Ewig erpresst mich meine Mutter!!

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von fussabtreter 16.02.06 - 11:02 Uhr

Hallo......
Meine Mutter erpresst mich andauernd mit meinen Katzen....
Es ist so-wenn ich wegfahre(Urlaub) ca 1xim Jahr 14 Tage oder wenn mal was anderes anfällt (z.b Krankenhaus) füttert sie die Katzen.....
Mein Vater ist seit Monaten krank die beiden haben einen Hund... Als er im KH lag bin ich zu denen ab mit dem Hund raus-wieder zur Arbeit-oder ab zur Klinik..... Nervte auf die Dauer ist was anderes als mal eben *Katzenfüttern!!!!!!!!!!!!!!
Vater geht morgen ab in Reha fängt das selbe spiel wieder an!!! Ich muss noch erwähnen das mein Auto aussieht wie SAU da der Hund alles vollgeschmiert hat (Auto noch kein Jahr alt) egal geb ich ab zur Reinigung....
Ich bekam noch nie den Wagen meiner Eltern!!! Ihr Wagen musste TÜV fertig gemacht werden was mach ich (ist ja fast selbstverständlich) gebe mein Mutter mein Auto!!! Eigentlich hat sie sich das auf eine Art und Weise über meinen Freund erschlichen!!! Egal.... Nun hat sie ihn.....
Gestern geht das Tel :Kannst du morgen früh mit dem Papa das Auto abholen?????
Neee dachte ich mir ist jetzt nicht WAHR:-[ die faule Sau!!! Ich hätte mindestens 1 Std. eher aufstehen müssen, zu denen Vater einsammeln ab nach Volvo wieder zurück ab in den Laden:-%
Ich nach einer Lösung gesucht-angrufen:Hömma wir können uns gerne da in der Mittagspause treffen....
"Neeeeee will nicht so viel Geld mit auf die Arbeit nehmen.....
Ich :OK
Mein Freund:Dann sollen die den Wagen da abholen und deinen da stehen lassen....
OK......
Mein Mutter:Jaaaaaaaa weisst du ich dachte ja nur #bla#bla
Ich :Hömma IHR nehmt mein Leben in den letzten Jahren zu SEHR in anspruch ich möchte das nicht mehr!!!!
Und ich möchte auch nicht eine Stunde eher aufstehen müssen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Sie : Jaaaaaa ich muss auch für deine Katzen ne Std. eher#bla
Ich : Und ich muss noch eher für den köter und noch laufen und bei wind und wetter und lass mir noch die brocken versauen#bla
Mein Vater aus dem Hintergrund:Erpresst du die schon wieder mit den Katzen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:-[

Danach hab ich aufgelegt Handy aus gemacht und fertig war-weil mein freund und ich grad beim essen sassen und ich hatte kein bock das mir die kotze hoch kommt!!!!!!

Die Alte ekelt mich mitlerweile an!!!! Ich kann ihr nicht mehr aufs fell gucken!!! So ein schmieriger Charakter immer die Katzen vorzuschieben!!!!
Wenn ich nicht mache was sie sagt :Katzen Katzen Katzen:-%
Bevor fragen aufkommen :Nein die Katzen kann kein anderer machen..........
Danke für das Lesen!#gruebel

Beitrag von ansi80 16.02.06 - 11:12 Uhr

Wenn du dich deinen Eltern gegenüber so primitiv verhälst wie hier, tun sie mir Leid!
Wie kann man sich nur so äußern?!! "Faule Sau" "der Alte"
Bist selbst dran Schuld mit dieser asozialen Art!

Beitrag von cephir 16.02.06 - 11:21 Uhr

Hättest du mal in die VK gesehen *aber wohl zu viel Arbeit wa???!!!!
ich habe nichts mit :der Alte geschrieben.....
Es ist nun mal so das sie lieber am nachmittag durch die geschäfte schlawenzelt wäre!!!!!
Mir geht es zur Zeit echt scheisse.....
Normalerweise würd ich morgen erst aus dem KH kommen!!!!
Ich fühl mich wie ne ausgedrückte tube!!!!!!
Sie ist nur am Fordern am schreien und am unter druck setzen!!!
Es kotzt meinen Vater schon an!!!
Leute die es unmittelbar mitbekommen schütteln nur noch den Kopf!!!!!!
und mach dich mal schlau was asozial ist ! denn mit sowas würde ich hier nicht so schnell rumschmeissen!!!!!
Und wenn du das mitgemacht hättest und noch ja und armen sagen würdest und sowas was die eigene tochter erpresst als Mutter bezeichnen würdest- ja du dann weiss ich es auch nicht................

Beitrag von ansi80 16.02.06 - 11:39 Uhr

Hallo Cephir!

Nicht falsch verstehen, sollte kein persönlicher Angriff
gegen dich sein!

Bei mir stellen sich aber die Nackenhaar bei manchen Ausdrucksweisen.
Da nehem ich mir auch die Freiheit das zu sagen.

Aber Themawechsel: Was meinst du mit Erpressen genau? Wegen den Katzen und dem Hund?
Hast du evtl. andere Bekannte oder Nachbarn, die deine Katzen betreuen können? Dann wärst du auch nicht "verpflichtet", den Hund zu versorgen.

Es tut mir Leid, dass es dir momentan so schlecht geht!
Ist es dir und deinem Freund nicht möglich, euch von den Eltern abzugrenzen? Ihr könnt doch mit deinen Eltern vereinbaren, dass du nur noch einmal die Woche vorbeikommst, wenn nichts akutes anliegt oder so....

Wünsche dir trotzdem alles Gute!

LG Andrea

Beitrag von cephir 16.02.06 - 11:55 Uhr

Ich möchte am liebsten ganz weg hier.....
Und jemand anders kann die katzen nicht machen....
Hmmm die Worte die ich hier loslasse sag ich ihr mittlerweile auch!!!
Nur ein kleiner Auszug was so ein Hassgefühl bringt:Ich hatte ein paar mal Gebärmutterhalskrebs.... habe mich bis heute tapfer geschlagen so das noch alles vorhanden ist...
Habe aber Kinderwunsch...... DAS weiss Sie *kam oft mit den Worten :Bin ma gespannt wann ich mal grossmutter werde aber dat gibt wohl eh nix.....

:-%
Nun hatte *g wohlbemerkt hatte ich eine Zyste von ca 4 cm....
War schon Mo im KH bis zum Narkosearzt *g Zyste am WE geplatzt#huepf
In der Woche davor hatte mein Vater wortwörtlich von sich gegeben:Hömma Alex lass dir das doch rausnehmen brauchst du doch eh nicht.......
ich:-%
:Lass du dir doch die #ei#ei abnehmen brauchst du ERST recht nicht mehr!!!!!
Mein Mutter Donnerstag wortwörtlich:MAN dann lass dir den scheiss endlich rausnehmen dann hast du ruhe!!!!
Ich: Bahhhhhh bist du EKELHAFT!!!!!!!! Du Kotzt mich an!!!Steck bloss deine Birne nicht nächste woche in das KH-Zimmer!!!!!!!!

Weil ich mir diese Worte sooooooooo oft anhören musste!!!
Ich weiss selber wie es um meine Gesundheit steht aber:Sie als Mutter muss mir nicht immer so weh tun!!!
Denken die gar nicht nach????

Je nach dem was heute noch kommt kann sie sich ihren hund süss sauer einmachen und gucken wie sie klar kommt!!!!
die haben sich grad mal ca 17jahre um mich gekümmert-ich sehe es nicht ein den rest meines lebens für sowas noch zu springen!
Das tut keene not...... Vor allem bei dem Verhalten-das hab ich nicht verdient!

Beitrag von kessy16 16.02.06 - 12:53 Uhr

Klar kann die Katzen auch andere machen, mußt sie nur entweder n Pflege geben o. Dir jemanden suchen der das macht. Also ich hätte schon längst jemand anderen, ehrlich.

Beitrag von smash79 16.02.06 - 13:14 Uhr

Warum kann nicht jemand anders die Katzen füttern?
Hast Du keine Nachbarn, Freunde, Bekannte?

#kratz #kratz #kratz

Ansonsten kann man sie auch ins Tierheim oder in eine Tierpension bringen. Zwei Wochen pro Jahr, das würden sie sicher überleben. Oder gib ein Inserat auf, irgend ein Schüler oder Student würde den Job sicher in dieser Zeit übernehmen.

Also ich würde mich niemals von jemandem so irre machen lassen #augen

Eine Freundin von mir hatte mich mal so in der Hand, sie ist mir wegen einer Sache ganz toll entgegengekommen, und ich hatte von da an immer das Gefühl, ich muss immer gleich springen wenn sie was von mir will. :-[

Heute bin ich froh, bin ich wieder frei #huepf ;-)

Setz Dich durch, oder such nach einer anderen Lösung!

Viel #klee

Beitrag von cocoskatze 16.02.06 - 14:02 Uhr

Ach Alex,

fühl dich einfach mal geknuddelt.

#liebdrueck
Simone

Beitrag von cephir 16.02.06 - 14:12 Uhr

#heul


*schluchzend aufderschulterhäng


#liebdrueck

Beitrag von mausilein76 16.02.06 - 14:13 Uhr

och mönsch.....

leg die echt ad acta....
#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck

langsam is echt gut...:-[

sei nich traurig - LERNE daraus...
ich drück dich iris

Beitrag von cephir 16.02.06 - 14:18 Uhr

Nachbarn schön und gut... aber eine Nachbarin fragen die mal behauptet hat *meine Katzen würden Trampeln???#kratz
Freunde ja auch so ne sache.....
Zum Geld leihen war man gut genug... danach war für mich ende...
Und die andere ist wohl sowas von verlogen-was ich nie gedacht hätte...
Die eine hat 2kinder wohnt in einer anderen stadt.....
Und die die ich jetzt hab wohnt vieeeeeeeeel zu weit wech....
#gruebel
Das problem mit der Katzenunterkunft ist:garfield und kringel sind nicht geimpft.... und dann nehmen die die katzen nicht...
also werd ich die 2#katze impfen lassen und dann bleibt nur noch dieser weg#gruebel

Beitrag von shandor 16.02.06 - 15:30 Uhr

Hallo Cepir

Bei uns im "Fressnapf" sind immer einige Anschläge, wo Katzenhalter auf Gegenseitigkeit Betreuung anbieten.

So hättest du jemanden, der Ahnung von Katzen hat und brauchst deiner Mutter nicht mehr in den Allerwertesten
;-) zu kriechen.

Lieben Gruß
Eva

Beitrag von cephir 16.02.06 - 15:40 Uhr

#ahastimmt fressnapf gucken gehn auch ne gute idee...

Man achte :Meine Mutter hat beim Ralf das Auto abgestellt sich bedankt mir Papiere und schlüssel gebracht *aber mein Papa war 5min vor ihr hier-zur sicherheit damit es keinen stress gibt-naja und wegen schlüssel für die wohnung und tschüss sagen........ der ist doch ab morgen in REHA#gruebel


Wenn der olle#drache dann wieder ärger macht spiel ich der en fiesen streich!:-p

Beitrag von shandor 16.02.06 - 16:03 Uhr

Na siehste, geht doch.;-)

Ich weiß ja nicht, wie alt deine Mutter ist, aber meine nimmt auch gerne die ganze Hand, wenn man ihr den kleinen Finger reicht.
Und mein Schwieger-#drache versucht ab und zu den ganzen Arm zu nehmen. Da muss man schon mal einen Schlußstrich ziehen. Die "vergessen" sonst schnell, dass man ja so ganz nebenbei noch ein eigenes Leben hat.

#augen

Beitrag von cephir 16.02.06 - 16:09 Uhr

Mein Mama ist erst 54 aber glaub mal die macht mich so fuxich manchmal-und mit der sache... man kann fast alles mit mir 3mal machen aber dann reichts auch
ich hab manchmal das gefühl die meint sie hät en doofen vor der nase-aber da rennt sie bei mir vor die pumpe:-p
ich hab gelernt zu verschiedenen menschen den kontakt zu cutten!!!
und wenn sie so weitermacht.....................................

Beitrag von madoxine 18.02.06 - 00:26 Uhr

und ich dachte immer, Leute mit Haustieren sind be-
sonders ausgeglichene und freundliche Menschen, des-
wegen hat man doch schliesslich ein Haustier.........oder?