Sterilisation????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lea51 16.02.06 - 12:49 Uhr

Hallo zusammen..

WEr ist nach eine Sterilisation noch mal ss geworden und wer konnte es rückgänging machen...
Ich habe morgen ein termin beim arzt ich werde mit ihm sprechen aber mir ist es peinlich ihm zusagen das ich doch noch kinder haben will aber mir war vor 14 monate klar das ich eigenlich keine mehr haben wollte und jetzt bereue ich es wer hat das auch durch gemacht erfahrung tausch,,
freu mich über jede antwort. gruß steffie

Beitrag von simone_2403 16.02.06 - 12:56 Uhr

Hallo Steffi

Dir muß nichts peinlich sein.Es gibt Entscheidungen im Leben die man eben bereut und gerne rückgängig machen möchte.

Die Sache wird nicht ganz einfach werden,aber ist nicht aussichtslos.Hast du die Eileiter durchtrennen lassen oder nur abbinden?

Eine gute Freundin von mir hat das durch.Sie hatte sich auch die Eileiter durchtrennen lassen und hat es sich nach 4 Jahren doch noch mal überlegt.Die Kosten hierfür mußte sie allerdings selbst tragen und eine Garantie gabs nicht...aber...die nicht gegeben Garantie wird in 2 Monaten geboren...also Kopf hoch.

lg

Beitrag von lea51 16.02.06 - 13:02 Uhr

Hallo danke für deine antwort weiß du was das ungefair kosten ich würde es gerne machen auch wenn ich selber die kosten zahlen muß....

Beitrag von simone_2403 16.02.06 - 13:15 Uhr

Deshalb habe ich ja gefragt,ob du abgebunden wurdest oder ob durchtrennt wurde.

Beim durchtrennen mußt du eine riesige Portion Glück haben,das das funktioniert und in der Regel raten Ärzte dann ehr zu einer künstlichen Befruchtung.

Wie hoch sich die Kosten belaufen,kann ich gerne für dich erfragen.Billig wird es aber nicht,mir geistert ein Betrag von 4000 Euro im Kopf rum,bin mir aber wirklich nicht sicher.

Red erst mal mit deinem Arzt.Frag ihn,welche Lösung für euch die beste und auch die Kostengünstigste wäre.

lg