Leckeres Rezept für kochfaule Mamis :-)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tekelek 16.02.06 - 12:19 Uhr

Hallo !
Ich habe heute mittag mal wieder experimentiert (bin begeisterte Hobbyköchin) und das ist dabei herausgekommen - dauert höchstens 10 Minuten Vorbereitung, dann kocht es sich von alleine im Ofen ;-)

eine Packung Hähnchenoberkeulen (bei mir waren es 8 Stück)
1-2 Karotten
1 Paprika
ein halbes Glas frischgepressten Orangensaft (am besten Blutorangen)
1 Dose stückige Tomaten
Salz

Die Hähnchenoberkeulen abwaschen und trockentupfen, das Gemüse waschen, schälen, kleinschneiden und in eine Auflaufform geben zusammen mit der Dose Tomatenstücke und dem Orangensaft, etwas salzen ...
Anschließend die Hähnchenoberkeulen mit Salz einreiben (je nach Alter des Kindes mehr oder weniger) und auf das Gemüse legen.
Dann in den Ofen schieben und bei 200 Grad Umluftgrill ca. eine halbe Stunde backen (immer mal schauen, daß die Haut nicht schwarz wird).
Hat uns beiden total lecker geschmeckt, ich habe noch ein wenig nachgesalzen bei mir, dazu gab es Reis.
Die Haut war super knusprig und gebräunt, einfach lecker #mampf
Ich habe mehrere solche "Rezepte für Faule", ich habe mir schon überlegt, ob ich ein Kochbuch schreibe für Mütter, die kein Maggi oder Fertiggerichte haben wollen, sondern gesundes, leckeres Essen kochen, aber dafür nicht ewig am Herd stehen möchten ;-)
Liebe Grüße und guten Appetit #koch,

Katrin mit Mini-Gourmet Emilia-Sofie (*05.01.05) und "Mitesser" #ei (ET 02.09.06)

Beitrag von sriver 16.02.06 - 12:24 Uhr

Hallo Katrin,

das hört sich wirklich lecker und gesund an - und vor allem - die Küche bleibt sauber. Werd ich direkt mal ausprobieren. Hast du noch mehr auf Lager?

Grüßle Sriver
mit Kids, (17, 14, 2 und 5 Monate)

Beitrag von tekelek 16.02.06 - 12:30 Uhr

Hallo !
Ja, habe ich :-)
Z.B. dieses hier:
Kartoffeln und Hokkaidokürbis zu gleichen Anteilen
Kokosnussmilch (je nach Menge 1 oder 2 Dosen)
ein Stück frischer Ingwer
Kurkuma
Knoblauch
Salz
ein Stück Ziegenkäse

Kartoffeln und Kürbis schälen und in Würfel schneiden.
Dann in eine Auflaufform geben. Kokosnussmilch mit Kurkumapulver (Menge je nach Geschmack - ich nehme immer soviel, daß die Milch schön gelb gefärbt ist), Salz, feingehacktem Ingwer, gepresster Knoblauchzehe und Salz nach Geschmack verrühren, anschließend über das Gemüse giessen.
Ziegenkäse in kleine Stückchen schneiden und unterheben - sehr lecker #mampf und ebenfalls gesund (nur die Kokosmilch ist etwas fett ;-)).
Das fiel mir ein, als ich mal schnell etwas kochen wollte und noch Kürbisreste im Kühlschrank hatte ;-)
Liebe Grüße,

Katrin

Beitrag von mammammia 16.02.06 - 12:36 Uhr

Ohje, jetzt wirds schon kompliziert#kratz#freu..als ob unser einer mal eben Kokosmilch im Kühlschrank hätte;-)....aber ich habs auch gespeichert#schwitz

lg katja

Beitrag von tekelek 16.02.06 - 12:41 Uhr

Kokosmilch gibts in der Dose, und die braucht man zum Glück nicht zu kühlen - hält glaube ich 2-3 Jahre.
Ich habe immer einen kleinen Vorrat hier, da ich sehr gerne damit koche :-)
Gibts sogar immer mal bei Discountern (Norma, Lidl, u.s.w.) im Angebot, da decke ich mich dann richtig ein ...
Liebe Grüße,

Katrin

Beitrag von tekelek 16.02.06 - 12:32 Uhr

Ähm, das Salz sollte nur ein Mal vorkommen, habe versehentlich zwei Mal was von Salzen geschrieben - Schwangerschaftsdemenz #augen #hicks

Beitrag von tekelek 16.02.06 - 13:17 Uhr

Arghs, heute ist wirklich der Wurm drin #augen
Ich habe ganz vergessen, daß man das dann noch in den Ofen schieben muß #hicks
Bei ca. 200 Grad Heißluft 20-30 Minuten (ich habe immer mal Kartoffeln oder Kürbis angepiekst, um zu schauen, ob sie schon durch sind ...).
Liebe Grüße,

Katrin

Beitrag von mammammia 16.02.06 - 12:32 Uhr

Hi Katrin,

habs mir gleich gespeichert!#huepf
Ohja, ich gehöre zu den ganz Faulen udn Einfallslosen*schäm*....wenn du immer mal was gaaanz einfaches aber gaaanz gesundes auf Lager hast freu ich mich wenn es bei urbia ankommt#freu

lg katja

Beitrag von xcarinax 16.02.06 - 13:07 Uhr

Huhu!

Ich bin auch ein Kochmuffel und greife für unser Essen oft auf Maggi Fix und Konsorten zurück. Hast DU nichtmal ein paar einfach Rezepte für mich bzw. uns?? Würden uns rieeeeeeesig drüber freuen.

LG Carina

http://www.loorett.de
carinarina@yahoo.ed

Beitrag von tekelek 16.02.06 - 13:23 Uhr

Hallo Carina !
Wie gesagt, das mit dem Hühnchen war sehr lecker, dann habe ich oben in meiner Antwort noch mein Kartoffel-Kürbis-Curry reingestellt.
Etwas sehr einfaches aber total leckeres sind auch gebackene Kürbisspalten, einfach geht es fast nicht :-)
Hokkaidokürbis halbieren, Kerne raus, dann in schmale Spalten schneiden, auf einem Backblech verteilen, Olivenöl darüberträufeln, nach Geschmack salzen (eventuell pfeffern, je nach Alter des Kindes).
Dann ab in den Ofen und ca. 20 Minuten übergrillen bei ca. 200 Grad - mjam, das esse ich total gerne.
Dann gibt es auch noch Gemüsereis, 1 Tasse Reis kochen, dann in eine Pfanne mit Olivenöl, kleingeschnittener Paprika und einer Dose Erbsen/Möhrchengemüse.
Das Ganze etwas anbraten, dann ordentlich mit Curry und etwas Salz würzen, eventuell noch einen Schuß Sahne dazu, auch total fein :-)
So, für mehr habe ich gerade keine Zeit und Energie, ich werde aber gerne wieder neue Rezepte einstellen, wenn Ihr Interesse habt ;-)
Liebe Grüße,

Katrin

Beitrag von xcarinax 16.02.06 - 13:25 Uhr

Vielen Dank, werden es mal austesten :-)

Beitrag von chou99 16.02.06 - 13:32 Uhr

Oh ja, bitte bitte mehr davon#huepf
Stelle mich schon mal hinten an für die Rezeptliste#danke

Grüße
Nicole

Beitrag von zumpzump 16.02.06 - 14:08 Uhr

Danke für die tollen Rezepte

schreib unbedingt Dein Kochbuch und dann sag uns wo wir es kriegen können :-D

tschüss Elke (überlegt wann sie was am besten probiert)

Beitrag von hasebaerchen7205 16.02.06 - 16:59 Uhr

Hallo,
ich habe auch so ein superschnelles und leckeres Rezept, welches mein Kleiner ganz toll findet.

ca.200-250g gemischtes Hackfleischin etwas Olivenöl anbraten
1 mittelgoße Zucchini in Stücke schneiden und mit braten
nach c.a 5 Minuten garen, 1 Dose stückige Tomaten mit Basilikum, Oregano und etwas Rosmarien abschmecken, etwas Salzen und zu den Hackfleisch und den Zucchini geben.
Alles bei schwacher Hitze 15-20 Minuten garen lassen.
Dazu haben wir Reis gegessen, weil ich einen kleinen Reisliebhaber zu Hause habe. Es schmecken aber sicher auch Nudeln dazu.
#koch
Steffi und Paul

Beitrag von maja78 16.02.06 - 17:07 Uhr

mensch, das klingt ja alles lecker. ich mach auch oft mal maggi oder so weils schnell gehen muß, aber es geht auch anders.... danke... ich warte gespannt auf dein kochbuch...
maja