_33 16.02.06 - 10:41 Uhr

Mein Wert liegt noch knapp über 10. Mir hat die FÄ ein Eisen-Präparat verschrieben. Ich nehme eine Tabl. (100 mg) am Tag.

VG
Amily

Beitrag von n.b.82 16.02.06 - 10:58 Uhr

Hallo Dodger,

beim Eisen würde ich keine Experimente machen. Lieber nochmal kurz beim Dok anrufen und fragen, welche Eisentabletten er dir geben würde.

Mein Wert lag immer so bei 12. Ist auch auf 10 gesunken und ich muß hochdosiertes Eisen (Tabelettenform) nehmen und zusätzlich morgens diese Eisenblutsaft aus der Apotheke.

Eisen sollte man grundsätzlich auf nüchternen Magen nehmen und 1 Stunde keinen Kaffee oder schwarzen Tee trinken. Außerdem wird das Eisen besser im Körper aufgenommen, wenn man dieses mit O-Saft zu sich nimmt.

Vorallem sollte man Eisen nicht mit Magnesium zusammen nehmen. Mindestens 2 Stunden Abstand!

Hab mein Eisen immer falsch genommen. Deshalb sind meine Werte noch weiter gesunken.

Hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen.

LG Nina 31. SSW

Beitrag von deta13 16.02.06 - 12:50 Uhr

Hallo Dodger!

Verzichte lieber auf die Eisentabletten und nimm stattdessen "Kräuterblut" (Reformhaus, 500 ml - ca. 11 Euro, 700 ml - ca. 17 Euro). Das ist ein Saft aus vielen verschiedenen Pflanzen, wie z.B. Brennessel, roten Trauben, Brombeeren, Johannesbeeren, Schafgarbe und vielen mehr. Dieser Saft wird sehr viel besser vom Körper verarbeitet, als die Tabletten. Und er führt dir nicht nur Eisen zu, sondern auch andere Vitamine (C, B1, B2, B6, B12). 2-4 Esslöffel davon pro Tag reichen völlig aus.

Ich hatte letztes Jahr eine leichte Anämie und nahm erst Eisentabletten - dadurch bekam ich aber richtig harten und schwarzen Stuhl sodass es schon weh tat. Als ich dann das Kräuterblut nahm, besserte sich das alles zusehends und auch mein Eisenwert war bald wieder super.

Jedenfalls steht auf der Packung (und auch meine FÄ unterstützt die Aussage), dass das Zeug besonders in der Schwangerschaft Gold wert sei.

LG
Andrea + #ei + #ei (11. SSW)

Beitrag von birkae 16.02.06 - 14:41 Uhr

Hallo,

ich wollte mir das Kräuterblut aus der Apotheke holen, aber die Apothekerin (befreundete Frau meiner eltern) riet mir davon ab! In dem Beipackzetten steht, dass es nicht unbedenktlich in der Ss sei und man nicht ohne vorherige Rücksprache mit dem Gyn, das Zeug nehmen solle.

Also habe ich es gelassen und esse jetzt viel Eisenhaltiges zusätzlich.

LG Birgit

Beitrag von deta13 16.02.06 - 17:51 Uhr

Das steht im Beipackzettel nicht drin. D.h., es gibt keinen Beipackzettel - steht alles auf der Papp-Verpackung der Flasche drauf.

Zitat:
"Zur Verhütung von verborgenem Eisenmange. Bei erhöhtem Eisenverlust, z.B. bei der Menstruation. Bei erhöhtem Eisenbedarf, z.B. während der Schwangerschaft und stillzeit, in den Entwicklungsjahren vom Kleinkind bis zum Jugendlichen. ..."

Viele meiner Bekannten, die schwanger waren, haben Kräuterblut genommen und wie gesagt, meine FÄ riet mir auch ausdrücklich dazu, auch wenn mein Eisenwert OK ist. ;-)

LG
Andrea

Beitrag von birkae 16.02.06 - 19:51 Uhr

Dann sind die Pharmaindustrien wohl so verängstigt vor potentiellen Schadensersatzklagen, dass sie diesen "Standartsatz" wohl in ihr beipackzettel reingenommen haben.

Wie heisst denn dein Kräuterblut, bzw. von welcher Firma ist es?

LG Birgit

Beitrag von deta13 17.02.06 - 14:59 Uhr

"Floradix Kräuterblut mit Eisen" von der Firma Salus. Und wie gesagt - aus dem Reformhaus. ;-)