Gelungener Beikoststart...aber 1000 FRagen!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schmetterlingsfee 16.02.06 - 10:33 Uhr

Hallo ihr Lieben,

glaube ich braüche jetzt mal Hilfe...hab soviele Fragen#augen

Wir haben letzte Woche Mittwoch mit der Beikost gestartet und Moritz liebt und genießt es....

1) Er bekommt verputzt jetzt 1/2 kl. Glas Frühkarotten...am We wollte ich dann mal Kartoffel hinzugeben, wenn er das auch gut verträgt, ihm die ein oder andere Gemüsesorte anbieten...was am Besten, wie lange kann ich das machen?? Wann sollte das Fleisch dazu??

2) Er trinkt nach dem 1/2 kl. glas etwa noch 100ml Humana1 ist das okay oder zu wenig?

3) Wann habt ihr zusätzlich Tee angeboten?? Kann er den Fencheltee denn auch kalt trinken??

4) Wie ist das mit dem Stuhlgang?? Er hat sehr wenig (alle 2 Tage) und sehr festen Stuhl...aber keine Krämpfe, ist das dann okay oder sollte er lieber was anderes als Karotten bekommen??

5) Wann kann man abend Brei anbieten und welchen??

So, denke, dann wäre mir schon sehr geholfen;-)

#danke und ganz liebe Grüsse,

Ina & Moritz (*02.10.05)

Beitrag von hermiene 16.02.06 - 10:45 Uhr

Hi!

1. Wenn er Kartoffel auch mag würd ich frühestens nach 7 Tagen (eher später) mal ein anderes Gemüse dazu nehnem. Im Prinzip reichen etwa 3 SOrten - was halt grad Saison hat. Kürbis oder Pastinake wäre lecker.
Mit Fleisch kannst Du noch warten, bes wenn Du als milchfreien Brei Hirse mit Obst einführst, da ist viel Eisen drin.

2. Das reicht auf jeden Fall. Erst wenn er ne komplette Mahlzeit verputzt sollte er mal über andere Flüssigkeit nachdenken.

3.Da bei uns der Beikoststart etwas frustig war (Henrik mag keinen Kürbis...) hab ich ihm auch Wasser gegeben damit er wenigstens lernt mal aus ner Flasche zu trinken (stille). Mit Schnabelaufsatz auf der Flasche macht er das gerne. Also einfach mal probieren.

4. Auf den Stuhlgang würde ich aufpassen!!! Dann vielleicht doch lieber ne andere Genüsesorte versuchen. Du könntest auch statt Kartoffel ein anderes Gemüse dazu nehmen oder Hirse (stuhlauflockernd).

5. Nix mit Banane bei festem Stuhlgang!!!
Entweder Grieß (achtung Gluten!) oder Reisflocken, Buchweizen... mit Milch anrühren. Oder DU nimmst den Nachmittagsbrei ohne Milch mit Hirse und später Obst - dann hast DU den STuhlgang besser im Griff.

LG,
Hermiene & Henrik - der Kürbis haßt, aber Hirse+Pastinake liebt #mampf