Alles zum heulen...Aprilis

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von prinzessin81 16.02.06 - 11:03 Uhr

Huhu,
Wie geht es Euch?
Mir geht es gar nicht gut! Hab zwar mal (usnahmsweise) keine Schmerzen aber dafür könnt ich nur heulen!
Stecke voll inner Depriphase!#heul#heul#heul
Irgendwie regt mich momentan Alles total schnell auf!
Am schlimmsten ist es wenn mein Großer (5) in seinem Zimmer irgendwelchen Krach veranstaltet! Dabei spielt er eigentlich schön,bloß etwas laut,da könnt ich ausflippen! Dann kommt er Alle 2-3min.weil er irgendwas von mir will!
Ich bekomm langsam echt Angst davor,das ich mit 2Kiddies nen glatten Nervenzusammenbruch bekomme!#schock
Dann geht es mir voll auf den Keks, das mein Männe nur herum meckert! Er sucht förmlich nach Kleinigkeiten wegen denen er maulen kann anstatt mir mal zuhelfen,obwohl er weiß das meine FÄ mir gesagt hat ich soll mich schonen wegen der Wehen!:-[
Es sind zwar nur noch 7Wochen und 2Tage bis zum ET und eventuell nur noch knappe 5Wochen zum WKS aber ich halte das nicht mehr aus!
Sonst bin ich eigentlich nicht so wehleidig und so schnell aufbrausend,aber in den letzten Tagen schafft mich einfach Alles!
#schwitz#heul
Wie macht Ihr das denn mit Euren Großen, das Sie etwas mehr Verständnis dafür haben das Mama etwas mehr Ruhe braucht?

GLG und Sorry,musste ich jetzt mal loswerden
Tine+Lena Marie32.SSW

Beitrag von naddel99 16.02.06 - 11:08 Uhr

Hi Tine!

Mir geht es an manchen Tagen wie Dir! Mien Sohn (im Dez.6 Jahre geworden) zeigt oft mehr Verstndnis als mein Mann! Nee, mal im Ernst: wenn es mir nicht so toll geht und ich etwas Ruhe brauche, erkläre ich es Moritz und er versteht es.Er läßt mich dann TOTAL in Ruhe und das ist soooo lieb und nett von ihm #danke!

Sprich mal vernünftig mit Deinem Groen und erkläre ihm, warum es der Mama in der SS manchmal nicht gut geht und sag ihm, daß ihr es bald geschafft habt!

Alles Gute, LG, Naddel 32+1 SSW

Beitrag von vanes 16.02.06 - 11:17 Uhr

hallo,ich kann mir gut vorstellen wie du dich fühlst,ich bin seid der Schwangerschaft so gereizt und meckere nur noch rum.Also wir haben schon zwei Kinder im Alter von 6 und 8 Jahren.Wenn die sich mal zanken oder was lauter sind,werd ich direkt agresiv.Mein Mann dagegen ist der beste,er nimmt mir soviel Arbeit ab und kümmert sich dann so um die Kinder das ich wirklich Ruhe hab.Sprich mal mit dem kleinen,du wirst sehen er hat bestimmt Verständniss dafür!hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.

LG,Vanessa+32ssw

Beitrag von adlertier24 16.02.06 - 12:37 Uhr

Huhu,

bin zwar Märzi, aber kann das voll nachvollziehen. Ich bin eh schon so kugelrund und dauermüde...dann die 4 kleinen Zwerge dazu und nen mann der auch noch was von mir haben möchte.

Wenn meine Kinder spielen, sollte ja eigentlich dankbar sein, dass das super funktioniert, dann wird es natürlich etwas lauter. haben schon extra neue Spiele geholt, weil ich das JEDESMAL hatte aber irgendwie ging der Schuss voll nach hinten los. Na ja, jedenfalls beneide ich meine Oma, die mit Hilfe ihres Hörgerätest immer alles ausblenden kann...lach.

Ich reagiere super empfindlich auf den Krach und den Lärm. und ich denke du kannst dir denken, dass 4 Kinder auch alle 2 Minuten kommen und dann heisst es. " Mama, ich möchte..., Mama kannst du...," und dazu endlose Diskusionen mit meiner fast drei jahre alten Tochter zum Thema Windel und Klo. ( Sie rennt ohne rum tags und wenn sie muss muss ich ihr ne Windel um machen und dann zieht sie sie hinterher wieder aus. Also wenn sie fertig ist.)

Und dann bin ich immer wieder erstaunt, wo der ganze Müll und das ganze Durcheinander und die Wäsche usw. her kommen.

Das vergeht aber mit der Geburt wieder. War bisher jedenfalls immer so.

LG Melanie

Beitrag von nina03 16.02.06 - 11:33 Uhr

Hallo Tine!
Ja, mir gings bei meiner Tochter auch so sch..., weil ich zusätzlich dann auch noch über Wochen eine Bronchitis hatte und mich einfach mies gefühlt hab. Mein Sohn war damals gerade 2 und hatte leider kein Verständnis für die Mama. Aber das sind halt Kinder, und auch wenn es total nervt, denke ich, das sollte man nicht vergessen. Hast du nicht vielleicht eine Bekannte mit gleichaltrigem Kind, wo er ab und an mal zum Spielen gehen kann? So eine Stunde Ruhe hilft den Nerven bestimmt schon mal.
Aber dein Mann ist alt genug, der sollte wirklich ein bisschen Verständnis haben (hat meiner aber auch nicht immer). Wenn es dir so schlecht geht, dann frag doch deine FÄ mal, ob sie dir nicht eine Haushalthilfe verschreiben kann. Wenn du gesetzlich versichert bist und ein Kind unter 12 (?) zu versorgen hast, kriegst du das auf Rezept von der Kasse erstattet, und die beschäftigt sich dann auch mit dem Kind. Da würden dir ja vielleicht schon 2-3 Stunden täglich helfen.

Du schaffst das mit dem 2ten. Der erste Tag bei uns ohne Hilfe und ohne Papi war echt heftig, aber das spielt sich alles ganz schnell ein.

Alles Gute!
Nina