Sohn 21 Wochen alt, ein Frühchen und nun schon wieder schwanger ???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von asdimo 16.02.06 - 10:19 Uhr

Hallo ihr lieben Jungmamis,

also ich muss mir das jetzt einfach mal von der Seele schreiben.
Unseren Sohn Tim haben wir nur durch eine Hormonbehandlung bekommen und er kam dann auch fast 7 Wochen zu früh. Inzwischen hat er sich gut entwickelt und wir sind echt glücklich mit ihm. Ich hab dann immer gesagt, ich möchte für das zweite Kind keine HOrmonbehandlung mehr. Entweder es klappt ohne oder es bleibt halt bei einem Kind. Jetzt haben wir nach meiner Schwangerschaft 2mal miteinander geschlafen und nach dem ersten Mal habe ich auch ganz pünktlich (was vor der Schwangerschaft ja nie der Fall war) meine Blutung bekommen. Beim letzten Mal habe ich nicht auf den Kalender gesehen und jetzt bin ich voll am zittern. Heute bin ich 4 Tage überfällig. Vor der Schwangerschaft war ich manchmal 30-50 Tage drüber. Also vielleicht kein Grund sich schon Gedanken drüber zu machen, mach ich aber doch. Vielleicht hat sich das mit der Schwangerschaft ja alles wieder normalisiert und ich bin jetzt dann doch schwanger? Es wäre ja nicht wirklich ein Problem, aber ich habe große Angst das es wieder zu früh kommt, womöglich noch früher? Ich hätte dann ja auch zwei Wagenkinder usw.
Also irgendwie trau ich mich diesmal gar nicht einen Test zu machen. Beim letzten mal habe ich ständig einen gemacht.
Wollt mir das einfach mal von der Seele schreiben und vielleicht ist ja jemand hier, der ähnliches erlebt hat.

Annett mit Tim 21 Wochen (korrigiert 14 Wochen)

Beitrag von martina129 16.02.06 - 10:28 Uhr

Hallo Annett,

würde an deiner Stelle den Test machen, machst dich doch sonst nur verrückt. Die Sache mit zwei Wagenkinder ist doch ansich kein Problem, gibt doch Geschwisterwagen ;-) ...

Weiß du die Ursache warum Tim sieben Wochen zu früh gekommen ist ? Bei uns (Christopher ist 10 Wochen zu früh) konnten sie nicht feststellen warum ich in der 29.ssw das Fruchtwasser verloren habe ... haben mir aber gesagt das eine Frühgeburt nicht die nächste mit sich zieht ... immerhin sind meine beiden älteren Kinder sogar erst in der 42 ssw bzw. 43 ssm geboren ...

gruß Tina

Beitrag von asdimo 16.02.06 - 10:33 Uhr

Hallo Tina,

vielleicht kaufe ich heute auch den Test, mal sehen.
Tim kam nach geplatzter Fruchtblase zu früh, warum konnte uns niemand sagen. Es hat aber auch niemand versucht, die Geburt aufzuhalten, von wegen Wehenhemmer und liegen oder so. Ging alles sehr schnell.

Annett

Beitrag von armageddon1806 16.02.06 - 11:57 Uhr

Hallo,

ich kann dir echt nur raten einen Test zu kaufen.
Mir ist mit 21 gesagt worden daß ich auf natürlichem Weg nicht schwanger werden kann und per Künstlicher Befruchtung eine Chance von unter 20% hätte!
2 Jahre später, als ich die Hoffnung total aufgegeben habe und über Adoption nachgedacht habe, bin ich schwanger geworden! War leider eine FG. Ein Jahr später war ich dann mit Maeva schwanger und Yanis ist sogar ein ungeplantes "Unfallkind" :-D
Von wegen ich kann keine Kinder kriegen :-p:-p:-p
Das du schwanger bist ist auf jeden Fall möglich und gerade darum solltest du relativ schnell feststellen ob es so ist damit du auch gleich zum FA kannst...
Und mach dir keinen Stress wegen den Wagenkindern, es gibt so schöne Doppelwagen die auch ganz leicht zu fahren sind.
Die Chance das es wieder eine Frühgeburt gibt ist zwar nicht unmöglich aber das solltest du auf dich zu kommen lassen und den FA früh genug drauf ansprechen.

Halte uns doch bitte auf dem laufenden ob du einen Test gemacht hast und was das Ergebnis ist :-D

LG
Sabine + Maeva 3J + Yanis 22W

Beitrag von hermiene 16.02.06 - 10:54 Uhr

Hi!

Erstmal mußt Du versuchen locker zu bleiben - den sonst läßt die Regel wahrscheinlich noch länger auf sich warten ohne SS ;-)

Es gibt viele Frauen die nicht schwanger werden "können" und es dann doch wurden - vielleicht auch bei DIr. Aber wahrscheinlich ist doch eher ein verschobener Zyklus. Schließlich hattest Du vorher Probleme, frisch entbunden und dann auch noch STreß!!!!

Hab gesehen das Dein Sohn wegen Blasensprung kam - dann heißt das nicht gleich das nächste wird auch ein Frühchen. Das er so früh kommen durfte ist normal. In der SSW holt man lieber das Kind bei Blasensprung als eine Infektion zu Riskieren.

Wenn Du wirklich schwanger bist muß der Test jetzt noch nicht sofort positiv sein. Kauf mal lieber 2.

Drück Dir fest die Daumen für einen verschobenen Zyklus und eine spontane SS wenn DU es willst.

Viiiiiiiel Glück,
Hermiene

Beitrag von geli0178 16.02.06 - 11:16 Uhr

hallöchen,

wie das mit dem schwangersein ist kann ich dir nicht sagen, weil niklas ein adoptivkind ist und in der 32ssw auf die welt kam. würde aber mal einen test machen.

ich möchte dir aber einen tip geben: unser kleiner geht jede woche in die frühförderung. ist eine echt gute sache, ist aber von bundesland und auch von arzt zu arzt absolut unterschiedlich. das zahlt bis zur einschulung die krankenkasse.

lg geli