Mutterbänder..

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von franzi83 16.02.06 - 11:11 Uhr

Hallo ihr Leute,

also ich bin im 2.ÜZ.
Als ich im 1. ÜZ war, habe ich erstmal gemerkt, wie einen der Körper vera****** kann.
Habe zum 1. Mal meinen ES gespürt und kurz danach fingen die Mutterbänder an zu Schmerzen, aber nur einen Tag. Ich war beim FA, weil ich nicht wusste, was das ist.
Letzte Woche Mi./Do. hatte ich meinen ES. Seit dem tun mir die Brüste weh und die Mutterbänder machen mich waaaahnsinnig: seit einer Woche tut es weh.. total unangenehm.
Ständig wird mir schlecht, dann gehts mir wieder gut und tierische Kopschmerzen plagen mich.
Kennt ihr das auch #kratz?
NMT habe ich am 21./22.2.

Beitrag von blondie2710 16.02.06 - 11:20 Uhr

hallo,

eigentlich ist es für SS Anzeichen noch viel zu früh#kratz
Mutterbänder deh´nen sich glaube ich auch erst viel später
Mein Es hatte ich am We zu mindestens habe ich ,das anhand von ZS beobachtet.

NMT habe ich auch so um den 24-26.2 rum.
In meinem Bauch zwickt und zwackt es mir ist :-% und ich glaube meine Brüste werden auch voller#schock

Laß das mal keine PMS anzeichen sein.#gruebel
Ich drücke uns die Daumen .
Gib bescheid wenn es bei dir was neues gibt.

LG blondie 1 ÜZ#huepf

Beitrag von sibby 16.02.06 - 11:27 Uhr

hallo,ich bin im 12 üz und mein körper verarscht mich jeden monat,mal mit ziehen in den leisten,wie diesen monat auch.brust spannen und dann kam doch die mens.also diesen monat hab ich nue ein kribbeln in den brustwarzen und mir ist morgens seit ein paar tagen übel und ich hab scherzen ,so wie muskelkater und so ein ziehen in der linken leiste.bin ja mal gespannt,ob sich mein körper wieder nur was ausgedacht hat,habe auch nmt so wie du.dann lass uns mal zusammen hibbeln#pro#klee#liebdrueck

Beitrag von pathologin34 16.02.06 - 11:57 Uhr

Hallo

also ich würde mal sagen die Mutterbänder schmerzen erst in der SS ! Weil die sich erst dehnen wenn da was wächst !

Das mit Deinen Beschwerden kenne ich zu gut und bei mir war es immer der Teufel : PMS !! Man wird verarscht glaubt man ist schwanger und dann kommt die Mens und Pustekuchen , war ja nur doch der Teufel .

Aber man weiß ja nie !

LG

Beitrag von franzi83 16.02.06 - 12:00 Uhr

Hi Pathologin,

ich weiß, haben mir schon viele gesagt das sich die Mubänder erst dehnen wenn ss, aber mein FA hat mir das bestätigt und meine Mama hatte das früher auch ganz oft! Ohne ss.
Hmm, komisches PMS.. Aber mit mir stimmt in letzter Zeit sowieso irgendwas nicht.. werde heut auch zum Arzt gehen.

Beitrag von pathologin34 16.02.06 - 12:04 Uhr

würde mal sagen sprich ihn drauf an und lass deine hormone checken denn durch ein hormon wirrwarr kommt sowas zu stande .

http://www.medizinfo.de/annasusanna/pms/start.htm

Beitrag von franzi83 16.02.06 - 12:12 Uhr

Danke für diesen informativen Link!
Hört sich wirklich nach PMS an... #schmoll
Aber so gleich nach dem ES? Der Körper macht wirklich was er will :-[

Beitrag von pathologin34 16.02.06 - 12:33 Uhr

ja leider kann es auch so früh anfangen :-(

Beitrag von franzi83 16.02.06 - 12:42 Uhr

*aaaargh*... das wird ja immer "schöner" :-(
Naja, ich werde mal schauen, was mein Doc nachher sagt..

Beitrag von maeuschen06 16.02.06 - 12:54 Uhr

Hallo Franzi,

hast du gerade die Pille abgesetzt? Dann ist das alles völlig normal, der Körper stellt sich um.

Du scheinst ein komisches Verhältnis zu deinem Körper zu haben. Er ist doch keine Maschine! Wenn du dir mal überlegst, was er alles leisten muss, alleine um den Zyklus ablaufen zu lassen, das ist ein riesiger Aufwand! Und dann noch eine Schwangerschaft.

"Freu" dich über diese Wehwehchen, sie zeigen Dir, dass der Körper arbeitet. Gerade wenn du lang die Pille genommen hast, dann wurde dem Körper alles abgenommen und plötzlich muss er ganz alleine einen Zyklus steuern. Das ist eine große Umstellung und du solltest dich freuen, wenn das gleich richtig klappt. Die Umstellung nach der Pille kann bis zu einem Jahr dauern.

Also, dein Körper verarscht dich nicht! Er arbeitet für dich! Gib ihm einfach ein bißchen Zeit. Wie soll er auch so schnell umstellen, jahrelang soll er super verhüten und dann schwupps auf Schwangerschaft umstellen, das geht in den allermeisten Fällen nicht.

Geduld ist zwar das schwerste am KiWu, aber ohne geht es leider nicht.

lg

Beitrag von franzi83 16.02.06 - 13:04 Uhr

Äääh..ein komisches Verhalten zu meinem Körper?
Mich über die Wehwehchen freuen?
Sorry, aber die Meinung teile ich nicht mit dir!
Wie würdest du dich fühlen, wenn du eine Woche lang Schmerzen in den Mutterbänder hast: beim Pipi-machen, im Sitzen und Stehen.
Wie würdest du dich fühlen, wenn du seit geschlagenen - und ungelogen! - 2Wochen jeden verdammten Tag Kopfschmerzen hast, dass dir übel wird.
Und: wie würdest du dich fühlen, wenn du kaum richtigen Hunger hast, und wenn du was isst, kriegst du Magenkrämpfe oder dir ist :-%
Wie würdest du dich fühlen, wenn du nur noch müde bist...

Ich weiß sehr wohl, dass mein Körper sich umstellen muss, aber alles da oben beschriebene ist dann doch nicht mehr zum "freuen" und zum "auf den Körper stolz sein"!