Clomifen... 1.Zyklus und dann auch noch unnötig

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sternchen081102 16.02.06 - 12:22 Uhr

Hallo,

ich war heute zum US bei einer neuen Ärztin, da meine Alte nicht da war.
Die neue Ärztin hatte sich alle Unterlagen von meiner alten Ärztin geben lassen.
Die Ärztin hat mich dann gefragt, warum ich denn Clomifen nehme; es gäbe dazu doch gar keine Veranlassung.:-(
Na,gut sie hat mich dann noch mal komplett untersucht und US gemacht; mein größtes Foikell ist derzeit 15,1 mm groß. ;-) Sie meint die anderen 4 wären nicht groß genung und könnte man außer acht lassen. #kratz#kratz
Die anderen vier?? Würde das bedeuten wenn die anderen vier auch nach reifen dann wären das fünf?? #augen
Also ich glaube da bin ich gerade auf dem Holzweg. So nun wird ab heute schön geübt. Und ab nächsten Monat messe ich Tempi, weil mir die liebe Gyn erklärt hat warum das sehr sinnvoll ist. Meine alte Gyn meinte immer man macht sich damit nur verrückt.

So jetzt habe ich genug #bla#bla#bla#bla#bla.

LG #stern chen

Beitrag von jillsmama 16.02.06 - 12:32 Uhr

hi du, ja die lieben ärzte. ich hab auch schon einige "ausprobiert", hab mich nie so richtig verstanden gefühlt. aber bei dem ich jetzt bin geht es eigentlich. die letzte FÄ meinte auch , weil ich lange zyklen hab , würde es nix bringen tempi zu messen. ich bin da aber anderer meinung. klar macht man sich ein wenig verrückt (was aber mit der zeit weniger wird, finde ich), aber hab halt wenigstens n anhaltspunkt wo ich mich grade im zyklus befinde und ob ein ES stattgefunden hat. ich finde es sehr hilfreich.
hat deine alte FÄ den gemeint das du keinen ES hast oder warum solltest du clomi nehemen?

lg jillsmama #blume

Beitrag von sternchen081102 16.02.06 - 12:40 Uhr

ja. meinte alte Ärztin meinte ich hätte keinen Eisprung,
aber da ich in den letzten Zy<klen gar nicht bei Ihr war kann sie doch gar nicht wissen ob ich einen hatte oder nicht.:-(
Ich bin richtig sauer, denn ich habe eine gesunde Tochter, mit der bin ich ohne Probleme Schwanger geworden. Dann war ich in 04 + 05 schwanger und habe leider beides mal eine FG gehabt. Aber wenn ich schwanger werden kann, wofür brauche ich dann Chemie??? Na,Ja. Am 28.02. nimmt die neue jetzt noch mal Blut ab, um alle Hormonwerte nochmal zubestimmen und dann sehen wir weiter. #heul#heul

LG #stern chen

Beitrag von jillsmama 16.02.06 - 12:48 Uhr

ich drück dir die daumen das die werte i.O sind. meine alte FÄ wollte mir auch clomi andrehen aber woher sollte sie denn wissen das ich gar keine eisprünge hatte , sie hat sich ja noch nichtmal meine ZBs angesehn. sie meinte bei so langen zyklen da hat man kein es. man das fand ich soo doof. und dann waren da auch noch andere dinge die mich gestört haben und bin dann zu nem anderen gewechselt. was ich nur total nervig finde das man bei jedem FAwechsel immer wieder von vorne anfängt(so war es zumindest bei mir)
puuh es ist gar nicht so einfach n guten fa zu finden, grade bei KiWu.

alles #liebe
jillsmama

Beitrag von sternchen081102 16.02.06 - 13:16 Uhr

Das stimmt einen guten FA zu finden ist schwierig. In der Praxis wo ich jetzt bin, die arbeiten mit einem KIWU - Labor in Hamburg zusammen. Bin mal gespannt, was da jetzt raus kommt. Aber wenn man den FA wechselt sollte man dem immer die Unterlagen von dem da vormit nehmen. Na,ja. So meine Julia will nun abgeholt werden. Bis dann

#stern chen

Beitrag von _lasse 16.02.06 - 21:43 Uhr

Moin
Clomis sind keine Wundermittel!
Evtl. mal darüber nachgedacht, dass der FA evtl. diese nur verschrieben hat um Dich zu beruhigen ;-)
Mein FA ist auf dem Standpunkt, erstmal zwei Jahre so zu üben ;-) und dann schaut er erstmal nach ob evtl. etwas nicht stimmt.
Ich habe da schon etwas bessere Karten, denn ich bin schon etwas älter :-( Ich nehme Clomis aber nur um den Eisprung ein wenig anzuschubsen, nehme auch nur jeweils eine vom 5. bis 9. Zyklustag.
Da ich sonst einen Zyklus von 32 - 34 Tage habe, habe ich das Glück mit Clomi meistens mit 30 Tagen auszukommen.
Schimpft nicht so sehr auf die FAs sind auch nur Menschen und können keine Wunder vollbringen.
Es ist nun mal so, dass die Natur es so eingerichtet hat, dass unsere fruchtbarste Zeit im Alter von 20 bis 25 Jahren ist.
Danach tickt leider die biologische Uhr #schock
Gruß Karin #katze

Beitrag von sternchen081102 17.02.06 - 07:13 Uhr

Meine alte Gyn hat mich seit 6 Jahren betreut, hat beide meiner FG's mitbekommen.
Die Schwangerschaft mit meiner Tochter in der es viele Probleme gab.
Was mich ärgert ist einfach; das ich gemerkt habe das sie nicht erst einmal Ursachen Forschung betreibt. Denn eine Blutabnahme ist doch wohl vor der Gabe von Clomifen normal, oder?
Ich erwarte keiner Wunder. Aber das man mich als Patient erst nimmt, wenn ich z.B. schilder das " Julia " direkt nach der entnahme der Gelbkörperhormonspirale entstanden ist. Gelbkörperhormon so habe ich gelernt ist von nöten für die Einnistung des Kindes und zur weiteren entwicklung des Kindes! :-[
Meine alte GYN hat auf meine Frage aber noch nicht mal reagiert und das finde ich eine unverschämtheit! Schließlich zahle ich eine menge Geld an die GYN. ( privat versichert). Die letzte RG war verdammt hoch und sie ist auf meine Fragen gar nicht eingegangen.
Wenn du dann meinen Frust nicht verstehst, kann ich da auch nichts für.

#stern chen